Globale Expansion

BWH Hotel Group: Softbrand-Portfolio wächst weltweit

Die BWH Hotel Group ist weltweit mit ihren sieben Softbrands auf mittlerweile rund 500 Hotels gewachsen: Mehr als 30 Hotels sind allein in den vergangenen vier Monaten weltweit hinzugekommen, zudem befinden sich mehr als 110 weitere Häuser in der Entwicklungs-Pipeline.

Donnerstag, 17.02.2022, 15:27 Uhr, Autor: Martina Kalus
Neues Hotel der Softbrand BW Signature Collection by Best Western: Das Palmenwald Schwarzwaldhof in Freudenstadt.(Foto: © BWH Hotel Group Central Europe)

Neues Hotel der Softbrand BW Signature Collection by Best Western: Das Palmenwald Schwarzwaldhof in Freudenstadt.(Foto: © BWH Hotel Group Central Europe)

Globale Expansion mit Softbrands: Die BWH Hotel Group hat ihr Angebot für Reisende und Hotelentwickler durch die Ausweitung ihres Softbrand-Portfolios/ihrer Hotel-Kollektionen in den vergangenen Jahren stark vergrößert. Insgesamt bietet die BWH Hotel Group heute sieben Softbrand-Optionen an, die von der Economy- bis zur Luxury-Kategorie reichen und Hotel-Erlebnisse bieten, die die Bedürfnisse von Reisenden und Hotelentwicklern mit unterschiedlichen Ansprüchen und Zielgruppen bedienen.

Die globale Gruppe unabhängiger Hotels verfügt derzeit über rund 500 bestehende Softbrand-Hotels und -Resorts weltweit und hat über 110 neue Häuser in der Pipeline. Allein in den vergangenen vier Monaten ist die BWH Hotel Group mit mehr als 30 Hotels, die sich innerhalb einer Collection nach außen hin markenunabhängig positionieren, auf der ganzen Welt gewachsen.

Flexible und moderne Hotellösungen

„Die Bedürfnisse und Vorlieben der heutigen Reisenden und Hotelentwickler verändern sich ständig und wir sind bestrebt, ihre Erwartungen noch zu übertreffen“, sagt Larry Cuculic, President und Chief Executive Officer der BWH Hotel Group. „Ich bin stolz auf unser breit gefächertes Portfolio mit sieben Softbrand-Angeboten und insgesamt 18 Marken in allen Segmenten. Und ich bin zuversichtlich, dass unsere flexiblen und modernen Hotellösungen auch weiterhin Entwickler begeistern, den Umsatz unserer Hotels steigern und Gäste dazu inspirieren werden, unsere einzigartigen Häuser auf der ganzen Welt zu besuchen.“

„Softbrand-Hotels werden immer attraktiver“

„Das Wachstum unseres Softbrand-Portfolios ist wirklich herausragend und wir gehen nicht davon aus, dass sich die Nachfrage in absehbarer Zeit abschwächt“, sagt Brad LeBlanc, Senior Vice President und Chief Development Officer BWH Hotel Group. „Softbrand-Hotels werden im heutigen Marktumfeld immer attraktiver – Entwickler suchen nach mehr Unabhängigkeit und Kreativität in ihren Hotels, während sich Gäste authentische Reiseerlebnisse wünschen. Infolgedessen werden die Softbrands auch in den kommenden Monaten und Jahren ein Schwerpunkt der BWH Hotel Group sein.“

(BWH Hotel Group/MK)

Weitere Themen