Auszeichnung

Dr. Berthold Uphoff erhält „Oscar der Tagungshotellerie“

Dr. Berthold Uphoff
Der „Oscar der deutschen Tagungshotellerie“ geht in diesem Jahr an Dr. Berthold Uphoff vom Tagungszentrum Schmerlenbach. (Foto: © Top 250 Tagungshotels)
Im September wurden die Gewinner des Wettbewerbs „Top 250 Germany – Die besten Tagungshotels in Deutschland“ gekürt. Im Rahmen der Preisverleihung wurde auch der „Oscar der deutschen Tagungshotellerie“ vergeben. Wer hat ihn erhalten?
Dienstag, 26.09.2023, 14:00 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Der „Oscar der deutschen Tagungshotellerie“ geht in diesem Jahr an Dr. Berthold Uphoff vom Tagungszentrum Schmerlenbach. Aus zahlreichen Vorschlägen wurde Uphoff durch eine Jury bestehend aus dem Herausgeber- und Autorenteam des Projekts Top 250 sowie den Preisträgern der vorangegangenen fünf Jahre ausgewählt.

Laudator der mittlerweile 15. Auszeichnung war der Vorjahrespreisträger Olaf Feuerstein. „Die diesjährige Ehrung ist mehr als die zum besten Tagungshotelier“, sagt „Top 250“-Projektleiter Reinhard Peter. „Dr. Berthold Uphoff erhält den Branchenpreis für sein Lebenswerk, in dessen Mittelpunkt die erfolgreiche Transformation des Tagungszentrums Schmerlenbach steht – von einem traditionellen kirchlichen Bildungshaus des Bistums Würzburg in ein modernes Tagungszentrum auf Sterne-Niveau.“ Gleichzeitig zeichnete sich Uphoff durch die Begleitung zahlreicher Kollegen anderer kirchlichen Tagungshäuser auf dem gleichen Weg aus.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Bildungshaus erfolgreich in Tagungshotel transformiert

Uphoff hat zunächst katholische Theologie und Pädagogik studiert, in kirchlicher Erwachsenenbildung promoviert und eine Ausbildung als Organisationsberater und -entwickler absolviert. Erfahren als Trainer, Seminarleiter und Bildungsmanager war er lange Jahre Tagungsleiter und Fachreferent im Tagungszentrum Schmerlenbach, bevor er 2002 zu dessen Direktor ernannt wurde.

In verantwortlicher Position startete Uphoff einen wegweisenden Wandlungsprozess hin zur professionellen Gastlichkeit. Schmerlenbach ist heute sowohl ein spiritueller Ort als auch ein modernes Tagungshotel, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht.

„Einen solchen Transformationsprozess vom kirchlichen Bildungshaus zum klassischen Tagungshotel über einen Zeitraum von gut zwei Jahrzehnten voran- und weiterzutreiben, das ist eine herausragende Leistung“, sagt Peter. „Hervorragende Belegungszahlen und über viele Jahre erworbene Spitzenplatzierungen bei den Wahlen zu den besten Tagungshotels in Deutschland sprechen für sich.“

Als Krisenmanager über den Ruhestand hinaus im Einsatz

Seit Ende 2020 hat sich Uphoff auch als erfolgreicher Krisenmanager bewiesen. Damals entschloss sich das Bistum Würzburg dazu, einen Teil seiner Tagungshäuser zu schließen und für Schmerlenbach bestenfalls einen neuen Besitzer zu suchen.

Seinen eigentlich im Mai 2022 beginnenden Ruhestand schob Uphoff für die Zukunft seines Lebenswerks Schmerlenbach auf und blieb weiterhin im Einsatz. Er entwickelte neue Nutzungsszenarien, bereitete Unternehmenszahlen auf und hielt den Hotelbetrieb auch vor dem Hintergrund einer sich verkleinernden Belegschaft auf Erfolgskurs. So kann Uphoff ein florierendes und wirtschaftlich solides Haus übergeben, ehe er mit Beginn 2024 nun endgültig in den Ruhestand geht.

(TOP 250 Tagungshotels/max.pr/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Der Preisträger des Weinkulturpreis der Stadt Alzey, Johann Lafer. (Weinkulturpreis der Stadt Alzey)
Auszeichnung
Auszeichnung

Ehrung für Spitzenkoch Lafer

Der bekannte Fernsehkoch ist der 23. Träger der Alzeyer Georg-Scheu-Plakette. Im Rahmen der repräsentativen Winzerfestweinprobe am Samstag, 21. September 2024, wird er mit einem Preis der Stadt Alzey ausgezeichnet.
Internorga Zukunftspreis 2024 verliehen
Auszeichnung
Auszeichnung

Die Gewinner des Internorga Zukunftspreises 2024

Gala-Atmosphäre und ein Hauch von Glamour auf der Open Stage: Zum 13. Mal wurde der Internorga Zukunftspreis verliehen. Welche zukunftsorientierten Unternehmen gehören zu den Preisträgern?
World Travel Awards 2024
Preisverleihung
Preisverleihung

Die Gewinner der World Travel Awards 2024

Was in Hollywood die Oscars sind, ist in der Reisebranche der World Travel Award. Der Preis wurde am 7. März 2024 bei der World Travel Awards Europe Gala Ceremony 2024 vergeben. Die besten Reisemarken und -produkte der Welt wurden dabei ausgezeichnet.
Vincent Klink (links) mit Stefan Thoma, Bürgermeister der Stadt Weinsberg (rechts)
Ehrung
Ehrung

Vincent Klink erhält Justinus-Kerner-Preis

Der Stuttgarter Spitzenkoch und Autor Vincent Klink wurde mit dem Justinus-Kerner-Preis ausgezeichnet. Die Stadt Weinsberg (Kreis Heilbronn) ehrte ihn am Montagabend in einer feierlichen Zeremonie.
Preisverleihung
Auszeichnung
Auszeichnung

„Hotel Innovation Award“ zum zweiten Mal ausgelobt

Auch in diesem Jahr soll der „Hotel Innovation Award“ wieder vergeben werden. Gesucht werden diesmal wegweisende Konzepte im Bereich ESG und Nachhaltigkeit. Bewerbungen sind noch bis zum 30. September möglich.