Wachstum

Ascott treibt Expansion in Europa voran

Ein Hotel der Social-Living-Marke lyf
Für das weitere Wachstum in Europa sind u. a. auch neue Hotels der Social-Living-Marke lyf geplant. (Foto: © The Ascott Limited)
Das in Singapur ansässige Unternehmen verstärkt seine Präsenz in Europa. Neben sechs neuen Hotels ist dafür auch das Debüt der Marke The Unlimited Collection geplant. 
Mittwoch, 10.07.2024, 14:37 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

The Ascott Limited (Ascott) setzt im Zuge ihrer globalen Wachstumsstrategie einen besonderen Schwerpunkt in Europa. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, soll sich, ergänzend zu den bestehenden Projekten, die Präsenz von Ascott um zusätzliche sechs Häuser vergrößern. Dazu gehören die weitere Expansion der Social-Living-Marke lyf (live your freedom) sowie das Debüt von The Unlimited Collection. 

Nach Standorten in Singapur und Hoi An (Vietnam) soll die Auswahl der Boutique-Hotels noch vor Jahresende in Edinburgh eröffnen. Weitere europäische Standorte von The Unlimited Collection werden Leicester (England) und die irische Hauptstadt Dublin sein, wo das Temple Bar Hotel entsprechend umgestaltet wird.

Europa steigt bei Ascott zu einem Top-3-Quellmarkt auf

„Europa nimmt als enorm wichtiger Markt für Urlaubs- und Geschäftsreisen eine zentrale Rolle bei den Expansionsplänen von Ascott ein“, erklärte Kevin Goh, Chief Executive Officer für Ascott und CLI Lodging. „Der dynamische und vielfältige Charakter des europäischen Gastgewerbes passt ideal zu unserem Hybrid-Hotel-in-Residence-Modell, das den unterschiedlichen Bedürfnissen von Eigentümern und Gästen eine möglichst große Markenvielfalt entgegenstellt.“

Insgesamt hat Ascott im laufenden Jahr in Europa jetzt sechs Häuser mit rund 1.000 Einheiten zusätzlich unter Vertrag genommen. Neben London gehören dazu fünf weitere Standorte, an denen es bis dato noch keine Häuser von Ascott gab: Colmar, Edinburgh, Glasgow, Leicester und Manchester.

Mit Citadines kommt ein Anbieter für Serviced Apartments nach Colmar, während lyf die Expansion in Glasgow, London und Manchester fortsetzt. Europaweit wächst Ascotts Portfolio nunmehr von fünf auf sechs Marken sowie um rund 14 Prozent auf 8.000 Einheiten in 29 Städten.

Franchising wird anvisiert

Das Franchising wird dabei für Ascott eine zentrale Rolle in Europa spielen. „Fünf der sechs neuen Vertragsabschlüsse, die wir im bisherigen Jahresverlauf in Europa getätigt haben, sind Konversionsprojekte“, sagt Kevin Goh. „Ascott hat bereits unter Beweis gestellt, wie erfolgreich wir bestehende Häuser umwandeln können. Wir gehen davon aus, dass das Franchisemanagement entscheidend für unser Wachstum in Europa sein wird.“

Lee Ngor Houai, Chief Operating Officer, Europa, Naher Osten, Afrika, Südasien und China, ergänzt: „Im Vergleich zu den Tagesraten vor der Pandemie konnten wir diese bei unserem europäischen Portfolio um 30 Prozent steigern. Der Umsatz pro verfügbarer Einheit (RevPAU) in unseren Häusern in Europa übertraf 2023 sogar alle anderen Märkte und trug mit fast 16 Prozent zu Ascotts globalem Umsatz bei. Ebenfalls 16 Prozent steuern Gäste aus Europa zu Ascotts Hotelgeschäft weltweit bei.“

Lee Ngor Houai nimmt an, dass die Vergrößerung des Europa-Portfolios wie auch die Steigerung der Markenbekanntheit dazu beitragen wird, dass sich diese Zahl bis 2028 auf 30 Prozent fast verdoppelt und Europa zu einem der drei wichtigsten Quellmärkte für Ascott wird.

(The Ascott Limited/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Archibald Graf von Keyserlingk
Wachstumspläne
Wachstumspläne

Heimwerk Restaurants auf Expansionskurs

Die Heimwerk Restaurants setzen auf kontinuierliche Expansion im Jahr 2024: Mit einem neuen Standort und einem klaren Fokus auf organisches Wachstum, Vielfalt in der Küche und motiviertes Personal verfolgt das Unternehmen ehrgeizige Pläne für seinen weiteren Erfolg.
Voco Brüssel City Nord in Belgien
Wachstum
Wachstum

IHG Hotels & Resorts bauen die Marke Voco Hotels in Europa weiter aus

IHG Hotels & Resorts haben eine Reihe von neuen Voco-Hotels in Europa angekündigt. Damit setzt das Hotelunternehmen das rasante Wachstum ihrer Premium-Kollektionsmarke fort. 
Katerina Giannouka
Expansionspläne
Expansionspläne

Jumeirah Group strebt regionales und internationales Wachstum an

Eine neue Ära für Jumeirah: In ihrem ersten Medienbriefing zum Start des Arabian Travel Market teilte die neue CEO der Jumeirah Group, Katerina Giannouka, ihre Pläne für die Weiterentwicklung der Marke Jumeirah und ihr Engagement für das Wachstum in wichtigen Städten und Urlaubszielen weltweit mit.
L'Osteria hell beleuchtet.
Wachstum
Wachstum

L’Osteria gibt konkrete Expansionspläne bekannt

L’Osteria verkündete bereits im Herbst hervorragende Geschäftszahlen. Jetzt plant das Unternehmen den nächsten wichtigen Schritt für die ambitionierte Wachstumsstrategie im kommenden Jahr.
Hände von einem Mann im Anzug der das Symbol PMS trägt
Übernahme
Übernahme

Mews expandiert weiter

Der Anbieter von Hoteltechnologie hat die Übernahme des in Deutschland gegründeten On-Premise-PMS HS3 Hotelsoftware bekannt gegeben. Dank einer deutlichen Finanzspritze befindet sich das Unternehmen derzeit auf einem starken Wachstumskurs. 
Thomas Lamson
Personalie
Personalie

The Ascott Limited stärkt sein Führungsteam

Thomas Lamson übernimmt die Rolle des Vice President Development and Product & Technical Services für die EMEA-Region bei The Ascott Limited. Er bringt Erfahrungen aus seiner früheren Tätigkeit bei Adagio und anderen renommierten Unternehmen mit. 
Boris Steinhagen
Wachstum
Wachstum

Lusini expandiert nach Portugal

Seit Mitte April ist die Lusini Group auch in Portugal mit einem eigenen Online-Shop vertreten. Damit will das deutsche Familienunternehmen seine Präsenz in Europa stärken und der wachsenden Nachfrage im portugiesischen Gastgewerbe begegnen.
Der neue Limehome Standort in Graz in der Außenansicht. (Foto: © Limehome)
Wachstum
Wachstum

Limehome auf Expansionskurs

Der Anbieter und Betreiber von voll digitalisierten Design-Apartments in Europa hat weitere Standort-Eröffnungen bekannt gegeben. Insgesamt hat das Unternehmen 800 zusätzliche Apartments im ersten Quartal 2024 hinzugewonnen.