Premiere

Die H-Hotels präsentieren ein neues Kulinarik-Konzept

In Friedrichs Schnitzel-Bar gibt’s verschiedene Schnitzelvarianten zum Ausprobieren.
In Friedrichs Schnitzel-Bar gibt’s verschiedene Schnitzelvarianten zum Ausprobieren. (Foto: © H-Hotels.com)
Schnitzel für alle und für jeden Geschmack: Ab sofort kommt im H+ Hotel Frankfurt Eschborn der beliebte Fleischklassiker auf den Teller. Doch Friedrichs Schnitzel-Bar hat mehr zu bieten als die originale Wiener Variante. 
Mittwoch, 13.09.2023, 10:04 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker

Das neue Kulinarik-Konzept der H-Hotels rückt das Schnitzel in den Fokus. Die Idee zu Friedrichs Schnitzel-Bar hatte Thomas Haas, CEO von H-Hotels.com.

Der Name Friedrichs ist eine Hommage an den Gründer der Residenzstadt Bad Arolsen, Fürst Friedrich Anton Ulrich zu Waldeck und Pyrmont, und gleichzeitig Firmensitz der Hotelgruppe.  

Ein knusprig ausgebackenes Schnitzel mit Champignon-Rahmsoße. (Foto: © H-Hotels.com)
Ein knusprig ausgebackenes Schnitzel mit Champignon-Rahmsoße. (Foto: © H-Hotels.com)

Was wird in Friedrichs Schnitzel-Bar künftig serviert?

„Ich bin ein großer Fan dieses Traditionsgerichts und seiner vielen Variationen. Ich freue mich sehr über die Umsetzung des Konzepts“, sagt Haas. 

Doch wer jetzt nur an das Wiener Schnitzel in goldbraun ausgebackener Panade denkt, wird überrascht sein, was die Speisekarte in Friedrichs Schnitzel-Bar alles zu bieten hat.

„What the Schnitzel?“

So finden sich neben Kalb, Landuro-Schwein und Kikok-Hähnchen auch Lachsforellenfilet sowie Kohlrabi- und Austernpilzschnitzel als vegane Komponenten auf der Karte.

Welche Beilagen gibt es zum Schnitzel?

Die Beilagen reichen von Pilzragout über Butterspätzle hin zu Möhrengemüse und Süßkartoffelpüree.

Viele kleine Vorspeisen im Tapas-Format. (Foto: © H-Hotels.com)
Viele kleine Vorspeisen im Tapas-Format. (Foto: © H-Hotels.com)

Darüber hinaus begeistert eine feine Auswahl an Vorspeisen in kleinen Schälchen oder größeren Portionen zum Teilen.

Jürgen Schmieder, Corporate Director of Food, ergänzt: „Alle lieben doch Schnitzel; bei meiner Mutter und bei Oma gab es immer die besten und leckersten. Hervorragende Qualität des Produktes und Liebe bei der Zubereitung sind uns besonders wichtig.“

Neben deftigen Speisen werden selbstverständlich auch Desserts wie Basilikumsorbet mit Beeren serviert, die das Angebot in Friedrichs Schnitzel-Bar abrunden. (Foto: © H-Hotels.com)
Neben deftigen Speisen werden selbstverständlich auch Desserts wie Basilikumsorbet mit Beeren serviert, die das Angebot in Friedrichs Schnitzel-Bar abrunden. (Foto: © H-Hotels.com) 

„Neues entdecken, altbekanntes neu erleben!“

Für die Zusammenstellung der Speisekarte legte er Wert auf eine breite Auswahl und eine Mischung aus Tradition und Innovation. „Über ein Dutzend verschiedene kleine Leckereien – ob warm, kalt, vegan, vegetarisch, mit Fisch oder Fleisch – laden dazu ein, Neues zu entdecken oder Altbekanntes neu zu erleben“, schwärmt Schmieder.

Nachhaltigkeit im Fokus

Großer Wert wird nicht nur auf die Abwechslung der Speisen, sondern auch auf die Qualität der Produkte gelegt. Herkunftsorte des Fleischs und Inhaltsstoffe des Essens werden dabei stets transparent und für Gäste nachvollziehbar kommuniziert.

So stammt beispielsweise das Schweinefleisch aus Thüringen, das Hähnchenfleisch ist ausschließlich Kikok und für die Panade wird Brot regionaler Bäcker verwendet.

Immer im Blick hat Schmieder außerdem auch den verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen und Lebensmitteln – Stichwort Food-Waste-Management: „Wir kaufen nachhaltig ein und bereiten nachhaltig zu. Wir engagieren uns gegen Lebensmittelverschwendung und achten unter anderem darauf, nicht zu viel vorzubereiten, sondern frisch zu kochen“. 

Interesse an einem spannenden Job bei den H-Hotels?
Dann besuchen Sie doch einmal die HOGAPAGE Jobbörse.

(H-Hotels.com/THWA)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Sandra Holzäpfel, Head of Convention Sales der H-Hotels Gruppe
Interview
Interview

H-Hotels: In vier Stunden zum perfekten MICE-Angebot

Die Gruppe hat sich für den Tagungsmarkt neu aufgestellt. Ein eigens Team erstellt innerhalb kürzester Zeit ein Angebot für interessierte Kunden. Auch die Nachfragen selbst haben sich verändert. In den Fokus rücken neue Aktivitäten. 
Schnitzel in Friedrichs Schnitzel-Bar
Schnitzelvariationen
Schnitzelvariationen

H-Hotels.com bringt neues Kulinarik-Konzept nach Bad Soden am Taunus

Im H+ Hotel Bad Soden gibt es ab sofort Friedrichs Schnitzel-Bar. Die Speisekarte ist vom traditionellen Schnitzel und kreativen Variationen des beliebten Gerichts, darunter auch vegetarische und vegane Optionen, geprägt.
Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz, Olaf Heinrich GF Zollhafen Mainz, Thomas Haas CEO H-Hotels, Christian Farnleitner GF Soravia Tochtergesellschaft SoReal, Lisa Haus GF IHK Rheinhessen und Steffen Jans Leiter Kommunikation Landesvereinigung Unternehmensverbände Rheinland-Pfalz, feiern die Eröffnung des H2 Hotel Mainz. (Foto: © H-Hotels GmbH/Oliver Rösle)
Eröffnungsfeier
Eröffnungsfeier

H2 Hotel Mainz feierlich eröffnet

Bereits seit November 2023 empfängt das H2 Hotel Mainz seine Gäste. Nun wurde das Designhotel in der Rheinallee feierlich eröffnet. 
H2 Hotel Mainz
Hoteleröffnung
Hoteleröffnung

H2 Hotel Mainz eröffnet als Hommage an Johannes Gutenberg

Neueröffnung mit Stil: Das H2 Hotel Mainz der Gruppe H-Hotels.com bereichert ab sofort das Übernachtungsangebot der Landeshauptstadt. Inspiriert vom Erfinder des Buchdrucks, Johannes Gutenberg, spiegelt sich das Thema Druckkunst im gesamten Design des Hotels wider. 
Benjamin Schleef und Christian Dachs-Stoffel
Personalie
Personalie

Doppelter Zuwachs bei H-Hotels.com

H-Hotels.com befindet sich weiter auf Expansionskurs und baut auch in Sachen Personal aus. Zum Oktober bekommt die Gruppe zwei neue Gesichter, die in ihren Aufgabengebieten für einen reibungslosen Ablauf sorgen und damit die Positionierung des Unternehmens stärken sollen.
V. l. n. r.: Thomas Querl (Geschäftsführer H-Hotels GmbH), Christina Dinklage, Jochen Klauder, Thomas Haas (Geschäftsführer H-Hotels GmbH) (Foto: © H-Hotels.com)
Personalie
Personalie

H-Hotels.com: Hoteldirektor verabschiedet sich nach 40 Jahren in den Ruhestand

Eine Ära geht zu Ende: Nach über 40-jähriger Betriebszugehörigkeit bei H-Hotels.com ging Jochen Klauder, Hoteldirektor des H+ Hotel Goslar, am 31. August 2023 in den wohlverdienten Ruhestand. Wer wird seine Nachfolge antreten?
Norman Beitz
Kulinarik
Kulinarik

Norman Beitz bringt kulinarischen Hochgenuss ins Grand Hotel Straubinger und ins Badeschloss

Das Grand Hotel Straubinger und das Badeschloss in Bad Gastein öffnen im September 2023 nach einer umfassenden Revitalisierung wieder ihre Pforten. Als Executive Chef sorgt Norman Beitz mit kreativen und innovativen Ideen für kulinarischen Hochgenuss in den Hotels am Straubingerplatz.