Hotellerie

Führungswechsel bei Marriott International

Marriott International gab dieser Tage die Ernennung von Satya Anand zum neuen „President, Europe, Middle East & Africa“ bekannt. Diese Region umfasst mehr als 75 Länder und Territorien.

Montag, 02.11.2020, 12:26 Uhr, Autor: Thomas Hack
satya Anand, President EMEA

Satya Anand übernimmt die Führung der Marriott-Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika. (Foto: © Marriott)

Satya Anand ist neuer Marriott-Präsident für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika – eine Region, die bezüglich der Hotelmarke Marriott mehr als 75 Länder und Territorien umfasst. Satya Anand hat sich zuletzt als Chief Operations Officer, Luxury & Southern Europe and Global Design für EMEA, verdingt. Er folgt dabei auf Liam Brown, der zum Group President, U.S. & Canada ernannt wurde.

32 Jahre Knowhow

„Ich freue mich, dass Satya diese Rolle übernommen hat, um unser Unternehmen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika in einer für die Hotellerie so wegweisenden Zeit zu führen“, ließ Craig S. Smith, Group President Marriott International dazu verlauten. „Mit 32 Jahren Erfahrung bei Marriott verfügt Satya über ein bemerkenswertes Branchen-Knowhow, kennt unser Unternehmen bestens und verfügt über hervorragende Beziehungen zu Partnern, Gästen, Eigentümern und Franchisenehmern. Sein Engagement und seine Inspirationsfähigkeit werden ihm bei der Übernahme dieser wichtigen Position überaus zugutekommen.“

Satya Anand soll Regenerationsphase der Hotelkette vorantreiben

Einer Pressemitteilung von Marriott zufolge soll Satya Anand mit seiner Ernennung eine „entscheidende Rolle in der Regenerationsphase nach der COVID-19-Pandemie in der gesamten Region übernehmen“ und gemeinsam mit seinem Team die Aufnahme der Reiseaktivitäten wieder anregen. Unter seiner Präsidentschaft sollen die 998 Hotels in der Region ein verstärktes Maß an Sauberkeit und Hygiene bieten. Darüber hinaus werde er die Einführung einer Reihe von Initiativen und Kampagnen vorantreiben, mit denen die Hotellerie wiederbelebt werden soll.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen