Marketing

E-Mail-Anfragen in Buchungen verwandeln

Trifft bei einem Anbieter von Ferienunterkünften die E-Mail eines Interessenten ein, sind Höflichkeit und Schnelligkeit gefragt. Wie werden aus unverbindlichen Anfragen feste Buchungen?

Mittwoch, 02.11.2016, 11:50 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Serviceklingel

© Kadmy/Fotolia

Auf einer Veranstaltung der Marketinggesellschaft Meran diskutierten im Oktober 2016 Experten und Unternehmer den erfolgreichen Umgang mit Kundenanfragen, wie die „Südtirol News“ berichtete. Die E-Mail schnell zu beantworten, galt bei allen Beteiligten als wichtigster Erfolgsfaktor. Auch optisch muss das Angebot etwas hermachen. Wichtig sind dabei die folgenden Punkte:

  • Ist die Anrede korrekt?
  • Geht der Absender klar hervor?
  • Ist das Fotomaterial ansprechend?
  • Beantworten Sie alle Fragen des Interessenten?

Rund 15 Minuten benötigen Unterkunftsbetriebe, um die Anfrage zu beantworten. Um Zeit zu sparen und trotzdem alle Erfordernisse zu berücksichtigen, empfahlen die Podiumsteilnehmer Vorlagen, Textbausteine und eine Software für die Adressverwaltung. Ist das Angebot angekommen? Bleiben noch Fragen offen? Auch das Nachhaken ist wichtig. Sind die Kapazitäten für den Wunschzeitraum des Kunden bereits erschöpft, sollten Alternativzeiten angegeben werden.

Weitere Themen