Auszeichnung

KultiWirte des Jahres gewählt

Oberösterreichs KultiWirte stellten in Kirchberg-Thening mit dem „z’Kraxenberg“ den diesjährigen Landessieger sowie die sieben Regionssieger auf das Podest.

Donnerstag, 16.01.2020, 09:57 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Oberösterreichs Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Markus Achleitner gratulierte Sybille und Florian Schlöglmann zur Auszeichnung "KultWirt des Jahres 2020“.

Oberösterreichs Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Markus Achleitner (l.) gratulierte Sybille und Florian Schlöglmann zur Auszeichnung „KultWirt des Jahres 2020“. (© Cityfoto/Roland Pelzl)

Das ist Perfektion: Mit der Traumnote 1,00 in der Genuss-Spechte-Wertung sicherte sich der Wirt z’Kraxenberg aus Kirchheim i. I. den diesjährigen KultiWirte-Landestitel in Oberösterreich. Die Trophäe dafür nahmen die Wirte Sibylle und Florian Schlöglmann beim KultiWirte-Fest in Kirchberg-Thening in Empfang.

Der KultiWirt des Jahres sowie die einzelnen Regionssieger wurden diesmal von 77 Genuss-Spechten ermittelt, die sich bei den mehr als 70 oö. KultiWirten 18 Wochen lang nicht nur durch die Speise- und Getränkekarten kosteten, sondern bei ihren mehr als 600 Bewertungen auch die Kriterien „Als KultiWirt erkennbar“, „Service/MitarbeiterInnen“ sowie „Regionalität“ in die Beurteilung einfließen ließen.

„Wir brauchen Trägerraketen wie unsere KultiWirte, um dem Tourismusland Oberösterreich im Sinne der Kulinarik-Strategie ein eigenständiges, unverwechselbares Profil zu verschaffen. Zu einem umfassenden Genusserlebnis gehören neben einmaligen Produkten und Angeboten vor allem auch die dahinterstehenden Menschen“, sieht Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner die oö. KultiWirte auf dem richtigen Weg. „Diese Flaggschiffe der Gastronomie bekennen sich nicht nur zur traditionellen Wirtshauskultur, sie pflegen sie auch durch ein aktives kommunikatives Miteinander und sorgen mit innovativen Ideen und als Kaderschmiede für einen qualifizierten Berufsnachwuchs dafür, dass diese Wirtshauskultur bei uns auch Zukunft hat“, ergänzt WKOÖ-Vizepräsidentin Margit Angerlehner.

Die Sieger in den einzelnen Regionen

Region Hausruckviertel

  • Regionssieger: Gasthaus Kreuzmayr, Eferding (Note: 1,12)
  • 2. Platz: Schranks Wirtshaus, Eschenau (Note: 1,16)
  • 3. Platz: Wirtshaus „Zur Lini“, Rutzenham (Note: 1,20), Gasthaus Hofwimmer, Wels (Note: 1,20)

Region Innviertel

  • Regionssieger: Gasthaus Hofer, Neukirchen/Enknach (Note: 1,10)
  • 2. Platz: Wirt am Markt, Taiskirchen (Note: 1,16)
  • 3. Platz: Wirtshaus „Zum Onke Heli“, Kirchberg b. Mattighofen (Note: 1,20), Gasthaus Bauer „Wirt in Steinbrunn“, Schardenberg (Note: 1,20)

Region Mühlviertel Ost

  • Regionssieger: Stoabaun-Wirt, St. Georgen am Walde (Note: 1,14)
  • 2. Platz: Mühlviertler Hof, Schwertberg (Note: 1,25), Färberwirt, Bad Zell (Note: 1,25)
  • 3. Platz: Landgasthaus „Zum Edi“, Gutau (Note: 1,33)

Region Mühlviertel West

  • Regionssieger: Wögerers Wirtshaus, Feldkirchen/Donau (Note: 1,14)
  • 2. Platz: Gasthof Süss, Oberkappel (Note: 1,23)
  • 3. Platz: Maurerwirt, Kirchschlag (Note: 1,50)

Region Seengebiet

  • Regionssieger: Gasthof Engelhof, Gmunden (Note 1,05)
  • 2. Platz: Landgasthof Spitzerwirt, St. Georgen/Attergau (Note: 1,15)
  • 3. Platz: Wirt am Bach, Laakirchen (Note: 1,33)

Region Traunviertel

  • Regionssieger: Gasthaus Berger, Weyer (Note: 1,10)
  • 2. Platz: „Schupf’n“, Rohr (Note: 1,11)
  • 3. Platz: Knapp am Eck, Steyr (Note: 1,14)

Region Zentralraum

  • Regionssieger: Gasthaus Marktstub’n, St. Georgen/Gusen (Note: 1,10)
  • 2. Platz: Kirchenwirt-Kirchberg, Kirchberg-Thening (Note: 1,20)
  • 3. Platz: Stefan Stubm, Linz (Note: 1,30)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen