Eröffnung

Big Chefs eröffnet drittes Restaurant in Deutschland

Big Chefs auf der Killesberghöhe in Stuttgart
Big Chefs hat sein drittes Restaurant in Deutschland eröffnet. (Foto: © Big Chefs / Till Baur)
Big Chefs setzt seinen Expansionskurs in Deutschland und Europa fort. Die türkische Restaurantkette hat auf der Killesberghöhe in Stuttgart ihr drittes Restaurant in Deutschland eröffnet.
Montag, 25.09.2023, 09:39 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Das neue Restaurant im Erdgeschoss des Einkaufszentrums „Killesberghöhe“ bietet Platz für bis zu 250 Personen: für 90 Gäste auf knapp 190 Quadratmetern im Innenbereich und für 160 Gäste auf einer 200 Quadratmeter großen, umlaufenden Terrasse mit Blick in den grünen Höhenpark. 

Wie in allen Big Chefs Restaurants wurde auf die Inneneinrichtung großen Wert gelegt: „Mit gemütlichen Sofas, Teppichen und Pflanzen bietet das Restaurant eine Wohnzimmer-Atmosphäre; unsere Gäste sollen sich hier wohl und heimisch fühlen“, erklärt Unternehmensgründerin Gamze Cizreli.

Als ganztägig geöffnetes Restaurant gibt es bei Big Chefs Frühstück, Mittag- und Abendessen. Mit einem Café-Brasserie-Konzept bietet die Ganztags-Gastronomie dabei Spezialitäten der levantinischen und internationalen Küche. Ein Markenzeichen der Kette, die mit mehr als 80 Filialen in der Türkei vertreten ist, sind die zahlreichen Gerichte zum Teilen.

Auf die Inneneinrichtung im neuen „Big Chefs“-Restaurant wurde großen Wert gelegt.
Auf die Inneneinrichtung im neuen „Big Chefs“-Restaurant wurde großen Wert gelegt. (Foto: © Big Chefs / Till Baur)

Was bietet das neue Restaurant?

Die Bar des neuen Restaurants in Stuttgart lädt zum After-Work-Drink ein, und nicht nur Familien oder Paare, auch Firmen finden in den Räumen ausreichend Platz für Events. 

Gamze Cizreli
Gamze Cizreli freut sich über die Eröffnung des dritten „Big Chfes“-Restaurants in Deutschland. (Foto: © Big Chefs / Till Baur)

Cizreli bezeichnet den Küchenstil als „all day casual dining“. „Wir servieren eine Mischung von Gerichten aus levantinisch-ägäischen Kochtraditionen sowie Aromen und Einflüssen des jeweiligen Gastlandes“, erklärt sie. „Es gibt Mezze-Variationen und auch Frühstücksvarianten zum Teilen“. Hinzu kommen unter anderem Salate, Bowls, Burger, Pizza und Pide.

Auf der Getränkekarte stehen hausgemachte Limonaden, Smoothies, Cocktails und ausgewählte Weine. Heiße Getränke werden bei Big Chefs stets auf einem Tablett mit einer Blume, Schokolade oder einem Cookie serviert.

In das Restaurant integriert ist ein kleiner Marktplatz, auf dem Gäste türkische Produkte wie Olivenöl, Mandarinenmarmelade oder Granatapfelsauce, aber auch Geschirr erwerben können.

An einem kleinen Marktplatz können Gäste türkische Produkte wie Olivenöl, Mandarinenmarmelade oder Granatapfelsauce erwerben.
An einem kleinen Marktplatz können Gäste türkische Produkte wie Olivenöl, Mandarinenmarmelade oder Granatapfelsauce erwerben. (Foto: © Big Chefs / Till Baur)

Roboter als technische Unterstützung

Ein Servier-Roboter namens Big-C unterstützt das Servicepersonal. Er bringt Speisen und Getränke an die Tische und schmutziges Geschirr zurück in die Küche; Bestellungen nimmt der Big-C allerdings nicht auf und kassiert auch nicht ab.

„Der Roboter soll keine Mitarbeiter ersetzen, sondern eine Hilfe für diese darstellen, damit sie sich mehr auf den Gast und Service konzentrieren können“, erklärt Gamze Cizreli.

Unterstützung für Frauen in der Landwirtschaft 

Gamze Cizreli setzt sich in der Türkei für „Human Empowerment“ ein und hat vor einigen Jahren das Projekt „From our female farmers to your table“ ins Leben gerufen. Damit stärkt und unterstützt sie Frauen in der Landwirtschaft.

Die Idee: Hiesige Landfrauen bieten bei Big Chefs ihre selbstgemachten und regionalen Produkte an. So kommen zahlreiche Produkte wie Marmeladen, Dips und Saucen von 30 Bäuerinnen aus den ländlichen Regionen der Türkei.

Inzwischen bieten auch belgische und deutsche Landfrauen in ihrem jeweiligen Land ihre Produkte bei Big Chefs an. In Belgien gibt es eine Acai Bowl und verschiedene Marmeladen zu kaufen, in Deutschland Prosecco.

Dieses Engagement ist Teil von Cizrelis Unternehmensführung, bei der sie sich zentralen Werten der „UN Sustainable Development Goals“ verschrieben hat, den Zielen der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung. Sie fördert in ihren Restaurants unter anderem die Chancengleichheit von Frauen im Beruf und legt großen Wert auf das Schonen von Ressourcen.

Auf Expansionskurs

Gamze Cizreli hat Big Chefs 2007 in Ankara gegründet. Inzwischen betreibt das Unternehmen mehr als 80 Filialen in der Türkei, zehn in Aserbaidschan, Kasachstan, Irak, Zypern, Libyen, Belgien und Deutschland.

„Unser Ziel ist es, in den kommenden drei Jahren in allen Großstädten von Europa eine Filiale zu eröffnen“, sagt Cizreli.

Allein in Deutschland ist Big Chefs an drei Standorten vertreten: Frankfurt, Oberhausen und nun auch in Stuttgart.

(Big Chefs/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Alex an der Frauenkirche
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Zweites Alex in Dresden eröffnet

Nach dem 2015 eröffneten „Alex am Schloss“ startete am 10. Januar 2024 mit dem „Alex an der Frauenkirche“ ein zweiter Betrieb der beliebten Freizeitgastronomie-Gruppe in der Dresdner Innenstadt. Das neue Lokal am Neumarkt ist der 39. deutsche Alex-Betrieb der Mitchells & Butlers Germany.
Gourmetrestaurant Silberstreif im Naturresort Schindelbruch
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Naturresort Schindelbruch eröffnet Gourmetrestaurant

Ab dem 1. Februar 2024 eröffnet im Naturresort Schindelbruch das Gourmetrestaurant Silberstreif. Küchenchef Eric Jadischke und sein Team bringen hier eine sinnliche, nachhaltige und saisonale Aromaküche auf die Teller.
The Ash in Belval, Luxemburg
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

The Ash eröffnet erstes Restaurant außerhalb Deutschlands

Erfolgreiches Gastronomiekonzept geht international: Das Markenkonzept The Ash Restaurant & Bar bringt sein erstes Restaurant außerhalb Deutschlands an den Start. Standort ist das prestigeträchtige Belval in Luxemburg.
Im neuen Restaurant Sicilia wird die moderne italienische Küche mit regionalen Produkten und internationalen Einflüssen kombiniert. (Foto: © Dalim Yeral)
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Restaurant Sicilia bringt moderne italienische Küche nach Berlin-Charlottenburg

In Berlin-Charlottenburg hat das neue Restaurant Sicilia eröffnet. Es verbindet moderne italienische Küche mit regionalen Produkten und internationalen Einflüssen.
KFC-Restaurant in Wilhelmshaven
Eröffnung
Eröffnung

KFC eröffnet neues Restaurant in Wilhelmshaven

Jetzt auch in Wilhelmshaven: Am 29. November 2023 hat die amerikanische Kultmarke Kentucky Fried Chicken ein neues Restaurant auf der ostfriesischen Halbinsel eröffnet. Betrieben wird es von einem erfahrenen Franchisepartner.