Tim Mälzer

Corona-Pause in der Bullerei

Tim Mälzer schließt wegen der steigenden Corona-Zahlen sein Restaurant im Hamburger Schanzenviertel vorübergehend. Im Februar soll es mit neuen Ideen und einem überdachten Hygienekonzept weitergehen.

Freitag, 07.01.2022, 09:12 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Tim Mälzer

Tim Mälzers „Bullerei“ legt eine dreiwöchige Corona-Pause ein. (Foto: © picture alliance)

Die nächste Corona-Welle rollt auf Deutschland zu. Tim Mälzer hat sich daher entschlossen, die Bullerei in Hamburg vorübergehend zu schließen: „Wir haben nicht nur einen Bewirtungsauftrag, sondern auch eine Fürsorgepflicht“, so Mälzer in einem Facebook-Video. „Eine Fürsorgepflicht unseren Gästen gegenüber, aber auch im wesentlichen unseren Mitarbeitern gegenüber und deshalb haben wir uns dazu entschlossen, angesichts der stetig steigenden Infektionszahlen in Hamburg und der anstehenden 2G-Plus-Regel eine kurze Schaffenspause einzulegen.“ Diese soll etwa drei Wochen dauern und am 9. Januar beginnen. Anfang Februar starte die Bullerei dann „mit neuen Ideen, neuen Speisekarten und einem natürlich für alle erträglichen 2G-Plus-Konzept“.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen