Expansion

Starbucks plant XXXL-Stores

Das Geschäft mit dem Kaffee läuft gut, auch für Starbucks. Bei dem US-amerikanischen Konzern denkt man nun über eine Expansion im XXXL-Format nach. Aber wie sollen die Mega-Kaffeehäuser aussehen?

Montag, 01.05.2017, 11:48 Uhr, Autor: Felix Lauther
Starbucks Reserve

Starbucks Reserve ist das neue XXXL-Konzept der US-amerikanischen Kaffeehaus-Kette. (© Ace Gershfield / Screenshot Instagram)

Vor allem am Wochenende sind viele Starbucks-Filialen so überfüllt, dass viele Gäste entweder gleich wieder Kehrt machen oder sich doch für die To-Go-Variante Ihres Frappuccinos entscheiden. Wenn es nach den Verantwortlichen des Kaffee-Konzerns geht, soll  Platzmangel ab 2018 der Vergangenheit angehören. In Chicago und New York City plant Starbucks mondäne Mega-Stores.

© Ace Gershfield / Instagram

Die firmieren dann unter dem Markennamen „Starbucks Reserve”, wie die „Cosmopolitan“ berichtet. Der Koffein-Komplex soll sich demnach über vier Etagen erstrecken. Während die einen Besucher auf der Dachterrasse ihren Moccacino genießen, können andere Gäste, in der hauseigenen Rösterei die verschiedenen Herstellungsprozesse des Starbucks-Kaffees hautnah verfolgen und selbst Hand anlegen. (Cosmopolitan.de / FL)

Weitere Themen