Hoteldirektorenvereinigung

HDV-Frühjahrstagung zieht positive Bilanz

Vier Vorstandsmitglieder der HDV
Auch der HDV-Vorstand freut sich über die erfolgreiche Frühjahrstagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland. (© HDV)
Die Frühjahrstagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) im Welcome Kongresshotel Bamberg stand dieses Jahr ganz im Zeichen des Themas „Digitalisierung in der Hotellerie“. 
Dienstag, 26.03.2019, 10:40 Uhr, Autor: Thomas Hack

Zur Frühjahrstagung im fränkischen Bamberg zog der HDV-Vorsitzende Jürgen Gangl eine positive Bilanz für das HDV-Jahr 2018. Mit derzeit über 200 Mitgliedern sei ein kontinuierliches Wachstum zu verzeichnen. Auch die unvermindert hohe Teilnahme an den Jahrestagungen dokumentiere das große Interesse an den gegenwärtigen HDV-Themen und an persönlichem Austausch. „Die HDV hat stets darauf geachtet, thematisch am Puls der Zeit zu sein. Darüber hinaus sind wir ein Networking-Verband. Die Vernetzung spielt bei uns eine wichtige Rolle“, so der HDV-Chef in seinem Eingangsstatement. Das HDV-Innovationsteam arbeite intensiv an den Inhalten „Außenwirkung“ und „neue Themen“. Des Weiteren zeige das Gütesiegel Exzellente Ausbildung“, von der HDV ins Leben gerufen, um Hotels mit einer hervorragenden Ausbildung auszuzeichnen, eine gute Entwicklung. Abschließend sprach der HDV-Vorstand drängende branchenpolitische Themen an und appellierte an die Politik, die Branche weniger zu regulieren und mehr zu fördern.

Im Fokus: Digitalisierung in der Hotellerie
Im Mittelpunkt der Tagung standen die Fragen, welchen Einfluss die Digitalisierung bereits auf die Hotelbranche hat und welche gesellschaftlichen und politischen Auswirkungen die digitale Zukunft mit sich bringen wird. Sechs Experten referierten aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu dieser aktuellen Thematik und zeigten eindrücklich, welchen Stellenwert die Digitalisierung bereits einnimmt. Zum Auftakt stellte Prof. Dr. Christian Buer von der Hochschule Heilbronn die Anforderungen an die Digitalisierung in der Hotellerie vor. Klaus Flettner von der KFP Gruppe zeigte digitale Lösungen für Meetings, Moritz von Petersdorff-Campen von SuitePad berichtete über digitale Gästeansprache und Stefan Bezold von Infor Deutschland ging auf die Bedeutung der Digitalisierung für den Mittelstand ein. Was Gäste online wollen, analysierte Fritz Dickamp von L.I.K.E Hospitality Consulting, und Karl-Heinz Land von Neuland digital vision & transformation gab unter dem Motto „Erde 5.0“ einen bemerkenswerten Ausblick auf die „digitale Evolution und Transformation“ unserer Gesellschaft.

P.S.: In der Hogapage Spezial-Jobbörse gibt es auch jede Menge spannender Jobs im Bereich Hotellerie/Beherbergung

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Park Inn Hotel in Berlin
OTAs
OTAs

Türöffner oder Abzocker?

Wie Hotels für mehr Auslastung sorgen können, wird seit langem diskutiert. Booking.com & Co sind eine Möglichkeit, Präsenz zu zeigen, allerdings eine oft kostspielige.
Der Check-in in einem Hotel
Hotellerie
Hotellerie

Digitaler Meldeschein offiziell besiegelt

Der Check-in ist zukünftig offiziell auch ohne Papier und Unterschrift möglich. Laut Innenminister Seehofer werden damit Kosten, Aufwand und Zeit gespart.
Der Dinosaurier-Roboter "Kibo-kun" und die hübsche Roboterin "Yumeko-chan" im japanischen Henn na Hotel, Nagasaki.
Zukunftswelten
Zukunftswelten

Digitalisierung im Hotel – Fluch oder Segen?

Ein Roboter-Saurier an der Rezeption? Virtuelle Yoga-Lehrer? Die Hotellerie hat längst die Digitalisierung entdeckt, doch das Hotel der Zukunft sagt momentan noch den wenigsten Gästen zu…
Verleihung HSMA Social Media Award. (Foto: © HSMA Deutschland e.V.)
Deutschsprachiger Raum
Deutschsprachiger Raum

HSMA vergibt wieder Awards

Der Fachverband verleiht seit 2021 jährlich den Social Media Award an Hotels, die ein einzigartiges, durchdachtes Konzept hinter ihren Online-Aktivitäten haben. Bewerbungen können in Kürze online eingereicht werden.
Umsatzbooster durch 4takeaway
Digitale Unterstützung
Anzeige
Digitale Unterstützung

4takeaway – Der Umsatzbooster für das Gastgewerbe

THE WOS Group, u. a. seit über 20 Jahren in Web-/App-Entwicklung und Marketing tätig, bringt umfangreiche Erfahrungen aus Gastronomie und Hotellerie mit. In enger Zusammenarbeit mit Gastronomen wurde 4takeaway gegründet, um das Gastgewerbe bei der Digitalisierung zu unterstützen und langfristige Kundengewinnung zu schaffen.
Maria Santoro, Partnership Manager bei Sihot (Foto: © Sihot)
Digitalisierung
Digitalisierung

Sihot und Duve kooperieren

Das Unternehmen für Hotelmanagement-Softwaresysteme erweitert das Angebot für Hoteliers mit der neuen Zusammenarbeit. Durch die automatisierte Synchronisierung der Reservierungsinformationen entsteht ein erheblicher Mehrwert. 
Franziska Giffey, Wirtschaftssenatorin von Berlin.
Mehrwertsteuer
Mehrwertsteuer

Giffey für verlängerte Steuerermäßigung für Speisen im Restaurant

Während der Corona-Pandemie wurde der Mehrwertsteuersatz für Speisen in der Gastronomie von 19 auf sieben Prozent gesenkt. Doch dies gilt nur noch bis Ende 2023. Berlins Wirtschaftssenatorin Franziska Giffey sieht das kritisch. 
Ein Gast interagiert beim Einchecken mit dem Avatar Fritz.
Digitalisierung
Digitalisierung

„The Chocolate on the Pillow Group“ transformiert den Self Check-In mit eigenem Avatar

Im ersten Haus der „The Chocolate on the Pillow Group“ in Bochum begrüßt seit Juni 2023 ein Avatar die Gäste. Am Touchscreen übernimmt „Fritz“ die Routineprozesse und bietet den Gästen eine innovative, effiziente und freundliche Check-In-Erfahrung.