Nachhaltigkeit

Ascott erhält GSTC-Zertifizierung

The Ascott Limited ist Betreiber von Unterkünften. Der Global Sustainable Tourism Council (GSTC) hat das Engagement von Ascott für nachhaltigen Tourismus nun gewürdigt.

Montag, 28.11.2022, 14:51 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker
Beh Siew Kim, Chief Financial & Sustainability Officer, Lodging, CapitaLand Investment und Managing Director, Vietnam, Kambodscha, Myanmar, Japan und Korea bei The Ascott.

Beh Siew Kim, Chief Financial & Sustainability Officer, Lodging, CapitaLand Investment und Managing Director, Vietnam, Kambodscha, Myanmar, Japan und Korea bei The Ascott freut sich über die Auszeichnung des Global Sustainable Tourism. (Foto: © Rendy Aryanto, Visual Verve Studios)

In diesem Zuge wurde die Beherbergungskette gemäß dem „Recognized Standard“ zertifiziert. Damit gehört Ascott zu den ersten Beherbergungsketten, welche die Auszeichnung für das Erfüllen der strengen GSTC-Standards und -Kriterien erhalten haben.

Langjähriger Einsatz für Nachhaltigkeit macht sich bezahlt

Die Zertifizierung durch den GSTC ist auch eine Bestätigung für Ascotts langjährigen Einsatz für mehr Nachhaltigkeit beim Reisen. Anlässlich der Auszeichnung hat das Unternehmen mit „Ascott CARES“ ein eigenes Nachhaltigkeitskonzept vorgestellt, das die Wachstumsstrategie des Unternehmens nicht nur in Einklang mit den GSTC-Kriterien, sondern auch mit den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung bringt.

Konzept für Hygiene und Gesundheitssicherheit

Ascott CARES wurde im Mai 2020 als umfassendes Konzept für Hygiene und Gesundheitssicherheit ins Leben gerufen und seitdem weiterentwickelt. Ascott hat dabei den Geist von Fürsorge und Gastfreundschaft auf weitere Bereiche wie das soziale und das operative Umfeld bis hin zu Geschäftspartnern übertragen sowie gleichzeitig den Aspekt der Nachhaltigkeit fest verankert.

CARES beruht auf fünf Säulen, wobei jeder Buchstabe des Namens einen eigenen Bereich repräsentiert: Community (Gemeinschaft), Alliance (Partnerschaft), Respect (Achtung), Environment (Umwelt) und Supply Chain (Lieferkette).

Nachhaltigkeit als Unternehmensstrategie

„Nachhaltigkeitsthemen sind sehr vielseitig und befinden sich in einem ständigen Wandel. Das gegenwärtige makroökonomische Umfeld macht sie noch komplexer. Vor diesem Hintergrund ist es uns wichtig, unser Streben nach mehr Nachhaltigkeit ganzheitlich und strategisch voranzutreiben“, sagte Beh Siew Kim, Chief  Financial & Sustainability Officer, Lodging, CapitaLand Investment und Managing Director, Vietnam, Kambodscha, Myanmar, Japan und Korea bei The Ascott Limited.

Sie ergänzte: „Als Besitzer und Betreiber von Unterkünften ist es Ascott möglich, eine Strategie ins Leben zu rufen, die es erlaubt, Nachhaltigkeit mit den wirtschaftlichen Interessen zielgerichtet zu vereinen. Wir sind in der Lage, von der Investitionsphase über die Planung bis zum Betrieb auf den gesamten Lebenszyklus von Immobilien einzuwirken.“

Weiterlesen

Weitere Themen