Aufwertung

25hours Hotel Zürich West wird sportlich

Die Lobby mit modernen, sportlichen Akzenten
„Nach über 10 Jahren 25hours Hotel Zürich West war es Zeit für einen neuen Look and Feel. Wir sind der Frage nachgegangen, was sich der sportliche Reisende von uns wünscht. Mit dem neuen Konzept reagieren wir nun insbesondere auf die Bedürfnisse und Ansprüche der sportlichen Business-Gäste“, sagt General Manager Lukas Meier. (Foto: © 25hours Hotels)
„The World of Sports“ – unter dieses Motto stellt das Hotel sein neues Konzept. Alles soll sich in Zukunft um Bewegung und Fitness drehen. Dafür stehen den Gästen ein modernes Gym sowie wechselnde Sportkurse und viele weitere schweißtreibende Angebote offen.
Mittwoch, 05.06.2024, 12:00 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Das 25hours Hotel Zürich West präsentiert sich mit frischem Konzept. Für das Design ist wieder der Interior Designer Alfredo Häberli mit seinem Team verantwortlich, der zusammen mit 25hours eine neue Vision entwickelt hat.

Übergreifendes Motto lautet Sport

Unter dem Motto „The World of Sports“ wird das Thema Sport in den Vordergrund gerückt. Ab sofort bietet das Hotel ein modernes Gym und wechselnde Sportkurse, die sowohl indoor als auch outdoor auf dem Vorplatz stattfinden.

Auch die 123 Zimmer und Suiten verfügen über sportliches Equipment wie Yogamatte, Liegestützegriffe und einem AB-Roller für ein Workout zwischendurch. Besonderes Highlight wird ein im Herbst 2024 fertiggestellter 25 Meter langer Außenpool sein, den es so in Zürich noch nicht gibt. 

In kulinarischer Hinsicht dürfen sich Reisende schon in der Früh über eine Müsli Bar, eine Saftpresse zum eigenständigen Bedienen für selbstgemachte Frucht- und Gemüsesäfte sowie über weitere gesunde Optionen am Buffet freuen.

Co-Working Räume 

Um zusätzlich einen Anreiz für die Nachbarschaft im Quartier West zu bieten, wurden neben den sportlichen Änderungen im Hotel ein offener Lobby- und Co-Working Bereich mit eigener Maxi-Bar und weiteren Meetingräumen geschaffen.

Auch hier gibt es optische Besonderheiten wie zwei überdimensionale Ledersessel in Form eines Box- und Baselballhandschuhs oder einen als Meetingraum designten und schallisolierten Boxring. Hierfür wurde der Haupteingang des Hotels versetzt und die Rezeption im Design eines Bumerangs neu ausgerichtet.

Eine zusätzliche Außenterrasse vor der Lobby sowie ein erweitertes Freizeitangebot mit Spielecke und Brettspielen, Billardtisch und Tischfußball runden den Umbau ab.

Thema Sport spiegelt sich überall wider

Auch Getränke und Speisen aus dem Ribelli Restaurant können hier genossen werden. Besonderer Fokus liegt jedoch auf dem neu gestalteten Co-Working Angebot im sportlichen Look. Überall finden sich Anspielungen auf die Welt des Sports.

Sprossenwände zieren die große Fensterfront, Basketbälle reihen sich im Regal aneinander und der Fußboden wurde mit seinen Markierungen und Linien dem einer Turnhalle nachempfunden.

Upgrade durch Körbe werfen

Besonderer Eye-Catcher ist neben den zwei gigantischen Sessel, die durch mehrere Sitzgruppen und Arbeitsplätze ergänzt werden, ein an der Wand montierter Basketballkorb neben der Rezeption, an dem Gäste beim Check-in um ein Zimmer-Upgrade spielen können. Lange Holztische mit extrahohen gepolsterten und schalldämpfenden Stühlen tragen zu einer ruhigen Atmosphäre bei.

Neugestaltung der Zimmer

Zudem wurden zwei neue Meetingräume eingerichtet, die auch exklusiv genutzt werden können. Die Neugestaltung zieht sich bis in die Zimmer und Suiten fort. Im Zuge der Renovierung wurden vier Zimmer zu zwei Vitality Suiten umgebaut, die über eine Kitchenette, ein zusätzliches Bettsofa und Indoor-Bikes verfügen. 

Alle bestehenden Zimmer wurden mit den Fitness-Gadgets der Firma Kettler ausgestattet. Diese können im Anschluss im ebenso neuen und größeren 25hours things shop erworben werden. Gegenüber befindet sich eine Bibliothek, die mit dem Zürcher Kein & Aber Verlag entstanden ist.

Boxen und Entspannen

Im obersten Stockwerk des Hotels wartet der Gym- und separate Yoga- und Wellness-Bereich auf die Gäste. In Zusammenarbeit mit den beiden Studios Lucky Punch und Templeshape ist zudem der Besuch von wechselnden Fitness- und Boxkursen zu Spezialkonditionen möglich.

Ebenso wird die Teilnahme an wöchentlich stattfindenden Evening-Runs jeden Mittwoch und Donnerstag kostenfrei angeboten. 

(25hours Hotels/CHHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Die Terrasse des 25hour Hotels in Zürich
Außenbereich
Außenbereich

25hours Hotels in Zürich stellt neues Terrassenkonzept vor

Der Sommer hat auch in dem Alpenland Einzug gehalten. Passend zur warmen Jahreszeit hat das Haus am Lala-Platz seinen Außenbereich zu einem grünen Rückzugsort im Trubel der Großstadt gestaltet. 
Zwei junge Menschen bei einem Picknick in der Natur
Gut gepackt
Gut gepackt

25hours Hotels bietet Picknickrucksäcke an

Mit neuen, frischen Ideen Gäste anziehen, das ist es, was die Hospitality in unserer Zeit braucht. Die Hotelmarke hat sich nun etwas ganz Eigenes zum Sommer überlegt. Ein Angebot, nicht nur für Hotelgäste.
Heiko Grote, Andreas Turnwald, Andreas Erben und Holger Behrens
Gründung
Gründung

Great2stay – 45 Hotels kommen zusammen

Die Hotelbranche revolutionieren – das ist das Ziel der neu gegründeten Gruppe Great2stay. Sie will Tradition und Flexibilität zu einem einzigartigen Konzept verschmelzen, das auf herausragender Gastlichkeit und moderner Technologie basiert.
Zimmer im Rock & Chill Hotel Falter
Hotelkonzept
Hotelkonzept

Hardrock und Wellness im Rock & Chill Hotel Falter

(Rock-)Musik in der Luft: Harte Rockmusik und Erholung mit Sauna, Wellness-Areal und beschaulicher Naturkulisse müssen keine Gegensätze sein. Im Rock & Chill Hotel Falter in Drachselsried bilden sie sogar eine deutschlandweit einzigartige Symbiose.
Frau, die am Fenster steht und tief einatmet
Duftkonzept
Duftkonzept

25hours Hotels schaffen Wiedererkennungswert durch einzigartigen Duft

Die Hotelgruppe 25hours Hotels möchte alle Sinne ihrer Gäste anregen. So wird das Sehen und Tasten bereits durch das Interior Design beflügelt, das Hören mittels Musik in allen Häusern aktiviert und das Schmecken in den Bars und Restaurants angeregt. Nun schließt sich mit dem neuen Duftkonzept der Kreis. 
My Arbor
Besondere Gästeerlebnisse
Besondere Gästeerlebnisse

5 außergewöhnliche Hotelkonzepte

Ob hoch oben im Wald, unterm Sternenhimmel oder sogar in einer anderen Zeit – es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um Gäste mit einem außergewöhnlichen Hotelerlebnis zu locken. Fünf von ihnen stellen wir im Folgenden vor.