Steigenberger Grandhotel Belvédère

Die Reise zum klimaneutralen Urlaubsort beginnt

Das Steigenberger Grandhotel Belvédère ist unter den ersten Teilnehmern am Davos Klimafonds. Ziel ist es, die Stadt in den Schweizer Alpen bis 2030 klimaneutral zu machen.

Mittwoch, 25.08.2021, 15:28 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Außenansicht des Das Steigenberger Grandhotel Belvédère Davos

Next Step auf der CSR-Roadmap der Deutschen Hospitality: Das Steigenberger Grandhotel Belvédère Davos ist Teil des Davos Klimafonds. (Foto: © Deutsche Hospitality)

Selbst anpacken, um Ressourcen für künftige Generationen zu erhalten: Das Steigenberger Grandhotel Belvédère Davos zählt zu den ersten aktiven Teilnehmern des Davos Klimafonds, der heute von der Destination Davos Klosters und der Non-Profit-Organisation myclimate ins Leben gerufen wurde, um die Stadt in den Schweizer Alpen bis 2030 klimaneutral zu machen. Die finanziellen Mittel aus dem Fonds werden unter anderem für die Etablierung erneuerbarer Energien, Elektromobilität wie E-Bikes, E-Cars und Ladestationen oder Sensibilisierungsmaßnahmen für Gäste und Bevölkerung eingesetzt.

„Es gehört zu unserem Selbstverständnis, die Auswirkungen unseres Handelns auf Umwelt, Klima, Mensch und Gesellschaft zu berücksichtigen. Wir haben den Anspruch, als Pionier und Vorbild im Bereich Nachhaltigkeit für die Hospitality Industry zu fungieren“, so Marcus Bernhardt, CEO Deutsche Hospitality. „So engagieren wir uns beispielsweise bereits konzernweit für ressourcenschonende Baustandards, nachhaltige Lieferketten oder die Verbindung von Nachhaltigkeit mit höchster Servicequalität.“

Green Buildings, Green Services und Fair Partnerships

Mit der CSR-Roadmap hat sich die Deutsche Hospitality verbindliche kurz-, mittel- und langfristige Ziele zu allen wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen gesetzt. Die strategischen Säulen One Team, Green Buildings, Green Services, Fair Partnerships und New Chance umfassen unter anderem eine Kultur des Miteinanders, den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen, gezielte Aktivitäten für mehr Nachhaltigkeit in den Bereichen Verpackung und Lebensmittel sowie soziales Engagement.

(Deutsche Hospitality/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen