Neueröffnung

Cotidiano-Restaurant eröffnet im Alten Wall

Art-Invest Real Estate konnte die Marke Cotidiano als neuen Gastromieter für den Alten Wall in Hamburg  gewinnen. Die Eröffnung des ganztägig geöffneten Nachbarschafts-Restaurants ist für Anfang 2022 geplant.

Mittwoch, 07.07.2021, 11:02 Uhr, Autor: Martina Kalus
Alter Wall in Hamburg

Auf 500 m² wird das Ganztages-Restaurantkonzept im Alten Wall 20–22 einen neuen Treffpunkt mit Wohlfühlambiente schaffen. (Foto: © Art-Invest Real Estate)

Das Cotidiano (auf Deutsch: alltäglich) ist ein Ganztagesrestaurant, das fair, nachhaltig und ökologisch arbeitet. Die abwechslungsreiche Speisekarte bietet ein breites Angebot an hausgemachten Speisen aus hochwertigen Zutaten, oft in Bio-Qualität, für jeden Geschmack und jede Tageszeit. Etwa die Hälfte der Speisen aus hochwertigen Zutaten sind vegetarisch oder vegan.

Sieben Standorte in Deutschland

Die Restaurantmarke wurde 2012 gegründet und verfügt inzwischen über sieben Standorte innerhalb Deutschlands. Nach Kiel wird das Cotidiano in Hamburg der zweite Standort in Norddeutschland sein. Mit diesem Restaurant rundet Art-Invest Real Estate nach der Eröffnung des Wallter’s im Dezember 2020 das Gastronomieangebot im Alten Wall ab.

„Das vielseitige Restaurant-Konzept von Cotidiano unterstreicht einmal mehr unseren besonderen Großstadt-Mix im Alten Wall. Der Alte Wall bietet gehobenes Shopping, feine Gastronomie sowie spannende Kunst. Mit diesem modernen Metropolen-Lifestyle-Angebot reagieren wir auf die veränderten Bedürfnisse nach Genuss und Erlebnis von Menschen, die in der Stadt wohnen oder sie besuchen,“ sagt Martin Wolfrat, Niederlassungsleiter Hamburg bei Art-Invest Real Estate. „Wir können uns keine bessere Lage als den Alten Wall für unser erstes Restaurant in Hamburg vorstellen. Im Herzen der Stadt inmitten beeindruckender historischer Architektur das Cotidiano Alter Wall eröffnen zu können, wird neben unserem vielseitigen Angebot in unserem Restaurant-Wohlfühlambiente sicher zum Erfolg unserer Marke in der Hansestadt beitragen“, erklärt Dr. Nico Engel, Geschäftsführer von Cotidiano.

(Alter Wall Hamburg/MK)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen