Neueröffnung

Bürgermeister eröffnet Burgermanufaktur

Am 24. November, einen Monat vor Weihnachten, war es endlich so weit. Um 11:11 Uhr durchtrennte Villachs Bürgermeister das rote Absperrungsband mit einer Schere. Jetzt ist Österreich um eine Burgermanufaktur reicher.

Freitag, 25.11.2022, 09:09 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker
Villöachs Bürgermeister eröffnet Le Burger Restaurant in der Innenstadt.

Bürgermeister Günther Albel bei der Eröffnung des neuen Standorts von Le Burger. (Foto: © ROBIN CONSULT)

Mitten in der Altstadt von Villach eröffnete Bürgermeister Günther Albel die neueste Burgermanufaktur des österreichischen Familienbetriebs Le Burger. Zur Begrüßung gab es für die ersten 111 Gäste Gutscheine für ein individuelles „Burgerunikat“. Die Investitionssumme für die Burgermanufaktur liegt im sechsstelligen Bereich.

Die Eröffnungszeremonie

Mit selbstgebackenen Buns, handgemachten Patties, frischen, regionalen Zutaten und hausgemachten Saucen zum Abzapfen setzt Le Burger seit Jahren Maßstäbe in Sachen Premium-Burger. Nach dem fulminanten Erfolg in Klagenfurt startet nun auch Villach mit einer 290 m² großen Burgermanufaktur, 90 Sitzplätzen, einer Schauküche und Gastgarten ins neue Premium-Burger-Zeitalter.

Entsprechend hoch war der Andrang der Villacher bei der offiziellen Eröffnung am Donnerstag. Im Namen der Stadt Villach hieß Bürgermeister Günther Albel den Neuzugang willkommen: „Wir freuen uns, dass Le Burger ab nun unsere Gastronomie-Szene bereichert. Dem Unternehmen eilt ein ausgezeichneter Ruf voraus, es wird sich auch in Villach rasch etablieren. An Gästen sollte es nicht fehlen: Unsere Stadt zählt ja zu den am schnellsten wachsenden Bezirken Österreichs.“

Gespannt auf das Villacher Publikum zeigt sich auch Franchisenehmer Herbert Biber: „Die Toplage in der Altstadt von Villach ist wie geschaffen für unsere Premium-Burgermanufaktur, denn nicht nur unsere Burger und Bowls sollten den höchsten Ansprüchen genügen, auch in Sachen Interior haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, um unseren Gästen eine unvergessliche Erfahrung zu bieten.“

VIPs als Vorkoster

Wie gut das neue Angebot ankommt, bewies sich am Abend zuvor beim VIP-Opening. Als „Vorkoster“ versuchten sich u. a. Stadtrat Harald Sobe, die Hauseigentümer und Unternehmer Hervé Reiser und Andreas Schwab, Grapos-Geschäftsführer Wolfgang Zmugg, Edelschneider Thomas Rettl, die Musiker Meli Stein und Faia Salamanda, Zauberer Nikolaus Fortelni und viele andere, die sich ihre individuellen „Burgerunikate“ aus selbstgebackenen Buns, Patties mit täglich vor Ort faschiertem Fleisch und 20 regionalen Zutaten selbst zusammenstellen durften.

Lukas Tauber, Herbert Biber und Thomas Tauber.
Lukas Tauber, Herbert Biber und Thomas Tauber beim VIP-Opening am 23. November. (Foto: © ROBIN CONSULT/Thomas Hude)

Weitere Themen