Herbsttagung

HDV-Vorsitzender Jürgen Gangl: „Wir sind systemrelevant!“

Die Frage, die wohl jeden Unternehmer derzeit bewegt, stand im Mittelpunkt der Herbsttagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV): Wie wirkt sich die aktuelle wirtschaftliche und politische Entwicklung auf die Hospitality-Branche aus? Zudem wurde auch in diesem Jahr von der HDV und HOGAPAGE wieder der Award „Exzellenter Ausbildungsbetrieb des Jahres“ vergeben.

Mittwoch, 23.11.2022, 16:26 Uhr, Autor: Daniela Müller
HDV-Vorsitzende Jürgen Gangl

Der HDV-Vorsitzende Jürgen Gangl machte auf der Herbsttagung deutlich, dass das Gastgewerbe systemrelevant ist. (Foto: © HDV)

Die Mitglieder der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) waren in diesem Jahr zu ihrer Herbsttagung nach Braunschweig gereist. Das Steigenberger Parkhotel Braunschweig empfing am vergangenen Wochenende als Gastgeber des traditionellen Branchentreffens rund 160 Teilnehmer zu einem umfassenden Tagungsprogramm und intensivem Networking.

Energiekrise und Inflation sind toxische Mischung

Gleich in seinem Eingangsstatement setzte der HDV-Vorsitzende Jürgen Gangl deutliche Zeichen: „Wir sind systemrelevant. Das Gastgewerbe zählt zu den wichtigsten Branchen in Deutschland mit bis zu 5,9 Millionen Mitarbeitenden und einer Brutto-Wertschöpfung in Höhe von 355 Mrd. Euro. Dennoch werden wir von der Politik nicht entsprechend wahrgenommen!“

Jürgen Gangl hob hervor, dass „Corona, der Krieg in der Ukraine und die daraus resultierende toxische Mischung aus Energiekrise und Inflation uns erneut vor immense Herausforderungen stellen. Darüber hinaus ist die Mitarbeitersituation weiterhin ein Desaster.“ Die Unterstützung seitens der Politik sei notwendig, um den negativen Entwicklungen wie der Abwanderung der Mitarbeiter oder auch dem Hotel- und Gastronomie-Sterben im ländlichen Raum zu begegnen.

Der HDV-Vorsitzende Jürgen Gangl mit den Gastrednern Prof. Marcel Fratzscher, Wissenschaftler, Autor und Kolumnist, und Jochen Oehler, Geschäftsführer der progros Einkaufsgesellschaft, sowie dem HDV-Vorstandsmitglied Oliver Mathée (von links nach rechts). (Foto: © HDV)
Der HDV-Vorsitzende Jürgen Gangl mit den Gastrednern Prof. Marcel Fratzscher, Wissenschaftler, Autor und Kolumnist, und Jochen Oehler, Geschäftsführer der progros Einkaufsgesellschaft, sowie dem HDV-Vorstandsmitglied Oliver Mathée (von links nach rechts). (Foto: © HDV)

Branchen-Tag: Neues Format angekündigt

Der HDV-Chef kündigte an, dass die HDV zur Frühjahrstagung 2023 ein neues Format einführt. Um Geschlossenheit zu demonstrieren, werde gemeinsam mit acht weiteren Verbänden ein Branchen-Tag initiiert.

„Erstmalig wird die Branche gemeinsam auftreten und Solidarität zeigen. Der Zusammenhalt ist ein wichtiges Anliegen der HDV und in der derzeitigen Situation ein starkes Statement“, erläutert der HDV-Vorsitzende die Beweggründe für die Veranstaltung. „Wir müssen Zeichen setzen, um unsere Branche für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und den Nachwuchs wieder attraktiv zu machen. Die Bereitschaft, in der Hotellerie zu arbeiten, ist weiter gesunken. Dem müssen wir mit allen gebotenen Mitteln entgegenwirken.“

Weiterlesen

Weitere Themen