Renovierungsarbeiten abgeschlossen

Best Western City Hotel in Prag wieder eröffnet

Das Best Western City Hotel Moran in Prag hat seine Zimmer und öffentlichen Bereiche renoviert. Thematisch stand die Verbindung von Alt und Neu im Fokus.

Montag, 28.11.2022, 12:28 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker
Das Best Western City Hotel Moran erstrahlt nach den Revovierungsarbeiten in neuem Glanz.

Das Best Western City Hotel Moran, das sich in einem 120 Jahre alten Gründerzeithaus in der Prager Neustadt befindet, hat nach umfassenden Renovierungsarbeiten wiedereröffnet. (Foto: © BWH Hotel Group Central Europe)

Das Vier-Sterne-Hotel im denkmalgeschützten Gründerzeithaus empfängt seine Gäste hinter der frisch restaurierten Fassade nun mit modernem Interior. Hier trifft die original erhaltene verspielte Wendeltreppe auf moderne Kunst.

Während und nach der Corona-Pandemie wurde die Zeit genutzt, um in den öffentlichen Bereichen, in den Zimmern sowie am Exterieur zu arbeiten. Nun hat das Hotel, das sich in Familienbesitz befindet und bereits seit fast 30 Jahren zur internationalen Marke Best Western gehört, für seine Gäste wiedereröffnet.

1,4 Millionen Euro hat der Eigentümer in das Vier-Sterne-Hotel investiert.  Denn das mehr als 120 Jahre alte Gründerzeithaus liegt nahe der Moldau im Stadtteil Praha 2, der Prager Neustadt also, und dennoch direkt gegenüber der historischen Altstadt.

Kunst und Kultur im Best Western Hotel

„Wir freuen uns sehr, dass wir unser Haus nach den schwierigen Monaten der Coronakrise nun mit frischem Wind wieder eröffnen konnten. Während der Renovierungsarbeiten haben wir besonderen Wert darauf gelegt, Altes, wo es Sinn macht, zu erhalten und Geschichte und Lokalkolorit ins Haus zu holen, das wir mit teilweise modernem Interieur und neuen Ideen für unsere Gäste kombiniert haben – wie zum Beispiel unsere Book Box oder moderne Kunstwerke der Prager Künstlerin Sylva Pauli. Dafür haben wir mit einem Team aus lokalen Architekten und Designern zusammengearbeitet“, erklärt Gabriela Pracharova, die das Hotel als Direktorin leitet.

Gründerzeitcharme mit modernen Elementen

Die Fassade wurde während der Renovierungsphase sorgfältig restauriert, genauso wie die Fenster und Türen. Weiterhin erhielten der Eingangsbereich sowie die Flure und alle öffentlichen Bereiche ein Facelift mit neuer Beleuchtung, neuem Teppichboden und teilweise neuen Möbeln.

Blumen-Arrangements bringen neben den verschiedenen Kunstwerken, die sich durchs gesamte Haus ziehen, eine schicke, wohnliche Atmosphäre in das Hotel.

Weiterlesen

Weitere Themen