Supreme Sports Hospitality

Stadion-Caterer übernimmt gastronomischen Betrieb des wohninvest Weserstadion in Bremen

wohninvest Weserstadion
Supreme Sports Hospitality hat den Zuschlag für den gastronomischen Betrieb des wohninvest Weserstadion in Bremen erhalten. (Foto: © a_medvedkov/stock.adobe.com)
Ein weiterer Erfolg für Supreme Sports Hospitality: Der Stadion-Caterer hat den Zuschlag für den gastronomischen Betrieb des wohninvest Weserstadion in Bremen erhalten. Das Unternehmen überzeugte mit seinen innovativen Ideen, seinen kreativen Konzepten und seiner großen Motivationskraft.
Mittwoch, 20.12.2023, 14:44 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Wir freuen uns, dass wir auch in Bremen mit unseren Ideen, unserer visuellen Gestaltung und den neuen kulinarischen Ansätzen begeistern konnten“, sagt Pascal Lagardère, Geschäftsführer der Supreme Sports Hospitality. „Die Übernahme der gastronomischen Bereiche im wohninvest Weserstadion ist für uns eine große Ehre, der wir mit großer Vorfreude entgegensehen. Im Fokus unserer Partnerschaft stehen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie unsere gemeinsamen Ziele im Interesse und zum Wohle der Fans, der Gäste, der Stadt sowie der Region und des Vereins.“

Das wohninvest Weserstadion ist der dritte Partner an Bord des Stadion-Caterers. Seit 2020 betreibt Supreme Sports Hospitality bereits die gesamte Gastronomie im Deutsche Bank Park in Frankfurt. Im Jahr 2021 übernahm das Unternehmen den gastronomischen Betrieb für das Estádio da Luz in Lissabon. 

„Das gastronomische Angebot bei unseren Veranstaltungen ist eine wichtige Visitenkarte des SV Werder und leistet einen entscheidenden Beitrag zum Stadionerlebnis. Daher freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Supreme Sports Hospitality“, betont Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung beim SV Werder Bremen. „Wir wollen unseren Fans in allen Bereichen des wohninvest Weserstadion unter anderem auch ein besonderes kulinarisches Erlebnis bieten. Unser zukünftiger Partner steht für eine ganzheitliche Konzeption des Catering und hat uns mit seinen innovativen und kreativen Ideen überzeugt.“

Umbauten und Neugestaltungen sind geplant

Im Zuge der Zusammenarbeit wird es sowohl in den Hospitality- als auch in den Public-Bereichen Umbauten und Neugestaltungen geben. „Das Gesamtkonzept unseres neuen gastronomischen Partners umfasst nicht nur die kulinarischen Angebote, sondern auch deren Präsentation für die Besucher im wohninvest Weserstadion“, unterstreicht Hans-Jörg Otto, Geschäftsführer der Bremer Weser-Stadion GmbH. „Daher werden wir 2024 sukzessive damit beginnen, die Ausstattung und Gestaltung der gastronomischen Bereiche an dieses Konzept anzupassen. Die neue Partnerschaft ist ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Zukunft des wohninvest Weserstadion.“

Den sukzessiven Umbau und das Facelift der Public- und Hospitality-Bereiche will Supreme Sports Hospitality im kommenden Jahr gemeinsam und in enger Absprache mit den Stadionbetreibern beginnen. Im Fokus der Umgestaltung stehen der Traditionsklub Werder Bremen, die Stadt Bremen und die Region. Dieses wird sich neben dem Interior- und Produktdesign im Rahmen des Gesamtkonzeptes auch im kulinarischen Angebot wiederfinden, unter anderem in eigens kreierten Gerichten aus der Region.
 
„Unser Ziel war es, einen sowohl in wirtschaftlicher als auch qualitativer Hinsicht attraktiven Caterer zu bekommen. Das ist uns mit Supreme Sports Hospitality gelungen“, sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Häfen und Transformation und Aufsichtsratsvorsitzende der BWS.

Sie ergänzt: "Er steht für eine vielfältige Speisenauswahl – neben Fisch wird es beispielsweise auch veganes Essen geben. Es gibt Nachhaltigkeit in der gesamten Lieferkette. Wichtig ist uns auch, dass künftig schneller bedient wird. Und nicht zuletzt, dass die Bierpreise stabil bleiben. Insgesamt gehen wir von einer höheren Kundenzufriedenheit in allen Bereichen des Stadions aus, nicht nur im VIP-Bereich. Und davon profitiert dann auch die Bremer Weserstadion GmbH

Über Supreme Sports Hospitality 

Die Supreme Sports Hospitality (Supreme) wurde 2019 von Stefan Weber und Michael Weigel gegründet und verbindet langjährige Erfahrungen und Kompetenzen aus den Bereichen Hospitality und Hochfrequenzgastronomie.

Das Unternehmen steht für Full-Service Hospitality. Zusammen mit seinen Partnern erarbeitet das Unternehmen Gesamtkonzepte, die von Interior-, Grafik- und Produktdesign über das gastronomische Angebot bis hin zur Technologie reichen und dabei stets den Klub und seine Region in den Mittelpunkt stellen.

(Supreme Sports Hospitality/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Vertragsunterzeichnung im Speisewerk (Foto: © Casjen Ennen/Wisag)
Neuauftrag
Neuauftrag

Wisag wird Caterer im Speisewerk

Ab dem 1. April ist Wisag Business Catering für die Gastronomie im Speisewerk in Ludwigsburg zuständig. Die Küchenteams bereiten bald bis zu 1.400 Gerichte täglich zu. Auch für einen anderen Bereich ist das Unternehmen künftig verantwortlich.
Eurest hat eine Aktionswoche mit jungen Kochtalenten laufen (Foto: © Eurest)
Catering
Catering

„Young Talents Week“ bietet jungen Kochtalenten Plattform

Einer der führenden deutschen Business Caterer Eurest macht sich für den Kochnachwuchs stark. Die begonnene Woche steht mit der „Young Talents Week“ ganz im Zeichen der Next Generation. 
Stay KooooK
Serviced Apartments
Serviced Apartments

SV Hotel kündigt das fünfte Stay KooooK in Deutschland an

Die Eröffnung in Leipzig steht im Frühling bevor, Stay KooooK München und Hamburg sind im Bau — und nach der Ankündigung des Stay KooooK Mannheim Anfang des Jahres gibt SV Hotel nun den nächsten Neubau bekannt: Das Stay KooooK Bremen City.
Küchendirektor Sebastian Holy mit seiner Mannschaft von „WildparkTaste Made by Traube Tonbach“
Weihnachtsmenü
Weihnachtsmenü

„WildparkTaste – Made by Traube Tonbach“ bietet weihnachtliches Dinner im KSC-Stadion

Ende Oktober bot der neue KSC-Caterer „WildparkTaste – Made by Traube Tonbach“ erstmals eine ungewöhnliche Genussofferte: 100 Gäste hatten an zwei Abenden das Heimstadion des KSC für sich allein und erlebten ein besonderes Menü in der edlen ExecutiveLounge des BBBank Wildpark. Nach dem erfolgreichen Auftakt soll die Kulinarik-Reihe nun fortgesetzt werden. 
Zimmer in der Stayery Bremen Am Wall
Serviced-Apartment-Konzept
Serviced-Apartment-Konzept

Ein Jahr Stayery in Bremen

Stayery feiert ein erfolgreiches erstes Jahr in Bremen. Bereits in den ersten Monaten nach Eröffnung erreichte die Auslastung des Hauses 80 Prozent – die Nachfrage nach einem jungen, modernen und hochwertigem Serviced-Apartment-Konzept war von Beginn an hoch.
Phillip Probst
Rangliste
Rangliste

Phillip Probst bietet die beste Küche in Bremen

Nun ist es offiziell: Nach der Auswertung der bekanntesten Restaurantführer Deutschlands ist das Fine-Dining-Restaurant im Hotel The Liberty Bremerhaven erstmalig auf Platz 1 und bietet damit die beste Küche im Bundesland Bremen. 
Hoher Besuch bei der Essensausgabe (von links nach rechts): Paul Köhler (Hauptdezernent), Heinrich Böckelühr (Regierungspräsident) und Uwe Kerkhoff (L & D Betriebsleiter der BZR Arnsberg)
Gastronomischer Glanz in Arnsberg
Gastronomischer Glanz in Arnsberg

L&D serviert Bezirksregierung neues Restaurant-Konzept

Moderne Gemeinschaftsgastronomie, innovative Küche und stilvolles Ambiente: Das L&D-Restaurant in der Bezirksregierung Arnsberg präsentiert sich nach der Renovierung in neuem gastronomischen Gewand.