Akzent Hotels

Akzent-Nachwuchsgeneration startet durch

Vom 19. bis zum 20. Juni 2022 kam die Nachfolgegeneration des Akzent Hotels e.V. in der Marketingzentrale in Goslar zusammen, um sich für die herausfordernde Zukunft neu aufzustellen. Im Mittelpunkt des Treffens stand ein Strategie-Workshop, Austausch sowie die Weiterentwicklung der „Jungen Akzentler“.

Freitag, 01.07.2022, 13:18 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Bei einem Treffen in Goslar stellte sich die Nachfolgegeneration des Akzent Hotels e.V. neu auf. (Foto: © Akzent Hotels)

Bei einem Treffen in Goslar stellte sich die Nachfolgegeneration des Akzent Hotels e.V. neu auf. (Foto: © Akzent Hotels)

Am frühen Morgen starteten die motivierten Nachwuchs-Akzentler mit dem Workshop, begleitet von Ralf Hummel, dem Geschäftsführer des Akzent Hotels e.V. sowie Michael Westermeyer, Akzent Hotelier und Vorstandsmitglied. Die Jungen Akzentler setzten bei den Grundlagen an und legten die Kerninhalte, Ziele und Aufgaben der Treffen neu fest.

Markenbekanntheit steigern

Ziel ist es, die Markenbekanntheit sowie die allgemeine Weiterentwicklung der Akzent Hotels und des bestehenden Leistungspakets zu steigern. Zudem sollen Maßnahmen zur besseren Kommunikation der eigenständigen und privat geführten Akzent Hotels entwickelt werden.

Entwicklung am Markt und Analyse der Gäste

Außerdem wird das Thema Entwicklung am Markt und Analyse der Gäste in Zukunft ein wichtiger Bestandteil sein. „Um weiter zu wachsen, darf man nicht stehen bleiben“, sagt Ralf Hummel.

Der familiär geprägte Akzent Hotels e.V. setzt dabei auch auf die Nachfolge und legt großen Wert auf deren Weiterentwicklung und Einbezug in wichtige Themen. Der Erfahrungsaustausch startete bereits am Vorabend, verknüpft mit einem Rahmenprogramm.

(Akzent Hotels/SAKL)

Weitere Themen