Local Hero Frittenlove

Streetfood deluxe im Me and All Mainz

Der Local Hero Frittenlove kehrt zurück ins Me and All Mainz. Diesmal serviert Sascha Wolter unter anderem erfrischend Exotisches wie Rote-Bete-Salat mit Mango, Sesamöl und Lauchzwiebeln oder Gurkensalat mit Wasabi Dressing.

Montag, 21.06.2021, 11:42 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Zwe Männer essen zusammen

Me and All bietet seinen Gästen die Möglichkeit, in privater Runde mit bis zu sechs Personen ein Menü in einem als Séparée eingerichtetem Hotelzimmer zu genießen. (Foto: © me and all)

Weil die besonderen Frittenkreationen 2019 im Pop-up-Restaurant des Me and All Hotels Mainz so beliebt waren, zieht der Local Hero Frittenlove für eine neue Spielzeit in die Lounge ein. „Es ist super, dass Sascha mit Frittenlove wieder als Local Hero in unsere Lounge eingezogen ist“, freut sich Hotelmanager Holger Hanselmann, „und im Gepäck für das Pop-up-Konzept eine neue tolle Auswahl hat, die Streetfood und Sterneküche vereint.“ Denn die neue Speisekarte lässt nicht nur die Herzen von Fritten-Liebhabern höher schlagen, sondern bietet für alle, die Street- und Soul-Food lieben, Kreationen auf hohem Niveau.

Streetfood deluxe

So serviert Sascha Wolter, ehemaliger Sternekoch, erfrischend Exotisches wie Rote-Bete-Salat mit Mango, Sesamöl und Lauchzwiebeln oder Gurkensalat mit Wasabi Dressing, eingelegtem Ingwer, Wakame und geröstetem Sesam, Ausgefallenes wie Burger mit Pulled Beef aus dem Smoker, hausgemachter BBQ-Sauce, Guacamole, Chilimayo und Pico de Gallo oder Kichererbsen-Fritten mit zweierlei Avocado, Miso-Spundekäse, Koriander und Rinderbratwurst und Schlemmereien wie einen Erdbeerkuchen, den er mit dem Namen „Oops I dropped the Erdbeerkuchen“ dem Spitzenkoch Massimo Bottura widmet.

Von der Straße ins Zimmer

Neben der neuen Speisekarte bietet das Me and All Hotel Mainz weiterhin die Möglichkeit, in privater Runde mit bis zu sechs Personen ein Menü in einem als Séparée eingerichtetem Hotelzimmer zu genießen. „Dieses Konzept haben wir aufgrund der Kontaktbeschränkungen vergangenes Jahr eingeführt und es kommt so gut an, dass wir es erst einmal fortsetzen werden“, erläutert der Hotelmanager. Serviert wird eine große Auswahl an Streetfood-Tapas deluxe zum Naschen und Teilen, dazu zählen zum Beispiel Ziegenkäse Nuggets mit hausgemachtem Chutney, Erdbeergazpacho mit Büffelmozzarella, Basilikum und Vanille-Olivenöl und die beliebten Parmesan-Knoblauch-Fritten. Alle Tapas gibt es auch als vegetarische Variante.

(me and all/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen