Bauprojekt

Grundsteinlegung bei Tropical Islands: Neuer modularer Hotelanbau vereint Nachhaltigkeit und Wachstum

Grundsteinlegung mit Dr. Dietmar Woidke, Chris Jung und Wojciech Poludniewski
Versiegelung der Zeitkapsel mit Zement (v. l. n. r.): Ministerpräsident des Land Brandenburg Dr. Dietmar Woidke, Tropical Islands Managing Director Chris Jung und Volumetric Building Companies (VBC) Chief Operations Officer Europe Wojciech Poludniewski (Foto: © Tropical Islands)
Am 14. Juni fand die feierliche Grundsteinlegung für das neue modulare Hotel im Tropical Islands statt. Das innovative Bauprojekt kombiniert Nachhaltigkeit mit Wachstum und soll das bestehende Angebot von Europas größter tropischer Erlebniswelt um hochwertige Unterkünfte erweitern.
Donnerstag, 15.06.2023, 14:50 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Das auf den Namen Ohana Lodge getaufte Hotel soll auf der Ostseite der „Tropical Islands“-Halle entstehen und 150 neue Wohneinheiten von bis zu 36 Quadratmetern Fläche umfassen – 500 zusätzliche Betten für Übernachtungsgäste. Jedes Modul soll mit modernen Annehmlichkeiten ausgestattet werden und den höchsten Komfortstandards entsprechen. 

Die Ohana Lodge soll nach Fertigstellung stilvolle Zimmer in polynesisch-hawaiianischer Thematisierung, erstklassige Restaurants und Bars und eine Vielzahl von Freizeiteinrichtungen bieten. Zudem wird es unter anderem sechs Bowlingbahnen geben. 

Gäste bei der Grundsteinlegung
Unter den geladenen Gästen befand sich auch der Präsident des Dehoga Brandenburg Olaf Schöpe (Foto: © Tropical Islands)

Ministerpräsident würdigt das Bauprojekt

Gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, versenkten Tropical Islands Managing Director Chris Jung und Chief Operating Officer Europe Wojciech Poludniewski der Volumetric Building Companies (VBC) eine Zeitkapsel im Fundament des Hotelkomplexes.

Ministerpräsident Woidke würdigte das Projekt dabei als einen wichtigen Beitrag zur regionalen Wirtschaft und betonte die Bedeutung von nachhaltigen Investitionen für die Entwicklung des Landes.

„Der märkische Sand und der tropische Sand des Tropical Islands erweisen sich als hervorragende Mischung. Denn genau wie das Land Brandenburg hat auch Tropical Islands in den letzten Jahren eine beeindruckende Entwicklung vollzogen“, sagte Dr. Dietmar Woidke. „Es ist eine touristische und wirtschaftliche Bereicherung für unsere Gäste aus Nah und Fern. Ich danke insbesondere den Mitarbeitern, die mit ihrer Gastfreundlichkeit wichtige Botschafter für unsere Region sind.“

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke bei seiner Rede
Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke lobte in seiner Rede den anhaltenden wirtschaftlichen Erfolg von Tropical Islands. (Foto: © Tropical Islands)

Nachhaltigkeit im Fokus

Das neue Hotel soll den Nachhaltigkeitsansatz des Tropical Islands weiter stärken. Es wird mit umweltfreundlichen Materialien gebaut und energieeffiziente Lösungen integrieren, um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

Dazu werden die einzelnen etwa 53 Quadratmeter großen Module unter Verwendung neuester Technologien im VBC Werk im polnischen Danzig entwickelt und hergestellt. Dieser Offsite-Produktionsvorgang sichert eine hohe Effizienz der Lieferkette und sorgt insgesamt für weniger Fahrzeugbewegungen.

Gleichzeitig führt die optimierte Fabrikproduktion im Gegensatz zur traditionellen Bauweise zu weniger Abfall und auch die Verwendung von Stahl statt Beton als Baustoff senkt die CO2-Bilanz erheblich.

„Tropical Islands ist seit jeher bestrebt, seinen Gästen ein nachhaltiges und gleichzeitig faszinierendes Erlebnis zu bieten“, sagte Tropical Islands Managing Director Chris Jung. „Wir sind zuversichtlich, dass wir mit der Ohana Lodge dieses Projekt sowohl die Bedürfnisse unserer Gäste erfüllen als auch zur nachhaltigen Entwicklung der Region beitragen wird.“

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke versenkt die Zeitkapsel im Fundament des Hotelneubaus Ohana Lodge.
Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke versenkt die Zeitkapsel im Fundament des Hotelneubaus Ohana Lodge. (Foto: © Tropical Islands)

Ein Investitionsvolumen von 25 Mio. Euro

Die ersten vollausgestatteten Module sollen bereits im Spätsommer 2023 auf der Baustelle eintreffen und werden dann über fünf Etagen montiert. Mit der geplanten Fertigstellung im Frühjahr 2024 markiert der Bau einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung des Tropical Islands Resorts und stärkt seinen Anspruch ein führendes Reiseziel für Erholung, Freizeit und Nachhaltigkeit in Europa zu werden.

Mit einem Investitionsvolumen von 25 Mio. Euro soll das Projekt außerdem den Status von Tropical Islands als eine der größten Beherbergungsstätten Deutschlands festigen.

PS: Interesse an einem Job bei Tropical Islands? In unserer HOGAPAGE-Jobbörse finden Sie zahlreiche Stellenangebote. 

(Tropical Islands/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Chris Jung, Geschäftsführer des Tropical Island. (Foto: © picture alliance/dpa/Patrick Pleul)
Neueröffnung
Neueröffnung

Neuer Hotelkomplex am Tropical Island eröffnet

Das bekannte Urlaubsresort im Süden von Berlin ist um ein neues Hotel erweitert worden. Damit erhöht sich die Anzahl der Betten rund um das beliebte Ausflugsziel deutlich. Circa 30 Millionen Euro sind in den Bau geflossen. 
Die Baustelle des neuen Hotelkomplex an der östlichen Seite am Dom vom Badeparadies Tropical Islands
Bauprojekt
Bauprojekt

Baustart des modularen Hotels am Tropical Islands

Der Aufbau des neuen modularen Hotelkomplexes am Schwimmresort Tropical Islands im Landkreis Dahme-Spreewald hat begonnen. Die ersten Module befinden sich bereits in der Montage. 
Hotels an der "Tropical Islands"-Halle
Neubau
Neubau

Tropical Islands plant den Bau eines Hotelkomplexes

Tropical Islands wird im Auftrag des Mutterkonzerns Parques Reunidos in Zukunft mit Volumetric Building Companies (VBC) zusammenarbeiten. Das erste gemeinsame Projekt wird der Bau eines an die „Tropical Islands“-Halle angedockten Hotelkomplexes sein. 
Stralsunder Hafen
Bauvorhaben
Bauvorhaben

100-Millionen-Projekt: Viersternehotel am Stralsunder Hafen geplant

Die Nördliche Hafeninsel in Stralsunds historischer Innenstadt wird umgestaltet. Nun wurden Pläne für eines der letzten Grundstücke direkt am Wasser vorgestellt. Dazu gehört unter anderem ein Hotel.
Stuttgarter Schlosshotel
Pachtvertrag
Pachtvertrag

Stuttgarter Schlossgartenhotel wird Teil der „Autograph Collection“

Die LBBW Immobilien-Gruppe und die MHP Hotel AG haben einen langlaufenden Pachtvertrag für den Betrieb des zukünftigen Schlossgartenhotels in Stuttgart abgeschlossen. Unter einem Franchisevertrag mit Marriott International wird MHP das Hotel künftig als Mitglied der „Autograph Collection“ betreiben. 
Das Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein erhält GreenSign-Zertifizierung

Für seine effektive Hotelführung wurde das Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein mit dem Nachhaltigkeitssiegel GreenSign belohnt. Damit hat das Luxushotel die erste Hürde im Zertifizierungsprozess in der Zusammenarbeit mit dem GreenSign Institut genommen. 
Rendering AKI Family Resort Plose
Hotelprojekt
Hotelprojekt

Adler-Hotelgruppe plant erstes Familienhotel

Am 21. November soll das AKI Family Resort Plose seine Türen in unmittelbarer Nähe des familienfreundlichen Wander- und Skigebiets Brixen/Plose in Südtirol eröffnen. Es wird das erste Familienhotel der Hotelgruppe Adler Spa Resorts & Lodges sein.
Hotel im Park
Privathotels Dr. Lohbeck
Privathotels Dr. Lohbeck

Hotel im Park sorgt für eine zugluftfreie Klimatisierung

Im österreichischen Bad Radkersburg setzt das Hotel im Park neue Maßstäbe im Komfort: Mit der Installation von innovativen Klimageräten sorgt das Vier-Sterne-Superior-Hotel für ein angenehmes Raumklima ohne Zugluft.