Großeinsatz

Hotel Dom Aquaree: Riesenaquarium in Berlin geplatzt

Das Sea Life Aquarium „AquaDom“ im Hotel Radisson Blue in Berlin ist am Morgen des 16. Dezember 22 geplatzt. (Foto: © picture alliance / dpa | Kay Nietfeld)
Das Sea Life Aquarium „AquaDom“ im Hotel Radisson Blue in Berlin ist am Morgen des 16. Dezember 22 geplatzt. (Foto: © picture alliance / dpa | Kay Nietfeld)
Das Wasser tritt bis auf die Straßen: Das Riesenaquarium in der Lobby des Radisson Collection Hotels „Dom Aquaree“ in Berlin ist zerstört. Polizei und Feuerwehr sind im Großeinsatz.
Freitag, 16.12.2022, 11:15 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Das Aquarium ist beschädigt. Wasser tritt aus. Die Lage ist zurzeit nicht übersichtlich“, meldet die Berliner Feuerwehr auf Twitter. Das Großaquarium im Sea Life nahe dem Berliner Dom war nach Angaben der Polizei am frühen Morgen des 16. Dezember 2022 geplatzt. Dabei wurden Teile des umgebenden Hotels zerstört.

Wie es zu dem Vorfall kam, ist bisher noch unklar. Laut Polizei gibt es aber bisher keine Hinweise für einen gezielten, gewaltsamen Anschlag auf das Aquarium.

Wasser fließt bis auf die Straße

Auf Twitter verkündete die Berliner Feuerwehr, dass eine Million Liter Wasser ausgetreten seien. Dieses habe sich im Gebäude und auf der Straße verteilt. Das Gebäude sei zudem stark beschädigt.

Feuerwehr vor dem Hotel Dom Aquaree
Trümmer liegen auf der Karl-Liebknecht-Straße vor dem Hotel. Wasser strömte bis auf die Straße. Die Feuerwehr ist mit 100 Einsatzkräften im Einsatz. (Foto: © picture alliance/dpa | Christoph Soeder)

Wie die Berliner Feuerwehr weiter erläutert, sei man derzeit mit 100 Einsatzkräften im Einsatz. Zudem würde der Einsatz von Rettungshunden vorbereitet werden. Zwei Menschen sind nach derzeitigem Stand durch Glassplitter verletzt worden. 35 Personen wurden rettungsdienstlich gesichtet, wie es in einem Twitterbeitrag der Berliner Feuerwehr heißt.

Unmittelbar am Hotel wurden Wärmebusse für Gäste bereitgestellt. Wie die dpa berichtet, seien nach Angaben der Polizei die knapp 300 Gäste und Hotelmitarbeiter nun evakuiert worden.

Lesen Sie auf HOGAPAGE über die ersten Erkenntnisse zur Unglücksursache

(dpa/Berliner Morgenpost/Twitter/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Aquadom
Rückblick
Rückblick

Aquadom in Berlin: Ein Jahr nach dem Unglück

Ein Jahr nach dem Unglück: Am 16. Dezember 2022 zerbarst in Berlin das 16 Meter hohe Riesenaquarium in der Lobby des Radisson Collection Hotels „Dom Aquaree“. Ein Jahr danach sind noch immer nicht alle Schäden behoben.
Geplatzter Aquadom im Radisson Collection Hotel „Dom Aquaree“ in Berlin
Riesenquarium
Riesenquarium

Geplatzter Aquadom: Wird es strafrechtliche Konsequenzen geben?

Es war ein Knall mit verheerenden Folgen: Am 16. Dezember 2022 war das Großaquarium in der Lobby des Radisson Collection Hotels „Dom Aquaree“ in Berlin geplatzt. Tausende Liter ergossen sich auf die Straße, Hunderte Fische starben. Doch welche strafrechtlichen Konsequenzen wird der Fall nun nach sich ziehen?
Geplatzter Aquadom im Radisson Collection Hotel „Dom Aquaree“ in Berlin
Riesenaquarium
Riesenaquarium

Geplatzter Aquadom in Berlin: Was hat der Gutachter herausgefunden?

Am frühen Morgen des 16. Dezember 2022 war das Großaquarium in der Lobby des Radisson Collection Hotels „Dom Aquaree“ in Berlin zerborsten. Etwa zehn Monate nach dem Unglück liegt nun der Abschlussbericht des Ingenieurs und Gutachters Christian Bonten vor. Er präsentiert drei mögliche Ursachen für das Platzen des Aquariums. 
Riesenaquarium in der Lobby des Radisson Collection Hotels „Dom Aquaree“ in Berlin
Riesenaquarium
Riesenaquarium

Geplatzter Aquadom in Berlin: Gutachten zur Ursache

Acht Monate ist es her, dass das riesige Aquarium in der Lobby des Radisson Collection Hotels „Dom Aquaree“ in Berlin geplatzt ist. Jetzt gibt es ein erstes Gutachten zur Ursache. 
Riesenaquarium
Bauvorhaben
Bauvorhaben

Coral World: Hotel mit Aquarium soll wie geplant in Berlin-Lichtenberg entstehen

Trotz des geplatzten Riesenaquariums in der Lobby des Radisson Collection Hotels „Dom Aquaree“ hält das Unternehmen Coral World an seinen Plänen fest: In Berlin-Lichtenberg soll ein Hotel mit Aquarium entstehen.
Ariel Schiff ist der Geschäftsführer der Amano Group. ( Foto: © Ben Fuchs)
Hotelgesellschaft
Hotelgesellschaft

Amano Group feiert Jubiläum

Die Amano Group wird in diesem Jahr 15 Jahre alt. Mit 30 Mitarbeitern hat die Berliner Hotelgruppe im August 2009 angefangen. Mittlerweile ist das Team auf 550 Mitarbeiter angestiegen und das Wachstum soll weitergehen. 
HappyGoLucky Hotel in Berlin-Charlottenburg
Kreativitätsförderung
Kreativitätsförderung

Fassadenübermalung des HappyGoLucky Hotels inspiriert zur Kinder-Kunstaktion

Das HappyGoLucky Hotel in Berlin-Charlottenburg steht vor einer unfreiwilligen Veränderung: Entgegen dem Willen des Eigentümers muss die farbenfrohe Fassade überstrichen werden. In dieser herausfordernden Zeit startet das Hotel eine besondere Aktion zur Unterstützung von Kreativität und Ausdrucksfreiheit.
InterContinental Berlin
Auszeichnung
Auszeichnung

InterContinental Berlin ist „Germany’s Leading Conference Hotel 2023“

Sie gelten als „Oscar der Tourismusbranche“. Am 30. September wurden in Georgien die World Travel Awards vergeben. Auch das InterContinental Berlin erhielt dabei eine Auszeichnung.