Restaurantkette

Vapiano mit Specials-Karte in Wien

Vapiano ist einer der größten Gewinner der letzten Jahre innerhalb der Gastro-Branche. Mittlerweile gibt es 180 Restaurants in 32 Ländern. In Wien kommt nun eine neue Speisekarte mit den meistverkauften Speisen der Welt zum Einsatz.

Mittwoch, 01.03.2017, 13:56 Uhr, Autor: Markus Jergler
Köche in Küche

Vapiano will Gäste mit Bestsellern überzeugen (Foto: © dpa – Report)

Seit 15 Jahren ist Vapiano bereits am Markt. Mit sieben Niederlassungen allein in der österreichischen Hauptstadt bildet Wien die weltweite Vapiano-Hauptstadt. Im Rahmen einer neuen Idee gab die Firmenleitung eine Verkaufsanalyse der letzten 15 Jahre in Auftrag. Denn man nimmt an, dass die beliebtesten Speisen in Berlin auch in Wien starken Anklang finden. Daher hält in den Wiener Restaurants in den kommenden zwei Monaten eine Specials-Karte mit den meist verkauften Gerichten Einzug.

Global betrachtet sind beispielsweise ein Wildkräuter-Salatmix mit Baby-Blattspinat und Mangold oder Risotto al Limone mit Zuckerschoten und Thymian extrem beliebt. Nun will Vapiano herausfinden, ob es sich bei den meist verkauften Gerichten um einen internationalen gemeinsamen Nenner handelt. (kurier.at/MJ)

Weitere Themen