Studentenwerke

Sieben Planetary-Health-Mensen ausgezeichnet

Ein abwechslungsreiches, gesundes, preiswertes und klimafreundliches veganes Angebot – das bieten die sieben Studenten- und Studierendenwerke, die auf der jährlichen Mensatagung in Bochum von der Ernährungsorganisation Proveg als zukunftsweisende Planetary-Health-Mensen ausgezeichnet wurden. 

Freitag, 23.09.2022, 11:22 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Studentin isst in Mensa

Mit ihrem wachsenden veggie-freundlichen Angebot reagieren die Planetary-Health-Mensen auf die veränderten Ansprüche der jungen und aufgeklärten Zielgruppe, die klimafreundliche Speisen einfordert. (Foto: © engeLac/stock.adobe.com)

Die Auszeichnung würdigt einzigartige Konzepte für eine gesunde pflanzenbasierte Verpflegung, die den Planeten schützt. Sie soll damit der Gastronomie branchenweit als Inspiration dienen.

Träger des Nachhaltigkeitspreises sind die Mensastandorte Erlangen-Nürnberg, Frankfurt (Oder), Göttingen, Kiel, Mannheim, Osnabrück und Potsdam.

Neue Standards, auch für Business-Caterer

Die Studenten- und Studierendenwerke arbeiten bereits seit 2015 mit Proveg Food Services zusammen. Während dieser Zeit ist Nachhaltigkeit zu einem zentralen Grundsatz der Verpflegung an Hochschulen geworden.

Die Mensen antworten mit ihrem wachsenden veggie-freundlichen Angebot auf die veränderten Ansprüche der ebenso jungen wie aufgeklärten Zielgruppe, die klimafreundliche Speisen aktiv einfordert. So sorgten Berliner Mensen 2021 bereits als Pioniere bundesweit für Schlagzeilen – mit einem zu 96 Prozent pflanzenbasierten Angebot in allen Mensen und Cafeterien.

Das klappt nicht nur in Berlin, sondern funktioniert auch deutschlandweit: In den sieben ausgezeichneten Standorten sind durchschnittlich 68 Prozent aller verkauften Gerichte vegan. Damit setzen die zukunftsträchtigen Mensen Standards, an denen Studierende auch die Verpflegung künftiger Arbeitgeber messen werden.

Voneinander lernen durch Best Practices

Das Ergebnis sind ebenso attraktive wie lukrative Angebote, die allen Anforderungen an eine moderne Gemeinschaftsverpflegung gerecht werden – mit anderen Worten: Best Practices. Denn bei der Auszeichnung steht besonders das Lernen voneinander im Vordergrund.

So begleitet die Auszeichnung auch die Veröffentlichung eines Kochbuchs mit den beliebtesten pflanzlichen Rezepten der Sieger-Mensen, von internationaler Tex-Mex-Küche bis hin zu regionalen Klassikern. Die nachhaltigen Rezepte sind allesamt praxiserprobt und umfassen Angaben zu den Treibhausgas-Emissionen der Gerichte je Portion.

Weiterlesen

Weitere Themen