Familienbetrieb

Schuhbecks teatro nun ganz unter Leitung von Zipse

Das teatro Schuhbeck ist schon seit den Anfängen eine wirtschaftlich eigenständige Veranstaltung des Familienunternehmens Zipse. Nun liegt auch die Kulinarik in familiären Händen.

Donnerstag, 20.10.2022, 14:22 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Clemens Zipse mit Tochter Sophie Zipse und Alfons Schuhbeck

Clemens Zipse mit Tochter Maike Zipse und Alfons Schuhbeck (Foto: © picture alliance / Geisler-Fotopress | Steffi Adam/Geisler-Fotopress)

Als Tochter von Clemens Zipse, Gründer von Schuhbecks teatro, wuchs sie im Showgeschäft auf. Die gelernte Gastronomin Sophie Zipse sorgt nun dafür, dass ein unvergleichliches Vier-Gang-Menü auf die Teller in Schuhbecks teatro kommt. Dabei arbeitet sie eng mit ihrer Schwester Maike Zipse zusammen, die als Geschäftsführerin das eigenständige Unternehmen teatro events leitet.

Los geht es, wie von langer Hand geplant, mit dem Start der neuen Dinnershow Moonia am 28. Oktober 2022.

Menükreation von Schuhbeck

„Ich freue mich auf die Umsetzung der neuen Menükreationen für Moonia“, sagt Sophie Zipse. „Die klassische Menüfolge schöpft aus der aromatischen Vielfalt des Herbstes. Von saisonalen Maronen bis zu feinem Trüffel möchten mein Team und ich die Gäste ultimativ kulinarisch verwöhnen.“

Das Menü selbst kreierte der Namensgeber Alfons Schuhbeck. Gegen den Spitzenkoch läuft gerade ein Prozess wegen Steuerhinterziehung. Die Familienunternehmen und damit Schuhbecks teatro sind aber nicht Gegenstand des Prozesses um Alfons Schuhbeck.

Von der Pike auf

Teatro-Gründer Clemens Zipse gilt als Ikone im Showgeschäft. Er zählte beispielsweise zur Jury beim Internationalen Zirkus Festival von Monte-Carlo.

Wie er selbst, lernte auch seine Tochter Sophie das Handwerk von der Pike auf. Ihre Leidenschaft galt seit jeher dabei vor allem der Kulinarik. Nach der Ausbildung im Bereich Restaurantmanagement in der Traube Tonbach bei Spitzenkoch Harald Wohlfahrt, sammelte sie Erfahrungen in einem Sternerestaurant in Köln.

Ab 2011 leitete sie das teatro Colombino in Freiburg. Der Wunsch von Sophie Zipse war es seit langem, die gastronomische Seite des teatro in München zu übernehmen. Bereits vergangenen Winter entschied das Management final den Wechsel.

Zipse-Familie
(von links): Ehemaliger Küchenchef von Schuhbecks teatro Augsburg Torsten Wagner mit Ansgar, Seniorchef Clemens Zipse, Garderobiere Heidi Schöllhammer, Maike Zipse und vorne Sophie Zipse mit Tochter Thora. (Foto: © Augsburger Allgemeine)

(teatro events/SAKL)

Weitere Themen