Kooperation

Mehrweg-Anbieter erweitert Partnerschaft mit Gorillas

Vytal, Anbieter von digitalen Mehrweglösungen für die Foodservice-Branche, erweitert seine Partnerschaft mit dem Lebensmittel-Lieferdienst Gorillas. Ab sofort ist es Kunden nun auch in Berlin und München möglich, die Vytal-Mehrwegbehälter bei ihrem Gorillas-Einkauf zurückzugeben.

Donnerstag, 09.06.2022, 12:36 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Rückgabe von Vytals über Gorillas-Rider

Die Rückgabe von Vytal-Mehrwegbehältern ist jetzt auch bei einem Gorillas-Einkauf in Berlin und München möglich. (Foto: © Vytal Global GmbH)

Nach dem erfolgreichen Start in Köln, Bonn und Düsseldorf ist es ab sofort auch in Berlin und München möglich, die Vytal-Mehrwegbehälter bei einem Gorillas-Einkauf zurückzugeben. Durch diese vereinfachte Rückgabemöglichkeit macht es Vytal seinen Kunden noch bequemer, effizienter und attraktiver, in Mehrweg zu bestellen.

Die Rückgabe der Vytal-Mehrwegbehälter erfolgt über die Gorillas-App: So kann ein oder mehrere Vytal-Behälter als Artikel in den Warenkorb gelegt. Die ausgeliehenen Vytal-Behälter können anschließend bei der Übergabe des Einkaufs beim Gorillas-Rider abgegeben werden.

Durch Kooperation Rückgabe einfach machen

„Die Erfahrung zeigt, dass eine bequeme Rückgabe kritisch für die Akzeptanz von Mehrweg durch Nutzer ist. Wir freuen uns sehr, unseren Kunden durch die Kooperation die Rückgabe so einfach zu machen. Wir hoffen, dieses Angebot bald noch weiter ausbauen zu können „, sagt Dr. Fabian Barthel, Vytal Co-Founder.

Mit seiner digitalen Mehrwegplattform ist Vytal schon heute in Deutschland, Österreich und Frankreich aktiv und arbeitet erfolgreich mit mehr als 2.350 Restaurants, Betriebsgastronomien, Supermärkten und Unternehmen zusammen – darunter viele Branchengrößen wie Vapiano, BurgerMe, Hans im Glück, Dominos, SSP sowie neun der zehn größten Caterer (Eurest, Aramark, Dussmann, Klüh Catering etc.) und Betriebsgastronomien in Eigenregie (Siemens, BASF, E.ON, Evonik). Auch zahlreiche Studentenwerke und Universitätskliniken kooperieren mit Vytal.

(ots/SAKL)

Weitere Themen