Nach Renovierung

Sigi Schelling eröffnet Restaurant im Werneckhof

In München-Schwabing öffnet am 20. Juli der Werneckhof wieder für Gäste. In ihrem ersten eigenen Restaurant setzt Sigi Schelling, ehemalige Souschefin von Hans Haas, auf klassische produktbezogene saisonale Küche.

Montag, 19.07.2021, 11:36 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Sigi Schelling vor ihrem Restaurant

Sigi Schelling öffnet am 20. Juli der Werneckhof in München-Schwabing wieder für Gäste. (Foto: © Werneckhof)

Nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten in Küche und Gastraum, startet Sigi Schelling, ehemalige Souschefin von Kochlegende Hans Haas, nun in ihrem eigenen Restaurant durch: Als neue Inhaberin und Küchenchefin vom Werneckhof in München-Schwabing freut sie sich mit ihrem Team darauf, ihre Gäste ab Dienstag, den 20. Juli zu begrüßen.

Von Mittwoch bis Freitag bieten Sigi Schelling und ihr Team einen 3-Gang-Business-Lunch an und jeden Samstagmittag ein 4-Gang-Menü mit Weinbegleitung. Abends verwöhnt sie ihre Gäste mit einem 5-Gang-Menü und einer kleinen À-la-carte-Karte. Ideen für neue Gerichte hat sie genug. Sicherlich werden die Gäste aber auch ein paar Haas-Klassiker wie Kalbskopf in Ciabatta oder Forelle mit Apfel, Sellerie und Holunderblütenfond auf dem Menü wiederfinden. Ihr Wunsch ist, in Zukunft auch immer mal wieder traditionelle österreichische Desserts zu präsentieren.

Harry Künzle unterstütze beim Interior-Design

Die Atmosphäre im neu gestalteten Restaurant soll locker und entspannt sein. Der Fliesenboden ist hochwertigen Holzdielen gewichen. Beim Interior-Design wurde sie von Harry Künzle, dem Geschäftsführer der Vorarlberger Firma Reiter Design unterstützt. An der Wand im hinteren Gastraum ist eine Kunstinstallation von Sigi Schellings Lehrmeister und Mentor Hans Haas angebracht. Er stand ihr während der letzten Monate mit Rat und Tat zur Seite. Nach seinem beruflichen Abschied im Dezember hat er nun Zeit sich seiner Kunst zu widmen. Zumeist arbeitet er mit Materialien, die andere wegwerfen.

Giampaolo Lovato ist Restaurantleiter

Mit viel Gespür für den Menschen und mit großer Professionalität werden Restaurantleiter Giampaolo Lovato und Sommelier Xavier Didier die Gäste im Werneckhof begrüßen. Für ein paar Stunden den Alltag hinter sich lassen und so Raum für Sinneserfahrungen und angeregte Gespräche schaffen, das ist das Ziel. Die Gäste sollen immer wieder gern zurückkommen. „Das ist die größte Auszeichnung für mein Team und mich und genau so möchte ich den Werneckhof führen.“ Ein spannendes neues Kapitel in einem der traditionsreichsten Gasthäuser Münchens hat begonnen.

(Werneckhof/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen