Versteigerung

Hotel Paradies kommt unter den Hammer

Wo einst Beckham, Matthäus oder Schwarzenegger zu Gast waren, steht der Abriss bevor: Das Hotel Paradies in Graz weicht einem Wohnbau-Projekt. Zuvor wird aber noch das gesamte Inventar versteigert.

Montag, 12.10.2020, 13:46 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Hotel-Zimmerschlüssel und ein Autionshammer

Das gesamte Inventar des Grazer Hotel Paradies kommt unter den Hammer. (© Lex Karelly)

Einst gingen hier die Mannschaften von Manchester United oder Paok Thessaloniki ein und aus, ebenso das ÖSV Damen-Nationalteam oder Arnold Schwarzenegger – nun ist das Grazer Hotel Paradies nach rund 35 Jahren Geschichte: Noch im Winter ist der Abriss geplant, danach sollen am Areal in Graz-Straßgang Wohnungen entstehen. Damit die riesige Immobilie so rasch wie möglich leer wird, hat Hoteleigentümer Franz Jauk die Auktionsplattform aurena.at beauftragt: Über 3.300 Positionen kommen ab 21. Oktober 2020 online unter dem Hammer.

Zu den Highlights der Auktion zählen für Sammler die signierten Fußbälle oder die signierten Mannschaftsfotos von Olympique de Marseille, SK Sturm, Galatasaray Istanbul und Co., die von der illustren Gästeschar im Hotel Paradies zeugen. Und auch ein signiertes Wandbild mit der Widmung „Governor Arnold Schwarzenegger“ ist zu ergattern.

Gesamte Hotel-Ausstattung kann ersteigert werden

Daneben wird alles versteigert, was zur Ausstattung eines großen Seminarhotels gehört – wie etwa:

  • Sämtliches Inventar: Vom Rezeptionspult bis zum Schlüsselregal, von der Sauna bis zum Solarium, von den Büromöbeln und der Bartheke bis zu hunderten Stühlen und Tischen
  • Die Gastro-Ausstattung mit Schanksystem, Gas-Herden, Tiefkühlschrank, Fleischwolf und Co.
  • Die Einrichtung aus über 70 Zimmern: Von der Minibar bis zum Fernseher, der Whirl-Wanne bis zum Doppelbett, vom Zimmersafe bis zur Hotelwäsche
  • Hunderte Teller, Schüsseln, Gläser, Zuckerstreuer etc. bis hin zu den Bierdeckeln
  • Technisches Equipment wie Beamer, Sound-Anlagen, Laptops, etc.
  • Haustechnik wie Heizkessel, Klimageräte, Pumpen, etc.

Hinzukommen zahlreiche Einzelstücke und Deko-Objekte, Leuchten, Grünpflanzen und Vieles mehr. Auch 13 Säcke Tennissand sind zu haben. Und zu guter Letzt kommen sogar die Vordächer, das Balkongeländer und die kultigen Leuchtreklamen des Hotel Paradies unter den Hammer. Nähere Infos unter aurena.at, Besichtigungsmöglichkeit vor Ort (8054 Graz, Straßganger Straße 380b) besteht für Ausstattung und Fanartikel am 20.10.2020, 13:00 bis 16:00 Uhr, für Gebäudeausstattung/Abriss am 29.10.2020, 13:00 bis 15:00 Uhr.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen