Investment

Aman Group durch Investitionen in Millionenhöhe gefördert

Die Aman Group, weltweite Betreiberin von Luxus-Destinationen, freut sich über neue Investitionen in Höhe von 900 Millionen Dollar. Die Expansion des Unternehmens kann nun entsprechend beschleunigt werden.

Freitag, 26.08.2022, 11:47 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Aman Group

The Public Investment Fund (PIF) und die Investmentfirma Cain International haben 900 Millionen Dollar in die Aman Group investiert. (Foto: © Aman Group)

Das Geld stammt von zwei strategischen Partnern: The Public Investment Fund (PIF) ist einer der größten Staatsfonds der Welt, während sich die von CEO Jonathan Goldstein geleitete private Investmentfirma Cain International (Cain) erfolgreich auf Immobilien spezialisiert hat.

Die Investition wird verwendet, um das bestehende Portfolio zu verbessern, den Bau von Aman- und Janu-Destinationen voranzutreiben sowie den Erwerb und die Entwicklung zusätzlicher Standorte zu ermöglichen.

Aman ist eine Sammlung von 34 Hotels in 20 Ländern, darunter zwölf mit Aman Branded Residences. Neun weitere Hotels und Residenzprojekte befinden sich im Bau. Geplant sind zusätzliche Destinationen in Ländern wie den USA, Japan, Mexiko, Südkorea und Saudi-Arabien.

Unter der Leitung von Vlad Doronin haben sich Markenversprechen und Premiumqualität stark weiterentwickelt. Erklärtes Ziel ist es, das Unternehmen in der Luxus-Hotellerie und im Immobilienbereich als weltweit führend zu positionieren.

Die Marke Aman in Schlüsselmärkten weiter ausbauen

Aman hat erheblich in Management-Talente und integrierte professionelle Systeme investiert, um das konkurrenzlose Angebot zu erhalten, Effizienz und Margen zu steigern sowie neue Entwicklungen zu ermöglichen. In den vergangenen zwölf Monaten erwirtschaftete das Unternehmen allein mit dem Verkauf von Aman Branded Residences einen Umsatz von 2,4 Milliarden Dollar.

„Meine langfristige strategische Vision war es, die Marke Aman in Schlüsselmärkten weiter auszubauen, überall mit Aman Branded Residences, und darüber hinaus ein Ultraluxus-Ökosystem zu schaffen, das den gesamten Aman-Lifestyle umfasst. In den vergangenen acht Jahren haben wir dafür den Grundstein gelegt, die DNA des Unternehmens gefeiert und gleichzeitig unser Wachstum in globalen Städten und abgelegenen Destinationen fortgesetzt“, sagt Vlad Doronin, Eigentümer, Chairman und CEO der Aman Group, und ergänzt:

„Die Investitionen von PIF und Cain International sind ein Vertrauensbeweis in die Arbeit des gesamten Teams, das die Fähigkeit bewiesen hat, meine Vision mit Blick auf die Entwicklung der Marke zügig und hochprofessionell umzusetzen. Gemeinsam werden wir ein beträchtliches Wachstum erzielen und das außergewöhnliche Potenzial von Aman maximieren.“

Freude bei den Investoren

Turqi Al-Nowaiser, Deputy Governor und Leiter der Abteilung für internationale Investitionen bei PIF, erläutert: „Unsere Investition in die Aman Group spiegelt den Glauben von PIF an das aktuelle Potenzial der Gastgewerbe- und Tourismusbranche wider – sowohl international als auch in Saudi-Arabien. Die Investition steht im Einklang mit unserer Strategie, in vielversprechende Sektoren zu investieren, um nachhaltige, attraktive Renditen zu erzielen.“

Jonathan Goldstein, CEO und Mitbegründer von Cain International, ergänzt: „Wir freuen uns, in diese phänomenale Marke zu investieren und unsere langjährige Partnerschaft mit Vlad und seinem Team fortzuführen. Die Gastronomielandschaft entwickelt sich immer weiter, daher erwarten wir einen wachsenden Wunsch von Reisenden wie Investoren, auf Erlebnisse zu setzen, die von herausragenden Marken wie Aman möglich gemacht werden. Unsere Investition stellt eine einzigartige Gelegenheit dar, dieses Portfolio konkurrenzloser Destinationen zu erweitern.“

(Aman Group/SAKL)

Weitere Themen