Umstellung

McDonald’s will nur noch frisches Hackfleisch verwenden

Schluss mit Burger-Patties aus dem Tiefkühlschrank. So will der Burger-Riese McDonald’s bis Mitte 2018 in fast all seinen Filialen innerhalb der USA nur noch frisches Hackfleisch verwenden.

Montag, 03.04.2017, 09:19 Uhr, Autor: Markus Jergler
Burger

McDonald’s will bei fast allen US-amerikanischen Restaurants frisches Hackfleisch einführen (Foto: © picture alliance / AP Photo)

Konkurrenzunternehmen machen sich bereits seit mehreren Jahren über die Tiefkühlprodukte von McDonald’s lustig, allen voran die Kette Wendy’s. Die Schnellrestaurantkette spottet in ihren TV-Werbespots offensichtlich und unverblümt über die gefrorenen Waren des Burger-Riesen. Doch damit soll nun Schluss ein. Anstatt der schockgefrosteten Buletten werden nun nach und nach fast alle US-amerikanischen McDonald’s-Filialen mit frischem Hackfleisch ausgestattet.

Mit der Umstellung auf frisches Hack folgt McDonald’s dem positiven Feedback von Kunden und Mitarbeitern während und nach der erfolgreichen Testphase in Texas, welche seit Mai 2016 läuft. „Wir haben überwältigend positives Feedback von Kunden und Mitarbeitern erhalten“, heißt es in einer Pressemitteilung von McDonald’s. Daher gibt es nun frisches Hackfleisch für alle. Nachdem der Fastfood-Konzern angekündigt hatte, sich wieder auf seine Kernkompetenzen – nämlich auf Burger – konzentrieren zu wollen, versucht das Unternehmen durch den Verzicht auf tiefgefrorene Burger sein Image weiter aufzufrischen.

Ernährungsexperten sind skeptisch

Durch das Schockfrosten der Burger-Patties konnte man bislang sehr erfolgreich gegen Bakterien vorbeugen. Ernährungsexperten sehen die Umstellung auf frisches Hackfleisch jedoch mit einiger Besorgnis. Natürlich liefere frisches Hackfleisch den intensiveren und besseren Geschmack, doch die Schockfrost-Technik eignet sich hervorragend, um sich gegen Bakterien zu wappnen. In der Systemgastronomie seien tiefgefrorene Produkte am besten geeignet, um die Lebensmittelsicherheit zu erhöhen. (WELT/MJ)

Weitere Themen