Neueröffnung

Sander Restaurant jetzt auch in Köln

Mit dem von der Evangelischen Gemeinde Köln neu gebauten und mit dem Kölner Architekturpreis 2021 ausgezeichneten AntoniterQuartier hat Sander eine passende Location für sein neues Restaurant gefunden.

Freitag, 16.07.2021, 10:41 Uhr, Autor: Martina Kalus
Gericht Sander Restaurant

Zum Start gibt es eine etwas kleinere Speisekarte mit einem Mix aus deutscher Küche mit saisonalem Fokus und hippen, internationalen Einflüssen. (Foto: © Sander Gruppe)

„Essen und Trinken sind die drei schönsten Dinge im Leben“. So hat es der berühmte Kölner Schauspieler Willy Millowitsch einst gesagt. Ganz gewiss konnte Millowitsch rechnen. Aber er wusste auch, dass es beim Essen und Trinken um mehr als nur die pure Nahrungsaufnahme geht. Und zwar um den Genuss, um die Geselligkeit und um die Vielfalt. Und genau darum geht es auch im neuen Sander Restaurant Café Bar, das im belebten Kölner AntoniterQuartier – mitten im Herzen der Domstadt – eröffnet hat.

Essen und Trinken in bester Lage

Köln ist nicht der einzige Sander Standort in NRW. Auch in Bonn hat erst vor kurzem ein weiteres Restaurant die Türen geöffnet. „Wir standen in Bonn und in Köln einige Zeit in den Startlöchern, mussten die Eröffnungen Corona-bedingt immer wieder verschieben. Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass sich die lange Wartezeit absolut gelohnt hat. Für beide Städte haben wir etwas Neues geschaffen, und zwar zwei wirklich großartige Restaurants in bester Lage, in denen wir unsere Gäste in einer absoluten Wohlfühlatmosphäre kulinarisch verwöhnen können“, freut sich Martina Klages zusammen mit ihrem Team.

Kulinarisches Ganztagsangebot

Das Sander ist eine  Gastro-Oase in der trubeligen Innenstadt. Hier gibt es für jeden nicht nur etwas  auf der Speise- und Getränkekarte, sondern auch Sonnen- und Schattenplätze sind je nach Wunsch genügend vorhanden – egal ob ruhig gelegen oder hin zum belebten Treiben der Stadt.

Inneneinrichtung Sander Köln
Auf etwa 1.000 Quadratmetern laden unterschiedlich gestalteten Innen- und Außenbereiche zum kulinarischen Genuss ein. (Foto: © Sander Gruppe)

Mix aus deutscher Küche

„Für unser Speisenangebot setzen wir auf das hochwertige und vielfältige Produktangebot aus der Sander Frische-Manufaktur. Zum Start nach Corona gibt es eine etwas kleinere Speisekarte mit einem tollen Mix aus deutscher Küche mit saisonalem Fokus und hippen, internationalen Einflüssen. Natürlich haben wir bei der Speisekarte auch an Vegetarier und Veganer gedacht. Wir erweitern unser Angebot kontinuierlich und freuen uns, daß wir bald unser ganzes Können zeigen können“, so Deniz Oezsiseci.

Denn das Auge isst mit …

Das sander setzt auf ein gradliniges Design im Industrial Style in Kombination mit Materialien, die einladend wirken und Wärme ausstrahlen. Bequeme Polsterstühle, moderne Holztische, trendige Sitzbänke, ein rustikaler Stammtisch für das Business-Speed-Lunch und liebevoll ausgesuchte florale Akzente laden zum Stärken und Entspannen in einer hochwertigen und dennoch casual gehaltenen Atmosphäre ein.

(Sander/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen