Destination Istanbul

Istanbul wird Mitglied des Guide Michelins

Die Destination Istanbul wird Mitglied des Guide Michelins. Eine erste Restaurant-Auswahl von „Gastrocity Istanbul“ wird der Guide Michelin am 11. Oktober 2022 bekannt geben. 

Mittwoch, 25.05.2022, 13:22 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Guide Michelin internationaler Direktor Gwendal Poullennec und Türkiye Kultur- und Tourismusminister Mehmet Nuri Ersoy (Foto: © GoTürkiye)

Guide Michelin internationaler Direktor Gwendal Poullennec und Türkiye Kultur- und Tourismusminister Mehmet Nuri Ersoy (Foto: © GoTürkiye)

Die Gastrometropole Istanbul wurde vom Guide Michelin, dem weltweit renommierten Restaurantbewertungsnetzwerk, in einer speziellen Auswahl gewürdigt. Die unabhängigen Guide-Michelin-Prüfer inspizieren jetzt schon durch unangekündigte Besuche die Istanbuler Gastronomie. Die ersten selektierten Gastronomiebetriebe werden bei einer von Guide Michelin organisierten Zeremonie am 11. Oktober 2022 als Teil der „Gastrocity“ bekannt gegeben.

Weitere Ziele im Rahmen der Aufnahme im Guide Michelin sind es, Genussmenschen und Feinschmecker in das Land zu locken, Istanbul als eines der führenden gastronomischen Zentren zu positionieren und den allgemeinen Markenwert der Metropole weiter zu steigern.

Durch Guide Michelin neue Perspektiven auf globaler Ebene

Anlässlich der Aufnahme von Istanbul in den Guide Michelin erklärte der Minister für Kultur und Tourismus der Republik Türkiye Mehmet Nuri Ersoy, dass die Aktivitäten zur Positionierung von Istanbul als einer der meistbesuchten Städte der Welt und „Gastro-Stadt“ Touristen anziehen werden, die sich am guten Essen und außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen erfreuen.

„Das Interesse des Guide Michelins an der Gastronomie in Istanbul zeigt, dass Türkiye auch im Gastro-Tourismus viel Aufmerksamkeit erhält. Der Guide Michelin wird unseren Betrieben, die sich durch Originalität, Vielfalt, Nachhaltigkeit und Kreativität auszeichnen, eine ganz neue Perspektive auf globaler Ebene eröffnen,“ führte Mehmet Nuri Ersoy ferner aus.

Junge, kreative Talente schaffen originelle Geschmacksvielfalt, die begeistert

Gwendal Poullennec, Internationaler Direktor des Guide Michelins, zeigte sich ebenfalls erfreut über die Aufnahme Istanbuls als Destination. Istanbul fasziniert die Welt seit Jahrhunderten mit seiner Geschichte, Kultur und interkulturellen Identität. Gwendal Poullennec bekräftigte: „Die Auswahl des Guide Michelins für Istanbul wird Feinschmeckern auf der ganzen Welt die Stadt präsentieren. Die kulinarische Szene, die von alten Traditionen und jungen, aufgeschlossenen und kreativen Talenten geprägt ist, die eine originelle Geschmacksidentität schaffen, hat unser Team begeistert.“

Istanbul als Ausgangspunkt für gastronomische Traditionen

Im Laufe der Geschichte war Istanbul lange Zeit imperiale Hauptstadt und gilt als Ausgangspunkt für gastronomische Traditionen, die sich über Kontinente erstrecken. Zudem gilt sie als Geburtsort berühmter Palastküchen. Der Guide Michelin stellt Istanbul in den Fokus und zeigt eine kreative, dynamische und originelle Kulinarik, die Vergangenheit und Gegenwart miteinander verbindet. Istanbul ist die 38. Destination, die der Guide Michelin in die weltweite Gastronomieszene inkludiert. Der erste Guide Michelin wurde auf der Pariser Weltausstellung im April 1900 herausgegeben.

(GoTürkiye/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen