Neue Marke

Borealis Hotel Group lanciert eigene Serviced-Apartments-Marke

In den Service-Apartmenthäusern soll es Bereiche für Co-Working, Co-Living und Co-Cooking geben. (Foto: © Mulderblauw architecten)
In den Service-Apartmenthäusern soll es Bereiche für Co-Working, Co-Living und Co-Cooking geben. (Foto: © Mulderblauw architecten)
Die Borealis Hotel Group präsentiert mit „The Jaeder House“ ihre brandneue Serviced-Apartments-Marke. Mit dem neu gestalteten Auftritt will die niederländische Gruppe auf ungenutzte Potenziale internationaler Marken im Serviced-Apartments-Bereich reagieren.
Dienstag, 26.09.2023, 14:42 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Die Entwicklung und Einführung von The Jaeder House wird von Bernd Mensing, Director Development und Head of Serviced Apartments, geleitet. Bereits im ersten Quartal 2024 sollen die ersten Service-Apartmenthäuser in der DACH-Region eröffnet werden.

Mit in der Regel 120 bis 250 Einheiten agiert The Jaeder House in einem anderen Segment als internationale Hotelmarken. Die neue Marke steht für Digitalisierung, aber dennoch persönliche Betreuung dank der Community Manager, die in den einzelnen Häusern im Einsatz sind und für ein Gemeinschaftsgefühl sorgen.

Wie sind die „The Jaeder House“-Apartments ausgestattet?

Im gesamten Haus wird es Bereiche für Co-Working, Co-Living und Co-Cooking geben, sodass die Gäste zusammenkommen und miteinander interagieren können ‒ einschließlich der Nachbarschaft, wenn gewünscht. Alle Apartments sind gemäß internationaler Brandschutznormen gestaltet. Mit Möbeln und Accessoires aus der „Library of things“ hat jeder Bewohner außerdem die Möglichkeit, sein Apartment persönlich zu gestalten.

Die Serviced Apartments werden von der Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH verwaltet, einem Unternehmen, das sich vollständig im Besitz von Borealis befindet.

Über Borealis Hotel Group

Die Borealis Hotel Group ("Borealis"), gegründet im Jahr 1997 und mit Sitz in Amsterdam, ist ein europäisches Gastgewerbeunternehmen. Unterstützt von starken institutionellen Investoren, wird die Gruppe von einem leidenschaftlichen Team mit umfangreicher Erfolgsbilanz geführt.

Heute betreibt Borealis Hotels in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Deutschland, Österreich, Spanien und Dänemark, die alle von internationalen Hotelketten wie Accor, Hilton, IHG und Marriott gebrandmarkt sind.

Borealis ist ein solider Partner für Investoren, Family Offices und dergleichen. Neben seiner gesicherten Pipeline von zusätzlichen Hotels in ganz Europa, forciert die Gruppe ihr Wachstum durch die Initiierung neuer Hotelprojekte, die Umwandlung bestehender Vermögenswerte sowie Portfolio-Ergänzungen für ihre Plattform.

(Borealis/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Comfort Jeddah King Road Saudi Arabia
Partnerschaft
Partnerschaft

Choice Hotels EMEA kooperieren mit der Borealis Hotel Group

Partnerschaftsabkommen unterzeichnet: Die Choice Hotels EMEA und die Borealis Hotel Group sind eine Kooperation eingegangen. Die Übereinkunft soll beiden Unternehmen mehr Sichtbarkeit in Europa und eine höhere Anzahl an Hotels der gehobenen und mittleren Kategorie ermöglichen. 
Neue Partner
Expansion
Expansion

Bierwirth und Kluth tritt Borealis Hotel Group bei

Die Hotelgruppe mit Hauptsitz in den Niederlanden freut sich über die Akquisition der Bierwirth & Kluth Hotels. Borealis kommt so einen Schritt in seiner Expansionsstrategie weiter.
Ein Muster-Studio von Stay Kooook
Neueröffnung
Neueröffnung

Neues Stay KooooK entsteht in München

In der bayerischen Landeshauptstadt wird voraussichtlich 2025 ein neues Haus der Marke eröffnet. Derzeit laufen die Bauarbeiten für das Projekt unter dem Träger Apoprojekt auf Hochtouren. 
Ein Serviced Appartment von Limehome am Standort Wien. (Foto: © Limehome)
Neueröffnung
Neueröffnung

Limehome expandiert in Österreich

In Wien ist der bisher größte Standort des Unternehmens in dem Alpenland eröffnet worden. Das Flaggschiff-Projekt hält 120 Serviced Appartements für Gäste bereit. Damit wurde nun bereits der dritte Standort in der österreichischen Hauptstadt binnen eines Jahres lanciert.
Grafische Darstellung des Neubaus von The Base in Berlin. (Foto: © The Base)
Neueröffnung
Neueröffnung

The Base setzt Expansion fort

Der Coliving-Betreiber hat einen Mietvertrag für einen neuen Standort in Berlin-Friedrichshain unterzeichnet. In dem beliebten Stadtteil sollen 126 Apartments entstehen. Die Eröffnung ist für 2026 geplant.