Zertifizierungen

Hotelverband zeichnet erstes Motorradhotel aus

Der ADAC sowie der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga haben ein erstes besonders für Motorradfahrer geeignetes Hotel in Osterode zertifiziert. Weitere Auszeichnungen sollen folgen.

Dienstag, 18.06.2019, 09:31 Uhr, Autor: Thomas Hack
Ein Motorradfahrer auf der Straße

Zu den Kriterien eines zertifizierten Motorradhotels gehören unter anderem durchgängige Öffnungszeiten, ein überdachter Stellplatz sowie eine Trockenmöglichkeit für nasse Monturen. (© AA+W/Fotolia)

Motorradfahrer auf längeren Touren durch Niedersachsen können geeignete Hotels künftig über eine Liste zertifizierter Quartiere finden. Der ADAC sowie der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga haben dieser Tage ein erstes besonders für Biker geeignetes Hotel in Osterode am Harz ausgezeichnet. Die Region ist Ziel von Motorradausflüglern auch aus anderen Bundesländern, wobei es Motorradfahrer insbesondere an den Sommerwochenenden in großer Zahl auf die kurven- und steigungsreichen Strecken durch das Mittelgebirge zieht. Auf das Hotel in Osterode sollen weitere Zertifizierungen im Harz und in anderen niedersächsischen Regionen folgen, um die Biker bei ihrer Tourenplanung zu unterstützen und ihnen verlässlich anzuzeigen, wo sie mit ihren Maschinen gut unterkommen können.

Vom Stellplatz bis zum Pflegematerial

Zu den Kriterien einer solchen Auszeichnung gehören unter anderem durchgängige Öffnungszeiten während der Motorradsaison, ein überdachter und diebstahlsicherer Stellplatz sowie eine Trockenmöglichkeit für nasse Monturen. Weitere Punkte sind kurzfristige Buchungsmöglichkeiten für eine Nacht, Werkzeug und Pflegematerial für die Motorräder sowie Informationsmaterial für Biker. Hotels, die eine Zertifizierung erhalten möchten, müssen eine Reihe von Mindestanforderungen erfüllen. Auch in anderen Bundesländern kümmert sich der ADAC um die Auszeichnung geeigneter Unterkünfte. Da Motorradfahren ein inzwischen nicht ganz kostengünstiges Hobby geworden ist, gehören viele der Ausflügler der Altersgruppe der über 45-Jährigen an, so der ADAC. Erwartet werde von den Fahrern ein gewisser Komfort auf einer Tour. (lni/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen