SCHUTZSCHIRM FÜR GASTRONOMIE UND HOTELLERIE

Metro Österreich unterstützt Betriebe beim Wiedereröffnen

220 Millionen Euro Finanzierungspaket – das Zahlungsziel soll beim Einkauf bis zu 90 Tage betragen. Auch weitere Unterstützungsmaßnahmen sind geplant.

Montag, 04.05.2020, 12:55 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Xavier Plotitza

Mit den Hilfsmaßnahmen will Metro Österreich-CEO Xavier Plotitza für unbürokratische und schnelle Hilfe in der Gastronomie sorgen. (© Metro Österreich / Fotostudio MCCAT)

Metro Österreich hat angekündigt, seine Kunden aus Hotellerie und Gastronomie bei der Wiiedereröffnung zu unterstützen: Um den Start Mitte Mai (bzw. Ende Mai für die Hotels) zu erleichtern, werden HoReCa-Kunden mit einem 220 Millionen Euro Finanzierungspaket unterstützt: Metro Österreich gewährt, unter großzügiger Berücksichtigung des KSV-Ratings, individuelle Einkaufsrahmen mit bis zu 90 Tagen Zahlungsziel. Das umfangreiche Hilfsangebot gilt sowohl für Bestands- wie auch für Neukunden.

Metro Österreich CEO Xavier Plotitza: ,,Dieses Finanzierungspaket ist bisher beispiellos in Österreich. Wir kennen die Branche, wir sehen uns als Teil davon und daher bekennen wir uns einmal mehr zur Gastronomie und beweisen, dass wir ihr auch in diesen schwierigen Zeiten und auf ihrem Weg aus dieser Krise zur Seite stehen. Jetzt, wenn es wieder losgeht, gilt es daher zu den unterstützenden Maßnahmen der Bundesregierung noch weitere Schritte zu setzen, um das Geschäft mittel- und langfristig abzusichern. Für viele geht es ja dabei um das Überleben ihrer Betriebe. Wir haben den Kontakt zu unseren Kunden nie aufgegeben. Wir haben weiterhin mit ihnen zusammengearbeitet und sind ihnen verbunden geblieben. Jetzt freuen wir uns auf die Wiedereröffnung.“ Auch Metro selbst hat ja durch das Ausbleiben der Hauptkundengruppe enorm gelitten.

Hilfe beim Überwinden des Liquiditätsengpasses

Das Liquiditätsproblem ist für viele Gastronomie- und Hotelleriebetriebe das mit Abstand größte. Metro unterstützt die HoReCa-Kunden daher mit einer Kombination aus mehreren Paketen – von Eindeckungspreisen bis hin zu langfristigen Zahlungszielen. Insgesamt bewegt sich das angekündigte Maßnahmenpaket im Bereich von 220 Millionen Euro. Das erklärte Ziel: Die österreichische Gastronomie und Hotellerie so gut es geht beim Weg zurück und beim Erhalt ihres Geschäftsbetriebs zu unterstützen.

Unter www.einerfueralle.at können sich Hoteliers und Gastronomen zum Finanzierungspaket anmelden. Am 12. Mai startet Metro außerdem mit einem „Mega Day“ nur für HoReCa-Kunden: minus 15 Prozent auf das gesamte Sortiment österreichweit bei Selbstabholung (ausgenommen sind Aktionswaren und individuelle Kundenkonditionen). Darüber hinaus können sich Gastronomen und Hoteliers kostenlos digitale Lösungen von METRO holen, zum Beispiel eine gratis Gastro Website (www.metro.at/digitale­-loesungen) oder ein kostenfreies Online Reservierungs-Tool.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen