Coronakrise

Söder: Öffnung der Gastronomie an Pfingsten möglich

Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder gibt den deutschen Gastronomiebetrieben erstmals einen Hoffnungsschimmer: Eine Wiedereröffnung Ende Mai könnte ihm zufolge möglich sein.

Donnerstag, 16.04.2020, 14:17 Uhr, Autor: Thomas Hack
Markus Söder

Wiedereröffnung der Gastronomie an Pfingsten? Markus Söder gibt immerhin ein kleines Entspannungssignal. (© picture alliance/Sven Hoppe/dpa)

Der Unmut unter den Branchenvertretern war nach der Pressekonferenz von Angela Merkel und Markus Söder am Mittwoch groß: den Politikern zufolge werden Gastronomiebetrieber weiterhin geschlossen bleiben und man denke in diesem Bereich noch nicht einmal über ein ungefähres Öffnungsdatum nach. Offensichtlich wird aber der Druck auf die Politik seitens der Geschädigten immer größer, sodass jetzt zumindest der Bayerische Ministerpräsident ein erstes Entspannungssignal ausgesendet hat. Ihm zufolge gebe es „eine kleine Hoffnung“, dass Restaurants und Hotels an Pfingsten – also Ende Mai – wieder geöffnet werden können. Ob die Münchner Wiesn allerdings dieses Jahr stattfinden werde, soll sich erst in den kommenden 14 Tagen entscheiden.

Aiwanger: Keine Hilfen bei unzureichend ausgefüllten Finanzanträgen!

Hubert Aiwanger zufolge wären bereits 400.000 Anträge zur Coronahilfen eingegangen. Ihm zufolge hätte ein Drittel der Antragsteller bereits Gelder erhalten. Der stellvertretende Ministerpräsident stellte weiterhin derartige Hilfen in Aussicht, doch er machte auch die bürokratischen Hürden deutlich, an denen viele Unternehmer und Gastronomen scheitern würden: Seien die Antragsformulare falsch oder nur „unzureichend“ ausgefüllt, können Hilfen nicht genehmigt werden.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen