Übernahme

HR Group erwirbt Vagabond Club

HR Group kauft Vagabond Club
Die HR Group hat die Boutique-Hotelgruppe Vagabond Club gekauft und erweitert damit ihr Portfolio im Luxus-Segment. (Foto: © HR Group)
Die HR Group (HRG) baut ihre Präsenz im Luxus-Bereich weiter aus: Durch den Erwerb der österreichischen Boutique-Hotelgruppe Vagabond Club erweitert das Berliner Unternehmen sein Portfolio um vier Hotels.
Montag, 15.01.2024, 13:55 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Die Townhouses ergänzen unser breites Portfolio ganz ausgezeichnet und wir bauen unsere Präsenz im Luxus-Bereich weiter aus", sagt Ruslan Husry, CEO und Eigentümer der HR Group. "Seit Jahren verbindet mich mit Rupert eine freundschaftlich geprägte, enge Partnerschaft und ich bin stolz, dass wir, als einer der größten Multi-Brand Hotelbetreiber in Europa, diese Hotels mit einer starken, modernen Markenpositionierung mit unserer Expertise und Leidenschaft weiterführen können.“

Die Berliner HR Group (HRG) hat die österreichische Boutique-Hotelgruppe Vagabond Club mit insgesamt vier Hotels erworben. Verkäufer sind die Kerbler Privatstiftung und Rupert Simoner, Gründer des Vagabond Clubs, der die Hotels als moderne Boutique-Grandhotels mit digitaler Infrastruktur positioniert hat.

Traditionsbewusst und modern

Die Hotels in Berlin, Leipzig, Dresden und Wismar setzen einen klaren Fokus auf anspruchsvolles Design, die Individualität des jeweiligen Standortes und die Persönlichkeit als Gastgeber. Traditionelle Werte der Grand-Hotellerie werden zeitgemäß bewahrt und nachhaltig umgesetzt.

Die „Vagabond Club“-Philosophie und eine ausgezeichnete digitale Infrastruktur, die Gästewünsche vorab erfüllt, machen die Hotels gleichermaßen traditionsbewusst und modern. Hochwertige Zimmer, Studios oder Residenzen, eigenständige Gastronomie sowie Fitness- und Loungekonzepte ergänzen das Angebot. 

Was ist das Ziel der Übernahme?

„Ich freue mich sehr, dass Ruslan mit der HR Group in dieses nachhaltige Luxussegment investiert und mit seiner Power, die Marke Vagabond Club weiterausbauen wird", sagt Rupert Simoner, Gründer Vagabond Club. "Ich glaube zutiefst daran, dass moderne Werte und die wertvollen Traditionen der Grand Hotels, genau das sind, was dem Reisen Freude und Begeisterung verleiht. Und die HR Group wird diesen Ansatz für viele weitere Gästen erlebbar machen.“

Betroffen von dem Kauf sind die operativen Betriebe an den genannten Standorten in Deutschland. Alle Mitarbeiter wurden übernommen. Zu dem Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart.

Ziel der HRG ist der Aufbau eines richtungsweisenden Hotelunternehmens und damit Europas führender Hotel Owner-Operator mit starker Multi-Brand-Plattform zu werden. Durch den Kauf erhöht sich die Anzahl der von HRG betriebenen Hotels in Eigentum, Pacht und Management sowie mit den Beteiligungen an Hotels des asiatischen Partners Absolute Hotel Services auf über 200.

(HR Group/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Hotel Zur Tenne
Verkauf
Verkauf

Hotel Zur Tenne wechselt den Eigentümer

Familie Volkardt verkauft das Hotel Zur Tenne an die Familie Dohle, die seit vielen Jahren das Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg besitzt. Der Wechsel des Eigentümers wird am 30. November 2021 vollzogen.
Das historische Hotel Krone in Oettingen in der Außenansicht
Neustart
Neustart

Historisches Hotel Krone im bayerischen Oettingen bekommt neuen Pächter

Die Stadt Oettingen konnte für ihr altehrwürdiges Hotel Krone einen renommierten neuen Pächter gewinnen. Dem Gasthaus stehen große Veränderungen bevor. 
Parkhotel Hagenberg
Übernahme
Übernahme

B.W. Hotel Betriebsgesellschaft übernimmt drittes Hotel in Österreich

Erneutes Wachstum in Österreich: Die B.W. Hotel Betriebsgesellschaft pachtet und betreibt von Februar 2024 an das Parkhotel Hagenberg in Hagenberg. Innerhalb von nur einem Jahr hat die Gruppe damit drei Hotels in Österreich übernommen.
Scandic-Hotel in Nürnberg
Hotelübernahme
Hotelübernahme

Scandic übernimmt Hotel in Nürnberg

Scandic hat einen Pachtvertrag mit dem Vermieter Pandox unterzeichnet. Damit übernimmt die Hotelkette ein Haus in Nürnberg, das im ersten Quartal 2024 eröffnet werden soll.
Achat in Frankfurt Rüsselsheim
Hotelübernahme
Hotelübernahme

Aspire Hotel Gruppe übernimmt 110-Zimmer-Haus im Großraum Frankfurt

Die Aspire Hotel Gruppe setzt ihre organische Wachstumsphase fort: Zum 1. März 2024 übernimmt sie das Achat in Frankfurt Rüsselsheim. Diese Übernahme markiert einen weiteren entscheidenden Schritt in der Entwicklung der Hotelgruppe.
Palais Hansen in Wien
Expansion
Expansion

Anantara Hotels, Resorts & Spas debütieren auf dem DACH-Markt

Minor Hotels kündigen eine spektakuläre Ergänzung ihres Portfolios an: Im Rahmen ihrer europäischen Expansion bringen sie mit der Übernahme des Palais Hansen in Wien erstmalig ihre Marke Anantara Hotels, Resorts & Spas auf den deutschsprachigen Markt.
Ringhotel Goldener Knopf
Übernahme
Übernahme

Coffee Fellows übernimmt das Hotel Goldener Knopf

Coffee Fellows betritt den Hotelmarkt im Südwesten Deutschlands: Mit der Übernahme des traditionsreichen Hotels Goldener Knopf in Bad Säckingen erweitert die Hotelsparte des Münchner Coffee-Shop-Betreibers sein Portfolio.
Hotel Munich Airport by Mercure
Übernahme
Übernahme

Atomis erweitert Portfolio um Hotel Munich Airport by Mercure

Atomis setzt seinen Expansionskurs fort. Mit dem Hotel Munich Airport by Mercure direkt am Münchener Flughafen nimmt der Betreiber ein weiteres Haus in sein Portfolio auf. Gleichzeitig dehnt Atomis damit die Zusammenarbeit mit der Accor Group aus.