Restauranteröffnung

Jan Hartwig eröffnet Restaurant im Rhaetenhaus

Im August wurde bekannt, dass Spitzenkoch Jan Hartwig nach über sieben Jahren den Bayrischen Hof verlässt, um sich selbstständig zu machen. Nun gibt es konkrete Pläne.

Montag, 03.01.2022, 12:41 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Jan Hartwig

2017 holte Jan Hartwig den dritten Stern für das Gourmetrestaurant Atelier. (Foto: © picture alliance)

Nach über sieben Jahren hat Jan Hartwig im August dem Atelier des Bayrischen Hofs den Rücken gekehrt, um ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Nun hat der Spitzenkoch ein geeignetes Lokal gefunden: Im sogenannten Rhaetenhaus in der Luisenstraße 27 in München will er im Frühsommer sein neues Restaurant „Jan“ eröffnen. „Am liebsten würde ich im Mai eröffnen“, erklärte Hartwig gegenüber der SZ, „aber das ist noch nicht sicher, weil es auch für die Handwerker Lieferengpässe gibt.“

Einen Vorgeschmack auf das „Jan“ bietet der Spitzenkoch seinen Gästen in einem Pop-up-Restaurant. Dieses soll bereits Mitte Januar eröffnen – „vorausgesetzt, es gibt keinen neuen Lockdown“. Wo? Das will Hartwig erst bekanntgeben, wenn alle Genehmigungen vorliegen.

(SZ/NZ)

Weitere Themen