No-shows

Sternerestaurant führt Vorauskasse ein

Sternekoch Christian Bau
Spitzenkoch Christian Bau zeigt sich über No-shows verärgert – und führt ein neues Reservierungssystem ein. (© dpa)
Um ärgerliche No-shows zu vermeiden, will Sternekoch Christian Bau Wochenend-Reservierungen für sein Restaurant „Victor’s FINE DINING“ nur noch über Vorkasse akzeptieren. Dies soll auch der Nachhaltigkeit dienen.
Donnerstag, 13.02.2020, 10:45 Uhr, Autor: Thomas Hack

Nichts ist für Gastronomen ärgerlicher als die sogenannten No-shows: Gäste buchen einen Tisch und erscheinen dann schlichtweg nicht. Insbesondere in der Spitzengastronomie kann dies zu großen Problemen führen, da die Beschaffung der Zutaten meist eine große Herausforderung ist -auch in Christian Baus Restaurant Victor’s FINE DINING. Der Spitzenkoch hat sich daher entschlossen, von nun an ein neues Reservierungssystem einzuführen, mit welchem die Gäste beim Buchen zur Vorauskasse aufgefordert werden. „Die Produkte kommen in genau den Mengen zu uns, wie sie für die Anzahl unserer Gäste kalkuliert wurden“, lässt Bau dazu verlauten. “ Erscheinen diese nicht, sind wir oft gezwungen, diese wertvollen Produkte, die immer zu 100 Prozent frisch sein müssen, zu entsorgen. Das ist weder in unserem noch im Sinne der Nachhaltigkeit. Neben dem ideellen Schaden, der durch die Verschwendung so kostbarer Lebensmittel entsteht, ist dies auch für uns als Wirtschaftsbetrieb bedenklich.“

Vorkasse zunächst auf das Wochenende beschränkt

Um den Gästen auch weiterhin das „Erlebnis der kompromisslosen Frische und Exklusivität“ der Menüs garantieren, sah sich Bau zur Umstellung auf Vorauskasse gezwungen. “ Zunächst beschränkt sich die Vorkasse auf Freitage und Samstage sowie auf die Abende vor Feiertagen, da an diesen Tagen die Reservierungsanfrage am höchsten ist. Sollte eine Buchung nicht wahrgenommen werden können, werden wir natürlich versuchen, den Tisch an eine glückliche Person auf der Warteliste weiterzugeben. Sollte dies nicht gelingen, behalten wir uns vor, die Vorkasse entsprechend einzubehalten. Wir hoffen, dass wir bei Ihnen damit auf Zustimmung und Verständnis stoßen“, so Bau abschließend dazu.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Sternekoch Juan Amador
Spitzengastronomie
Spitzengastronomie

Krankenhaus tischt Sterneküche auf

Die Patienten der Helios Kliniken können sich nun auf Gourmetessen freuen: ein halbes Dutzend Sterneköche versorgt die temporären Bewohner mit zwölf ganz besonderen Mittagsgerichten.
Sternekoch Martin Scharff
Spitzengastronomie
Spitzengastronomie

Aus für Martin Scharffs Sterneküche

Nach 28 Jahren Michelin-Auszeichnung gibt Spitzenkoch Martin Scharff eine Neupositionierung seines Restaurants Schlossweinstube bekannt. Mit der aktuellen Entwicklung der Sterneküche kann er sich nicht mehr identifizieren.
Alfons Schuhbeck
Restaurantschließung
Restaurantschließung

Schuhbeck dementiert Pleite-Gerücht

Nachdem Alfons Schuhbeck überraschend sein Gourmetrestaurant „Alfons“geschlossen hat, brodelte die Gerüchteküche über die finanzielle Situation des Sternekochs. Doch dieser dementiert, dass sein Entschluss damit etwas zu tun habe.
Küchenchef Edip Sigl vom Restaurant Es:senz (Foto: © Es:senz/Hotel das Achental)
Guide Michelin
Guide Michelin

Drei Sterne Lokal Es:senz: Der Weg zum Erfolg

Das Lokal im Chiemgau gehört ab sofort zu dem exklusiven Kreis von nur zehn 3-Sterne-Küchen in Deutschland. An der Spitze des Restaurants, das sich im Hotel „Das Achental“ befindet, steht Küchenchef Edip Sigl.
Das Es:senz hat heute drei Sterne bekommen. (Foto: © Es:senz)
Sterneregen
Sterneregen

Guide Michelin 2024 veröffentlicht

Insgesamt 340 Betriebe in Deutschland können sich in diesem Jahr mit mindestens einem Stern des „Guide Michelin“ schmücken. Zehn Häuser werden mit der höchsten Kategorie von drei Sternen bewertet.
Sternekoch Tim Raue (Foto: © picture alliance /Geisler-Fotopress/Robert Schmiegelt)
Engagement
Engagement

Tim Raue für striktes Vorgehen gegen Drogendealer

Der bekannte Spitzenkoch hat eine bewegte Vergangenheit. In Bälde will er im berühmten Fernsehturm der Hauptstadt sein neues Restaurant eröffnen. Zuvor äußerte er sich in einem Interview über die aktuelle Drogenproblematik in Berlin. 
Street Art für die Stories Pop-Up-Kitchen in Heidelberg (Fotos: © Thilo Ross)
Gastronomie
Gastronomie

Street Art meets Spitzenküche in Heidelberg

Die Stories Pop-up-Kitchen gastiert zurzeit in Heidelberg. Umgeben von Street Art wird der ausgezeichnete Koch Boris Rommel fünf ebenfalls prämierte Kollegen für eine Exklusivausgabe der Kochkunst im Stories zusammenführen. 
Florian Panholzer
Kaution für Tischreservierungen
Kaution für Tischreservierungen

Hotel Zugspitze ergreift Maßnahmen gegen „No Shows“ im Restaurant

Mehrere hundert Euro pro Vierer-Tisch kostet es das Hotel Zugspitze, wenn zwei bis drei Mal pro Woche Gäste einen Tisch bestellen, dann aber nicht zum Essen erscheinen. Dagegen will man jetzt vorgehen: mit Online-Tischreservierung gegen Kaution.