Leonardo Hotels

Genehmigung nach sechs Jahren Baustopp

Nach einem sechsjährigen Tourismus-Baustopp wurde nun das Leonardo Royal Barcelona Fira als erstes Haus in der Stadt genehmigt. Es wird seinen Betrieb im Sommer 2021 aufnehmen und ist damit das erste Haus der Marke „Leonardo Royal“ in Spanien.

Mittwoch, 02.06.2021, 09:49 Uhr, Autor: Karoline Giokas
Leonardo Royal"-Marke startet in Spanien

Renderings vom neuen Leonardo Royal Barcelona Fira, das im Sommer 2021 eröffnet. (Foto: © Marc Sánchez; Neudahm Hotel Interior Design GmbH

Das Projekt zeichnet sich durch eine avantgardistische Ästhetik, nachhaltige Architektur und smarte Technik aus – und geht mit dem Bestreben Barcelonas einher, im Rahmen des europäischen Green Deal klimaneutraler zu werden. Speziell für Businessreisende, Messegäste und Eventveranstalter ausgelegt, verfügt das neben dem dem Messezentrum Fira de Barcelona gelegene 4-Sterne Superior Haus über 10.000 Quadratmetern Gesamtfläche. Das 11-stöckige gläserne Gebäude mit 204 Zimmern und einer acht Meter hohen Open Lobby krönt eine Dachterrasse mit Infinity-Pool und Sky-Bar und wird garantiert zum nächsten Szene-Hingucker der katalanischen Hauptstadt, wo Leonardo Hotels jetzt mit vier und in ganz Spanien mit neun Hotels vertreten ist.

Mit Öko-Energie & Urban Garden

Im Rahmen des europäischen „Green Deal“ will sich Barcelona bis 2030 zum Pionier in Sachen urbaner Planung mit klimaneutralem Charakter entwickeln. Die intelligente Hotelmanagement-Strategie des Leonardo Royal Barcelona Fira passt in diese Pläne. Sie basiert auf zwei Säulen: Umweltbewusstsein und parallel dazu die Entwicklung einer effizienteren Ressourcennutzung, die Kosten und Verbrauch reduziert. Ein umfassendes Nachhaltigkeitsprogramm wird dafür umgesetzt: dazu gehört unter anderem die Verwendung umweltfreundlicher Materialien wie recyceltes Aluminium für Fensterrahmen, welches bei der Herstellung weniger CO2 produziert oder die Installation eines Abwasserrückgewinnungssystems, bei dem das gefilterte Wasser aus den Duschen zur Befüllung der Toilettentanks wiederverwendet wird.

Ein weiteres Highlight ist der 690 Quadratmeter große Urban Garden im zweiten Stock, der die Wärmedämmung maximiert und den „Wärmeinseleffekt“ minimiert. Darüber hinaus wird der Garten mit einem Regenwasserspeichersystem bewässert. Das Nachhaltigkeitsprogramm umfasst weitere energiesparende Maßnahmen, wie die Nutzung von Öko-Energie durch den Anschluss an das Econergies Fernwärme- und Fernkältenetz zur Erzeugung von Sanitärwarmwasser und Klimatisierung durch Warmwasser für Heizung und Kühlung. Die Installation von Photovoltaik-Solarmodulen auf dem Dach und an der Süd- und Westfassade, erzielen Einsparungen von fast 33 Prozent. Ein neues LED-Beleuchtungssystem erzielt Einsparungen von bis zu 60 Prozent. Zusätzlich werden Stellplätze für E-Fahrzeuge mit Ladestationen bereitgestellt.

Fokus auf Unternehmen, Business und Events

Insgesamt stehen hier sieben Räume für Veranstaltungen und Meetings aller Art zur Verfügung, die die Namen bekannter spanischer Künstler tragen und je nach Bedarf mit Paneelen geteilt werden können, ausgestattet mit modernster Technik und coronakonformen Kaffee- und Lunchpausen bekannt als die Brain Breaks. Zu den weiteren Einrichtungen des Hotels gehören Restaurant, Cafeteria, Fitnessstudio und Wellnesscenter mit Personal Care-Behandlungen für Geschäfts- und Städtereisende. Für das Innendesign zeichnet Andreas Neudahm, Chefdesigner der Leonardo Hotels verantwortlich, der die Farben der Stadt am Mittelmeer hier mit maurischer Kunst und Jugendstil-Elementen von Gaudí verknüpft .

Mit dem Leonardo Royal Barcelona Fira erweitert Leonardo Hotels Central Europe die Präsenz in der katalanischen Hauptstadt auf vier und in ganz Spanien auf neun Häuser.

(Leonardo Hotels Central Europe/KG)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen