Ankermieter

Westfield Hamburg-Überseequartier gewinnt internationalen Partner fürs Fine Dining

Westfield Hamburg-Überseequartier
Das Westfield Hamburg-Überseequartier soll im Frühjahr 2024 eröffnen. (Foto: © moka-Studio / URW)
Das Westfield Hamburg-Überseequartier hat einen internationalen Flagship-Partner als Ankermieter für das Fine-Dining-Cluster an Bord geholt. Durch die Zusammenarbeit soll das Food-&-Beverage-Cluster des Westfield Hamburg-Überseequartier weiter differenziert werden.
Mittwoch, 31.01.2024, 11:31 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Germany hat mit Rhubarb Hospitality Collection (RHC) den zentralen Anker-Partner für das exklusive Fine-Dining- und Bar-Angebot im Bereich der Waterfront gewonnen. Das Restaurant „Elemente“ sowie die „Air Bar“ im 13. Stock sollen dabei südamerikanisches Flair und kosmopolitische Strahlkraft direkt an die Elbe bringen.

„Durch die Partnerschaft mit der Rhubarb Hospitality Collection und die beiden Flagship-Konzepte im Westfield Hamburg-Überseequartier setzen wir einen neuen Fixpunkt in der Gastronomielandschaft in Hamburg", sagt Constantin Wiesmann, Director of Leasing Austria & Germany bei Unibail-Rodamco-Westfield.

Er ergänzt: "Mit der Kulinarik, dem Design und der spektakulären Lage direkt an der Elbe kreieren wir gemeinsam mit RHC eine Gastronomie-Experience, die es in der Form in Hamburg noch nicht gibt. Wir sorgen für eine weitere Differenzierung innerhalb des Food-&-Beverage-Angebots des Quartiers und heben dadurch die kosmopolitische Strahlkraft auf ein neues Level. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit unserem neuen Flagship-Partner RHC.“

RHC, ursprünglich aus London kommend, betreibt Luxus-Event-Catering und exklusive Restaurant- und Barkonzepte in ihrer Heimatstadt sowie in New York und Berlin. Das Westfield Hamburg-Überseequartier wurde nun ausgewählt, um die internationale Expansion voranzutreiben. 

Zwei Pioniere für ein einzigartiges F&B-Erlebnis in Hamburg

URW und RHC leisten Pionierarbeit für ein einzigartiges F&B-Erlebnis in Hamburg und etablieren das urbane Quartier als herausragenden Gastronomie-Hotspot mit internationalem und kosmopolitischem Profil. Die Fokussierung auf unverwechselbare Erlebnisgastronomie fügt sich nahtlos in den aktuellen gesellschaftlichen Trend ein.

Mit der Kooperation für das Westfield Hamburg-Überseequartier will URW diese kulinarische Landschaft in der Stadt auf ein neues Niveau heben und damit einen weiteren wichtigen Meilenstein setzen.

Das Restaurant „Elemente“ und die „Air Bar“

Im ersten Stock des Bürogebäudes LEE, direkt am Ufer des Flusses, entsteht derzeit auf über 1.300 Quadratmetern das eigens durch RHC für die Waterfront kreierte südamerikanische Restaurant „Elemente“. Als Hommage an die vier Elemente Feuer, Wasser, Wind und Erde verspricht das Restaurant, der Natur Tribut zu zollen. Es soll frische Zutaten und kräftige Aromen gekonnt miteinander verbinden und die Gäste auf eine gastronomische Reise durch Südamerika mitnehmen.

Passend zu diesem kulinarischen Erlebnis soll auch die Inneneinrichtung eine natürliche Ästhetik aufweisen, die mit einer Vielzahl von Grünpflanzen geschmückt ist.

Im gleichen Gebäude, im 13. Stock oberhalb der Büroflächen, eröffnet die „Air Bar“ auf rund 750 Quadratmetern ihre Pforten. Die Bar ist verknüpft mit der öffentlichen Aussichtsterrasse auf dem gleichen Stockwerk.

Krönendes Highlight der Bar ist die außergewöhnliche Lage, die einen 360-Grad-Rundumblick über die Elbe, den Hafen, die HafenCity und die weitere Hamburger Innenstadt ermöglicht. 

„Wir haben uns dazu verpflichtet, ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten“

„Wir sind hocherfreut, ein wirklich einzigartiges Konzept in Hamburg einzuführen, bei dem es nicht nur darum geht, ein außergewöhnliches Erlebnis für Gäste zu schaffen, sondern auch die Zusammenarbeit mit visionären Partnern zu fördern", sagt PB Jacobse, CEO bei Rhubarb Hospitality Collection. "Wir freuen uns sehr über die Unterstützung und Kreativität von Unibail-Rodamco-Westfield, unseren geschätzten Partnern, die unser Engagement teilen, die kulinarische Landschaft neu zu definieren und einen unvergesslichen Eindruck zu hinterlassen.“

Michael Neuner, Managing Director bei Rhubarb Hospitality Collection Deutschland, ergänzt: „Ich bin begeistert, dieses aufregende Projekt in Angriff zu nehmen, das eine lebendige neue gastronomische Destination in das Herz Hamburgs bringen wird. Wir haben uns dazu verpflichtet, ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten, bei dem der beste Service, die erlesensten Speisen und eine unvergleichliche Atmosphäre zusammenkommen. Unsere Hingabe für Exzellenz wird die Gastronomieszene in Hamburg neu definieren und wir können es kaum erwarten, diese außergewöhnliche Reise mit unseren Gästen zu teilen.“ 

Über das Westfield Hamburg-Überseequartier

Im Westfield Hamburg-Überseequartier in der Hamburger HafenCity entsteht ein Ensemble aus insgesamt 14 Gebäuden, das mit herausragender Architektur und einem einzigartigen Nutzungsmix einen neuen lebendigen Ort in Hamburg bilden wird. Einzelhandel, Gastronomie sowie Entertainment und Kultur werden fein abgestimmt mit 579 Wohnungen, Büros für 4.000 Arbeitsplätze, drei Hotels und einem Kreuzfahrtterminal.

Das Quartier ist durch eine eigene U-Bahn-Station, Buslinien sowie diverse Mobilitätsservices optimal in die lokale Infrastruktur eingebunden. Das Mixed-use-Projekt besteht aus einer Gesamtfläche von 419.000 Quadratmetern und wird bis zum Frühjahr 2024 von Unibail-Rodamco-Westfield realisiert.

Über Rhubarb Hospitality Collection

Mit Rhubarb Hospitality Collection hat Unibail-Rodamco-Westfield einen neuen Anker-Partner für den F&B-Bereich gewonnen, der ein internationales Schwergewicht ist und sich auf Luxus-Catering, Events, Fine-Dining-Restaurants und Bars spezialisiert hat. In New York betreibt Rhubarb aktuell unter anderem das „Peak“, ein Restaurant mit Bar, das sich im 101. Stockwerk des Hudson Yards-Distrikts in Manhattan befindet, mit direktem Ausblick auf die höchste Aussichtsplattform New Yorks, „Edge“.

In London ist RHC unter anderem für das Catering in der Royal Albert Hall verantwortlich und betreibt das „Sky Garden“. Zu dem Ensemble gehören das Fine-Dining-Restaurant „Fenchurch“ in einer Rooftop-Location mit Blick auf die Skyline, die Brasserie „Darwin“ sowie eine Day Bar.

In Deutschland ist die Gruppe bislang ausschließlich in Berlin vertreten. Im Sony Center am Potsdamer Platz befindet sich das „Frederick‘s“, ein exklusives Restaurant, in dem deutsche Küche neu interpretiert und mit internationalen Einflüssen kombiniert wird.

Was die Restaurants und Bars von RHC gemeinsam haben: Alle sind an besonderen Orten und zentralen Locations der Städte sowie in spektakulären oder berühmten Gebäuden beheimatet, die für sich schon eine hohe Anziehungskraft auf die lokalen Communities sowie alle Gäste von nah und fern haben.

(Unibail-Rodamco-Westfield/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Dreischeibenhaus in Düsseldorf
Verwandlung
Verwandlung

„Phoenix“ im Wandel: Ein Sternerestaurant wird zur Kantine

Ein weiteres Restaurant in Düsseldorf schließt seine Türen: Ende des Monats wird das „Phoenix“ im Dreischeibenhaus schließen. Doch wie ein Phönix aus der Asche soll es anschließend als Kantine wieder auferstehen.
Das Schlossrestaurant Victoria
Schlossrestaurant
Schlossrestaurant

Fine Dining im Schlossrestaurant Victoria

Außergewöhnliche Genussmomente auf höchstem Niveau: Das Schlossrestaurant Victoria ist wieder geöffnet und bietet exklusive Menüs von Küchenchef Christoph Hesse. 
Henris Edition ist Lizenznehmer der internationalen Testermarke Gault&Millau (Foto: © Gault&Millau)
Gastronomie
Gastronomie

Henris Edition ist rechtmäßiger Lizenzinhaber der Marke Gault&Millau in Deutschland

Das OLG Düsseldorf weist sämtliche Vorwürfe, die Gault&Millau International gegenüber dem Lizenznehmer in Deutschland erhoben hat, vollumfänglich zurück. Henris Edition setzt somit die Tests für den im Herbst erscheinenden Gourmetführer fort.  
Michael Wilhelmer
Verkauf
Verkauf

Michael Wilhelmer übernimmt Speisemeisterei

Harald Panzer hat überraschend das Sternerestaurant Speisemeisterei verkauft. Neuer Besitzer soll dabei ein bekannter Wasenwirt werden. 
Eine Gruppe feiert Karneval
Ratgeber
Ratgeber

3 Tipps, wie Restaurants von der Karnevalszeit profitieren können

Die Jecken sind wieder los! Der Karneval hat begonnen und die Menschen in Deutschland feiern wieder ausgelassen. Restaurants können von dieser fröhlichen Atmosphäre profitieren. Drei Tipps, wie Gastronomen das Karnevalsgeschäft ankurbeln können.
Das Restaurant Überfahrt
Events
Events

Restaurant Überfahrt: Spitzenköche bringen kulinarischen Hochgenuss an den Tegernsee

Im vergangenen Herbst hatte die Althoff Collection die gastronomische Neuausrichtung im Althoff Seehotel Überfahrt angekündigt – im Sommer 2024 soll es so weit sein. Bis dahin präsentiert das Team des Gourmetrestaurants Überfahrt ein Amuse-Bouche der besonderen Art.
Neues vierköpfiges Dreamteam mischt Handwerk Restaurant in Wien auf (Foto: © Handwerk Restaurant)
Gastronomie
Gastronomie

Handwerk Restaurant in Wien startet mit vier jungen Küchenchefs durch

Ein neues vierköpfiges Dreamteam mischt das Handwerk Restaurant in Wien auf. Die zwei Küchenchefs und zwei Souschefs wollen mit zeitgenössischer Bio-Küche ihre Gäste überzeugen.