Männer-Wellness

Das wollen Männer im Spa

Mann im Spa-Bereich
Mittlerweile liegt der Anteil männlicher Spa-Gäste bei 50 Prozent. (Foto: © Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe)
Männer haben mittlerweile ein ähnlich hohes Bedürfnis, sich pflegen zu lassen, wie Frauen. Doch was erwarten sie von einem Spa-Besuch? Dies erläutert Gabriela Noschka, Spa-Managerin im Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe, im Interview.
Mittwoch, 24.08.2022, 10:34 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Gabriele Noschka
Gabriele Noschka, Spa-Managerin im Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe (Foto: © Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe)

Frau Noschka, ist es immer noch so, dass Männer mit ihren Frauen ins SPA kommen? Und hat sich ihr Anteil an den Spa-Besuchern verändert?

Tatsächlich lag der Anteil männlicher Spa-Gäste vor einigen Jahren noch bei nur 20 Prozent. Mittlerweile haben Männer allerdings ein ähnlich hohes Bedürfnis wie Frauen, sich zu pflegen und verwöhnen zu lassen. Daher liegt die Verteilung längst bei 50 Prozent. Die meisten Männer kommen heute ganz von selbst ins Spa. Das ist der Wandel im Zeitgeist des Menschen. Männer mögen Wellness. Ganz neu ist das natürlich nicht, denn schon bei den Römern gab es Badehäuser speziell für Männer.

Funktioniert Männer-Wellness anders als bei Frauen? Was mögen Männer am meisten?

Männer sind Weltmeister im Entspannen. Das können sie oft besser als Frauen. Bei Behandlungen lassen sich Männer total fallen und dösen oft schon nach einigen Minuten weg. Dabei sind besonders Gesichtsbehandlungen mit intensiven Gesichts- und Kopfmassagen sehr beliebt. Wichtig ist für Männer kompetentes Fachpersonal, das erklärt, was es macht und wie die Behandlung wirkt. Hat der Mann über die Fachinformation erst einmal Vertrauen gefasst, ist er schneller als die Frau offen für Neues. Und was die Pflegeprodukte nach der Behandlung angeht – da macht der Mann nicht lange rum, sondern kauft oft gleich das ganze Programm.

Noch vor ein paar Jahren wurden Männer eher belächelt, wenn sie Wellnessanwendungen und kosmetische Pflegeprodukte genutzt haben. Stehen Männer heute ganz offen zu ihrer neuen Wellness-Liebe?

Ja, und zwar ganz ohne Zurückhaltung. Durch die Forcierung der Männerpflege auch in den Medien ist ein neues ganzheitliches Schönheitsideal entstanden. Der Mann darf und soll gut aussehen und kümmert sich aktiv um sein attraktives Äußeres. Dazu zählen neben der Bartpflege und Tattoos eben auch Körperbewusstsein und ein gepflegtes Aussehen. So entdecken bereits junge Männer immer häufiger Pflegeprodukte und lassen sich in Kosmetik-Studios oder im Hotel-Spa kompetent beraten und pflegen.

Worauf stehen Männer am meisten im Spa? Und was geht gar nicht?

Massagen und Gesichtsbehandlungen, aber auch die Hand- und Fußpflege sind sehr beliebt bei Männern. Stark nachgefragt werden die Themen Entspannung und Anti-Aging. Was gar nicht geht, sind die klassischen weiblichen Kosmetik-Klischees, die Männer aus der Werbung kennen – zum Beispiel Wattepads auf den Augen. Das erinnert die meisten Männer zu sehr an das Bild von Gurkenscheiben mit Quark im Gesicht. Männer wollen als Hinführung zur Schönheitspflege eher Fakten. Ist der Mann aber einmal überzeugt, dann ist er der treueste Kunde und kommt immer wieder.

(Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe/max.pr/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe: Private Spa für Herren (Foto: © Moritz Hoffmann)
Enstpannung
Enstpannung

Private Spa nur für Herren

Das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe möchte Männern etwas Gutes tun. Ganz im römischen Stil sollen sie zu Entspannung und Ruhe finden unter ihresgleichen. Ob das Angebot wohl auch für Frauen gilt?
Der neue SPA-Bereich im Hotel (Foto: © Favorite Parkhotel Mainz)
Erholung
Erholung

Favorite Parkhotel Mainz eröffnet neuen Spa-Bereich

Das Haus möchte sowohl für Geschäftsreisende als auch für Touristen einen Anziehungspunkt schaffen. Daher wurde nun der Wellnessbereich der familiengeführten Herberge ausgebaut. 
Florian Panholzer
Interview
Interview

Mehr Umsatz im Spa durch Online-Buchungen

Umsatzsteigerungen und eine hohe Akzeptanz seitens der Gäste sind erfreuliche Konsequenzen, die für die schnelle Umsetzung eines Digital-Konzeptes sprechen. Im Hotel Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen hat sich der stellvertretende Direktor Florian Panholzer dem Thema angenommen: Seit kurzem kommen hier digitale Buchungshelfer auch im Wellness-Bereich erfolgreich zum Einsatz.
Ein Zimmer des Rock Chill Hotel Falter in passenden Hard-Rock-Look
Rockmusik-Konzept
Rockmusik-Konzept

Im Rock Chill Hotel Falter geht’s hart zur Sache

Harte Rockmusik, liebliche Natur und ein erholsames Hotel. Klingt nach einer seltsamen Aufzählung. Nicht in Drachselsried. Hier finden beinharte Musikliebhaber ab diesem Sommer das richtige Ambiente, um sich zu erholen.
Gastgeberfamilie Lingg
Auszeichnung
Auszeichnung

Das Bergkristall – Mein Resort im Allgäu erhält Wellness Heaven Award

Das „Bergkristall – Mein Resort im Allgäu“ hat eine besondere Anerkennung erhalten. Bei den renommierten Wellness Heaven Awards erlangte das Resort einen Spitzenplatz in der Kategorie Kulinarik & Gourmet. 
Der organisch designte Spa „Atmosphere by Krallerhof“, der 5.500 m2 große Natur-Badesee und der 50 Meter lange Infinity-Pool fügen sich harmonisch in die Landschaft ein.
Bauweise
Bauweise

Krallerhof macht Nachhaltigkeit auch im Spa möglich

Nachhaltigkeit im Tourismus kann funktionieren. Das zeigt das Fünf-Sterne-Hotel Krallerhof der Familie Altenberger in Leogang, Österreich. Mit dem neu eröffneten Spa „Atmosphere by Krallerhof“ bietet das Hotel seinen Gästen ab sofort ganzjährig ein neues Wellness-Angebot – ohne dabei die Umwelt aus den Augen zu lassen. 
Die Saunalandschaft im Posthotel Achenkirch in Tirol.
Umbau
Umbau

Posthotel Achenkirch glänzt mit neuem Wellnessbereich

Einfach abschalten und die Seele baumeln lassen – das ist im Posthotel Achenkirch jetzt wieder möglich. Das Haus hat einen Teil seines Wellnessbereichs umgestaltet.