Wiedereröffnung

Große Eröffnungsfeier für das Residence Inn Munich Central

Karl-Heinz Pawlizki, Nico Nusmeier,Morton Skumsrud, Paul Peters, Florian Schörghuber und Benedikt Brandmeier freuen sich über die Eröffnung des Residence Inn Munich Central. (Foto: © Achim Frank Schmidt / Arabella Hospitality SE)
Karl-Heinz Pawlizki, Nico Nusmeier,Morton Skumsrud, Paul Peters, Florian Schörghuber und Benedikt Brandmeier freuen sich über die Eröffnung des Residence Inn Munich Central. (Foto: © Achim Frank Schmidt / Arabella Hospitality SE)
Am 12. September 2023 wurde das „Residence Inn Munich Central“ wiedereröffnet. Über ein Jahr lang wurde das Gebäude, in dem zuvor das „Four Points by Sheraton München Central“ beheimatet war, umgebaut. Jetzt ist es als „Extended-Stay-Hotel“ konzipiert.
Mittwoch, 15.11.2023, 14:58 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Anlässlich des Opening-Events begrüßten Karl-Heinz Pawlizki, CEO Arabella Hospitality SE, und Hotel-Direktor Peter Sterlinger am Dienstag zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Gesellschaft: Nico Nusmeier, CEO & Member of the Executive Board Schörghuber Gruppe, Florian Schörghuber, Co-CEO & Member of the Executive Board Schörghuber Gruppe, Benedikt Brandmeier, Leiter Tourismus, Veranstaltungen und Hospitality der Landeshauptstadt München, sowie Model Alessandra Geissel mit Melanie Crocamo, Frau von Gastronom Ugo Crocamo, Influencer Nik Mosch und Birgit Häffner („Munich Hotel Alliance“) gehörten zu den Gästen.

„Es geht hier um ein Gefühl des Miteinanders und um den Genuss“, sagte Gastgeber und Hotel-Direktor Peter Sterlinger bei seiner Begrüßung. „Die Gäste sollen sich bei uns wie zu Hause fühlen, ganz nach unserem Motto ‚Home away from Home‘.“ Da die „Arabella Hospitality SE“ ein Teil der Schörghuber Gruppe ist, kamen auch Nico Nusmeier und Florian Schörghuber (Sohn von Alexandra Schörghuber) zum großen Opening.

Und das hat das Hotel zu bieten

Nach der offiziellen Begrüßung gab es die Gelegenheit, sich das Hotel genauer anzusehen: Das neue „Residence Inn“ verfügt über 95 Studios und Suiten, alle verfügen über eine eigene Küche, 77 davon zudem über einen Balkon oder eine Terrasse. Wer im Hotel übernachtet, muss nicht jeden Tag ins Restaurant gehen: Das Frühstück ist inklusive, und zudem gibt es einen „Inhouse Market“, in dem man Getränke und kleine Snacks wie Sandwiches, Chips und Wraps sowie Süßigkeiten erwerben und dann im Zimmer genießen kann. 

Der Livingroom ist das Herzstück und Wohnzimmer für die Gäste des Hotels. (Foto: © HOGAPAGE/Johannes Wunderlich)
Der Livingroom ist das Herzstück und Wohnzimmer für die Gäste des Hotels. (Foto: © HOGAPAGE/Johannes Wunderlich)

Zudem gibt es einen Einkaufsservice für den Supermarkt im „Forum Schwanthaler Höhe“: Gäste können eine Einkaufsliste im Hotel abgeben und die Einkäufe werden dann für den Gast erledigt. Im Hotel stehen Waschmaschine und Trockner zur Verfügung sowie ein rund um die Uhr geöffneter Fitnessraum und es gibt kostenfreies WLAN.

„Ein cooler Style, aber dennoch gemütlich“, lobte Alessandra Geissel und zeigte sich begeistert. „Gerade bei längeren Hotelaufenthalten ist es wichtig, es sich in den Hotelwänden heimelig zu machen. Deshalb ist auch eine Küche perfekt, da man dann nicht jeden Tag essen gehen muss und sich wie zu Hause fühlen kann. Besonders einladend ist das Hotel natürlich zur Wiesn. Da würde bestimmt jeder gerne länger bleiben, da es nur ein Katzensprung bis zur Theresienwiese ist“, meinte sie schmunzelnd.

Auch Benedikt Brandmeier, Leiter Tourismus, Veranstaltungen und Hospitality der Landeshauptstadt München zeigte sich begeistert: „Ich freue mich sehr über diese Neueröffnung. Durch das Extended-Stay-Konzept werden die Gäste dazu motiviert, länger in München zu bleiben. Somit können sie mehr interessante Orte der bayerischen Landeshauptstadt erleben und es gibt somit eine breite Wertschöpfung für touristische Betriebe in München.“

Gäste durften selbst kochen

Die Gäste durften am Eröffnungsabend auch selbst in Aktion treten und ihre Kochkünste beim Live-Cooking in einer der Suiten unter Beweis stellen: Sie bereiteten dort Pasta mit Kürbis und Pecorino zu. Außerdem gab es für die Gäste vegane Bowls und vor allem regional inspirierte Köstlichkeiten wie zum Beispiel „bayerische Canapées“ mit Griebenschmalz, Obazda, Leberwurst und Hüttenkäse, Beef-Tartar, Kürbis mit Tegernseer Ziegenkäse, Saibling aus dem Fuschlsee und zum Dessert Münchner Käsekuchen und eine Candy Bar.

Ein Künstler zeichnet Gäste als Karikatur. (Foto: © HOGAPAGE/Johannes Wunderlich)
Ein Künstler zeichnet Gäste als Karikatur. (Foto: © HOGAPAGE/Johannes Wunderlich)

Influencer Nik Mosch kochte selbst mit und inspizierte auch noch den Fitnessraum: „Die Suite hier ist größer als meine Wohnung – ein Hammer. Hier könnte ich es gut und gerne ein paar Tage lang aushalten. Für mich ist bei einem Hotel die zentrale Lage und eine gute Anbindung an die ‚Öffis‘ wichtig – und das ist hier gegeben.“
 
An diesem Abend gab es Live-Musik und als Erinnerung einen personalisierte Wäschebeutel des Hotels, die ein Kaligrafie-Künstler mit den jeweiligen Initialen des Gastes versah, und zudem gab es auch die Rezepte des Abends zum Nachkochen mit nach Hause.
 
PS: Interesse an einem Job im Residence Inn Munich Central? In unserer HOGAPAGE-Jobbörse finden Sie zahlreiche Stellenangebote.

(Residence Inn Munich Central/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Satya Anand und Sascha Konter
Hoteleröffnung
Hoteleröffnung

Grand Opening für das Moxy Karlsruhe

Am 30. November war es endlich so weit: Das neue Flaggschiff der Moxy Hotels in Karlsruhe feierte seine offizielle Eröffnungsfeier. Das Haus hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gästen aus aller Welt und der eigenen Stadt gleichermaßen als „neues Wohnzimmer“ zu dienen.
Bis spät in die Nacht feierte man den einjährigen Geburtstag und das Grand Opening des Arcotel Hafencity Dresden. (Foto: © Schmidt.fm)
Feierlichkeiten
Feierlichkeiten

Arcotel Hafencity Dresden holt Eröffnungsfeier nach

Bei strahlendem Sonnenschein feierte das Arcotel Hafencity Dresden mit dem Restaurant Elbuferei am 1. September 2022 seinen einjährigen Geburtstag. Damit holte es gleichzeitig das Grand Opening nach. Pandemiebedingt war die Eröffnung vor einem Jahr verschoben worden.
Disneyland Hotel
Eröffnungsfeier
Eröffnungsfeier

Märchenhafte Wiedereröffnung des Disneyland Hotels

Vom 2. bis zum 4. Februar 2024 feierte Disneyland Paris die Wiedereröffnung seines Fünf-Sterne-Hotels. Zahlreiche Prominente waren bei der Eröffnungszeremonie mit dabei. 
Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz, Olaf Heinrich GF Zollhafen Mainz, Thomas Haas CEO H-Hotels, Christian Farnleitner GF Soravia Tochtergesellschaft SoReal, Lisa Haus GF IHK Rheinhessen und Steffen Jans Leiter Kommunikation Landesvereinigung Unternehmensverbände Rheinland-Pfalz, feiern die Eröffnung des H2 Hotel Mainz. (Foto: © H-Hotels GmbH/Oliver Rösle)
Eröffnungsfeier
Eröffnungsfeier

H2 Hotel Mainz feierlich eröffnet

Bereits seit November 2023 empfängt das H2 Hotel Mainz seine Gäste. Nun wurde das Designhotel in der Rheinallee feierlich eröffnet. 
Thomas Behnisch, Projektleiter Bremer AG, Josef Dolp, Chief Operating Officer Deutsche Hospitality, Claudia Heck, Bahnhofsmanagerin Paderborn Hauptbahnhof, Heinz Hillebrand, Geschäftsfürer PB1 GmbH und Thomas Bausch, General Manager Intercityhotel Paderborn, eröffnen feierlich das Intercityhotel Paderborn.
Hoteleröffnung
Hoteleröffnung

Intercityhotel in Paderborn eröffnet

Drei Jahre nach dem Startschuss können Reisende nun den neuen Paderborner Hauptbahnhof bereisen. Einen Großteil des neu gebauten Gebäudes bezieht das neue Intercityhotel. 
Disneyland Hotel
Hoteleröffnung
Hoteleröffnung

Disneyland Paris eröffnet weltweit erstes Fünf-Sterne-Hotel im Disney-Flair

Disneyland Paris feiert die Wiedereröffnung des legendären Disneyland Hotels. Die exklusive Fünf-Sterne-Residenz erstrahlt nach einem kompletten Redesign in neuem Glanz. Das Konzept spiegelt sich von der Lobby bis hin zu luxuriösen Zimmern und Suiten wider und widmet sich königlichen Disney-Geschichten.
The Hoxton, Vienna
Hoteleröffnung
Hoteleröffnung

„The Hoxton, Vienna“ setzt auf retromoderne Ästhetik

„The Hoxton, Vienna“ öffnet im April 2024 seine Türen. Hinter der originalen Marmorfassade des von Carl Appel entworfenen ehemaligen Gewerbehauses im Herzen des 3. Bezirks setzt das neue Hotel auf ein einzigartiges retromodernes Ambiente.