Sommer-Pop-up-Restaurant

Kempinski Hotel Frankfurt bringt levantinische Küche nach Deutschland

F&B Supervisor Bader El Amri, Chefkoch Julien El Khal und Hoteldirektor Kai Behrens
Als warme Mezze serviert das Küchenteam aus dem Oman unter anderem eine gemischte Grillplatte. V. l. n. r: F&B Supervisor Bader El Amri, Chefkoch Julien El Khal und Hoteldirektor Kai Behrens (Foto: © Kempinski Hotel Frankfurt)
Erstmals seit 2019 öffnet das Sommer-Pop-up-Restaurant Levante im Kempinski Hotel Frankfurt wieder und überrascht die Gäste mit Spezialitäten aus dem Libanon, aus Syrien und Jordanien. Für ein authentisches Genusserlebnis hat Hoteldirektor Kai Behrens vier Kollegen aus dem Schwesterhotel Kempinski Muscat aus dem Oman einfliegen lassen.
Montag, 17.07.2023, 10:44 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Ich freue mich sehr über diese besondere Kooperation, die unseren Gästen einen kulinarischen Hochgenuss aus der levantinischen Küche ermöglicht“, erläutert Kai Behrens. Dabei freut sich der Hoteldirektor vor allem auf Julien El Khal, den Küchendirektor des Schwesterhotels Kempinski Muscat in Oman.

Julien El Khal arbeitet seit Jahren im mittleren Osten und hat seine Wurzeln im Libanon. Zur Unterstützung bringt er drei weitere erfahrene Mitarbeiter aus dem Kempinski Hotel Muscat mit. Zum Team aus dem Kempinski Hotel Muscat gehören somit neben Küchendirektor Julien El Khal Chefkoch Onder Isik, F&B Supervisor Bader El Amri sowie Restaurantchef Mahmouud Aszadjali.

„Dieses Gericht erinnert mich an meine Heimat"

Das Levante mit Blick auf den hoteleigenen See ist bis zum 10. September von mittwochs bis sonntags geöffnet. Als Signature Dish bereitet Julien El Khal eine langsam geschmorte Lammschulter mit Safranreis zu, Kharouf Michwey.

„Dieses Gericht erinnert mich an meine Heimat. Es ist ein traditionelles Essen, das ich mit meiner Familie oft zu festlichen Anlässen genieße“, erläutert El Khal.

Authentische Küche

Neben den besonderen Kreationen von El Khal dürfen die kalten und warmen Vorspeisen, die Mezze, natürlich nicht fehlen. So kommt mit Fattouch Debs El Remen mediterranes Gemüse mit Zitronen-Sumach-Olivenöl-Dressing, glasierter Granatapfelmasse und knusprig gebratenes Pita auf den Teller.

Für Warek Enab werden Weinblätter vegetarisch gefüllt und hinter Hummus Fateh Bil Laban verbergen sich marinierte Kichererbsen mit Knoblauch-Minze-Joghurt und der typischen Sesampaste Tahini. Auch der klassische Tabbouleh-Salat aus Petersilie, Tomaten, Zwiebeln, Zitrone und Bulgur fehlt nicht.

Als Nachspeise stehen unter anderem Aish El Saraya, eine Cremespeise, bestehend aus Zuckersirup, Pistazien und hausgemachter Ashta auf der Karte. 

(Kempinski Hotel Frankfurt/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Das Pop-up Restaurant von Greenforce in der Außenansicht
Gastronomie
Gastronomie

Veganes Pop-up Restaurant residiert im Europa-Park

In dem beliebten Freizeitpark kommen Veganer derzeit voll auf ihre Kosten. Das Münchener Foodtech Unternehmen Greenforce wird noch bis Mitte Juli die Besucher mit Leckereien ganz auf pflanzlicher Basis verköstigen. 
6 Spitzenköche
Veranstaltung
Veranstaltung

Krönender Abschluss des Stories Pop-Up-Kitchen

Das diesjährige Pop-up-Restaurant in der Ausstellungshalle der Metropolinik hat die Erwartungen der Betreiber, der Bliss Group Heidelberg, übertroffen. Mitte Mai endet die 14-wöchige Laufzeit des temporären Restaurants mit einer Erfolgsgeschichte.
Küchenchef Rüdiger König
Schweiz
Schweiz

Hotel Castell eröffnet Pop-up-Restaurant mit asiatischen Spezialitäten

„Asia meets Zuoz“: Im Schweizer Vier-Sterne-Superior-Hotel Castell werden in den Sommermonaten neben zeitgenössischer Kunst erstmals auch asiatische Sharing-Dishes serviert.
Street Art für die Stories Pop-Up-Kitchen in Heidelberg (Fotos: © Thilo Ross)
Gastronomie
Gastronomie

Street Art meets Spitzenküche in Heidelberg

Die Stories Pop-up-Kitchen gastiert zurzeit in Heidelberg. Umgeben von Street Art wird der ausgezeichnete Koch Boris Rommel fünf ebenfalls prämierte Kollegen für eine Exklusivausgabe der Kochkunst im Stories zusammenführen. 
Restaurant EssTisch
Festtagsmenüs
Festtagsmenüs

Heringsessen und Valentinsmenü im Kempinski Hotel Frankfurt

Ein Tag, zwei Anlässe: Am 14. Februar fallen Valentinstag und Aschermittwoch auf denselben Tag. Das Kempinski Hotel Frankfurt hat daher gleich zwei besondere Menüs zusammengestellt. 
Restaurant EssTisch im Kempinski Hotel Frankfurt
Event
Event

Kempinski Hotel Frankfurt setzt beliebte Brunch-Reihe fort

Seit fast zwei Jahren ist der Sonntagsbrunch im Kempinski Hotel Frankfurt fester Bestandteil des gastronomischen Angebots. Auch in diesem Jahr gibt es bereits Termine für das Event, das jeweils unter einem anderen Motto stattfindet.
Johann Schmuck und sein Team
Pop-up-Restaurant
Pop-up-Restaurant

Johann Schmuck zieht mit Pop-up-Restaurant ins Krois Haus

Ab dem 3. November kommt in das historische Krois Haus in Stainz nun wieder neues Leben: Drei-Haubenkoch Johann Schmuck zieht mit seinem Team für einen Monat in die altehrwürdigen Gemäuer ein. 
Die Villa Schweizerhof am Vierwaldstättersee.
Pop-up-Restaurant
Pop-up-Restaurant

Chez Vrony gastiert in der Villa Schweizerhof

Neues Pop-up-Restaurant mit Blick auf das Matterhorn eröffnet bald: Vom 9. November 2023 bis zum 4. Februar 2024 ist das Bergrestaurant „Chez Vrony“ aus Zermatt zu Gast in der „Villa Schweizerhof“.