Eventgastronomie

BVB will eigene Köche ausbilden

Als junger Fußballer gibt es kaum bessere Ausbildungsadressen als Borussia Dortmund. Ab August 2017 bildet der deutsche Spitzenclub auch angehende Köche aus, in seiner Event und Catering GmbH.

Mittwoch, 14.12.2016, 13:56 Uhr, Autor: Markus Jergler
BVB Fans

Ab August 2017 bildet der BVB auch Köche aus (Foto: © dpa)

Die BVB Event und Catering GmbH besteht nun seit zwei Jahren. Die Geschäftsführer Marcus Knipping und Arne Brügmann sind für die Vermarktung der VIP-Bereiche des Signal Iduna Parks außerhalb der Bundesligaspieltage zuständig. Seit der vergangenen Saison kümmert sich die Firma auch um das gesamte Catering im Stadion und bei Borussia Dortmund. Mannschaftskoch Dennis Rother und sein Team versorgen nicht nur die Spieler und den  Trainerstab, sondern auch sämtliche Jugendmannschaften sowie das Jugendhaus am Trainingszentrum. Natürlich versorgen Sie auch den gesamten Signal Iduna Park während der Spieltage und bei Sonderveranstaltungen.

Bislang beschäftigt der BVB für die zu erfüllenden Aufgaben vorwiegend externe Köche. Das bedeutet bei einem Spieltag der Bundesligamannschaft allein 80 Köche. Laut Arne Brügmann ist eine gute Stammmannschaft die Grundvoraussetzung für zuverlässige und erfolgreiche gastronomische Leistungen innerhalb des Stadions. Hierfür soll ab dem 1. August 2017 eigener Nachwuchs ausgebildet werden. Schon allein auch deswegen, weil es immer schwieriger wird, qualifiziertes Personal zu finden. Der Fachkräfte- und Personalmangel in der Gastronomie ist deutlich spürbar. Drei Ausbildungsplätze zum Koch oder zur Köchin wird es zunächst geben.

Der Nachwuchs wird jedoch nicht ausschließlich beim BVB ausgebildet. Da es sich bei der Event und Catering GmbH um Event-Gastronomie handelt, sind auch andere, externe Ausbildungsstationen notwendig. Schließlich müssen vollausgebildete Köche auch das A-la-carte-Geschäft kennenlernen. Die Azubis verbringen daher jeweils ein halbes Jahr ihrer Ausbildung bei zwei Gastronomie-Partnern aus Dortmund: dem Lennhof in Menglinghausen, erst vor wenigen Tagen vom Restaurantführer Michelin mit dem Bib Gourmand für seine gehobene Küche ausgezeichnet, und dem Restaurant Overkamp auf dem Höchsten. Zudem bestehen Kooperationen mit der IHK zu Dortmund und dem Hotel- und Gaststättenverband.

Wer beim schwarz gelben Fußballriesen eine Ausbildung als Koch beginnen möchte, sollte mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen können sowie über eine körperliche Verfassung verfügen. Weitere Informationen gibt es unter www.bvb.de/jobs. (MJ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen