Auszeichnung

Award der Gastfreundschaft geht nach Bayreuth

Michael Feuerstein, Thomas Wenk und Olaf Bloem
Michael Feuerstein (Geschäftsfeldleiter Kultur & Tourismus, l.), Thomas Wenk (Geschäftsführer Liebesbier Restaurant & Bar, 2.v.l.) und Olaf Bloem (operativer Geschäftsführer Liebesbier Restaurant & Bar, 2.v.r.) mit Team freuen sich über den Sonderpreis. (Foto: © Brauerei Gebr. Maisel GmbH & Co. KG)
Bei der diesjährigen Verleihung des Awards der Gastfreundschaft stand alles unter dem Motto „Kreatives Personalmarketing“. Ein Restaurant aus Bayreuth wurde für eine besondere Kampagne mit dem Sonderpreis ausgezeichnet. 
Freitag, 26.05.2023, 09:35 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Die Fachjury des diesjährigen Awards der Gastfreundschaft rund um die Dehoga-Bundesverbands-Geschäftsführerin Sandra Warden zeichnete vier herausragende und innovative Projekte der deutschen Gastronomielandschaft aus. Das Liebesbier Restaurant & Bar aus Bayreuth hat sich mit der Kampagne „Irgendwas mit Bier“ beworben und wurde bei der Preisverleihung in Dublin mit dem Sonderpreis ausgezeichnet.

Gemeinsam nach Personal suchen

Um neue Mitarbeiter für das eigene Unternehmen zu gewinnen, ist heute mehr denn je Kreativität im Personalmarketing gefragt. Diese Erfahrung hat auch das Liebesbier Restaurant in Bayreuth gemacht und die Kampagne #irgendwasmitbier ins Leben gerufen. 

Nicht nur im Liebesbier ist der gestiegene Personalbedarf ein Thema, sondern für alle Familienunternehmen, die sich auf dem Brauereigelände befinden. Durch die Recruiting-Kampagne ließ sich die Suche nach Personal gemeinsam angehen, denn alle Unternehmen haben eines gemeinsam – sie machen „irgendwas mit Bier“.

Dreh- und Angelpunkt der Recruiting-Kampagne ist die Webseite, die die Jobangebote der Unternehmen bündelt und einen Einblick in die verschiedenen Familienbetriebe und Mitarbeiter-Benefits gibt. Auf den Social-Media-Kanälen wurde fokussiert auf die Kampagne hingewiesen.

Außerdem waren aufmerksamkeitsstarke Plakate und Bierdeckel mit witzigen Bier-Sprüchen im Einsatz. „Du bist BIEReit für Deine berufliche Zukunft?” oder „Du möchtest einen Job mit BIERgeisterung?” sorgten für Beachtung und lockten viele Interessierte auf die Webseite und Social-Media-Seiten. 

Durch einen Instagram-Clickfunnel war es Jobsuchenden schließlich möglich, sich innerhalb von nur zwei Minuten zu bewerben.

Eine erfolgreiche Kampagne

Die gemeinsame Kampagne erwies sich als voller Erfolg: Nicht nur durften das Liebesbier und Maisel & Friends viele neue Teammitglieder begrüßen, durch die Auszeichnung mit dem Award der Gastfreundschaft wurde auch von unabhängiger Stelle bestätigt, dass sie genau der richtige Weg war, um dem Personalbedarf zu begegnen.

„Recruiting und Personalmarketing werden in der Gastronomie immer ein Thema bleiben. Durch den Erfolg der Kampagne und den Gewinn des Awards der Gastfreundschaft sehen wir uns darin bestärkt, genau an diesen witzigen Kampagnen-Ansatz anzuknüpfen, um auch in Zukunft neue Teammitglieder für uns zu gewinnen. Die ein oder andere Idee haben wir bereits“, bekräftigt Olaf Bloem, operativer Geschäftsführer des Liebesbier Restaurant & Bar.

(Brauerei Gebr. Maisel/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Bernhard Patter und Steffen Schock von diavendo
Zukunft
Zukunft

Gen Z ist eine Bereicherung für die Hotel-Branche!

Einen neuen und durchaus erfrischenden Blick wirft Personalexperte Bernhard Patter auf die oft kritisch betrachtete Generation Z. Er zeigt auf, welche Fähigkeiten diese Menschen für die Hotellerie geradezu prädestinieren. Und wie Betreiber diese Young Talents ins Boot holen können. 
Bild mit verschiedenen illuminierten Kästen mit Richtungsweisern des Hotels McDreams
Personalentlastung
Personalentlastung

McDreams führt 100 Prozent KI-gesteuertes Telefonsystem ein

„Lisa“ ist der wohlklingende Name des KI-Systems, das bei der deutschen Hotelgruppe für eine deutliche Entlastung der Mitarbeiter sorgt. Die Technologie soll dem Unternehmen in diesem Jahr voraussichtlich mehrere hunderttausend Euro einsparen. 
Der Deutschen liebstes Getränk im Sommer: das Bier (Foto: © MHP/stock.adobe.com)
Kostendruck
Kostendruck

Trotz gestiegener Bierpreise ist die Branche optimistisch

Das liebste Getränk der Deutschen wird zunehmend teurer. Das ist gerade auch für die Gastronomie problematisch. Dennoch blicken die Wirte optimistisch auf die Biergartensaison. 
Das Bildungszentrum Arbeit-von-morgen, ist ein TÜV-zertifizierter und gesetzlich anerkannter Bildungsträger. (Foto: © Bildungszentrum Arbeit-von-morgen)
Arbeitswelt
Arbeitswelt

Die Möglichkeiten des Qualifizierungschancengesetzes

Neue Technologien und automatisierte Prozesse – der Wandel der Arbeitswelt betrifft branchenübergreifend sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber und stellt sie vor neue Herausforderungen. Das Qualifizierungschancengesetz könnte die Antwort sein.
Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland befindet sich im Aufwind. (Foto: © pikselstock/ adobe.stock.com)
Mitarbeiter
Mitarbeiter

Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland steigt weiter

Gute Nachrichten für die Branche. Die Zahl der Erwerbstätigen ist auf einem erneuten Höchststand. Das hat das Statistische Bundesamt mit aktuellen Zahlen bekannt gegeben. Besonders auch das Gastgewerbe entwickelt sich positiv.
Verschiedene Köche beim Zubereiten einer Speise  (Foto: © gettyimages/FG Trade)
Mitarbeitermangel
Mitarbeitermangel

Fachkräftemangel bekämpfen: Neue Regelung für Arbeitnehmer ohne formale Ausbildung

Möglicherweise erfährt auch die Hotel- und Gastronomie-Branche in naher Zukunft eine Erleichterung beim Personalmangel. Das Bildungsministerium hat eine neue Maßnahme gegen den Fachkräftemangel auf den Weg geschickt.
Servicekräfte dekorieren freudig ein Buffett mit köstlichen Speisen
Steigende Einstellungszahlen
Steigende Einstellungszahlen

Positive Signale im Kampf gegen den Personalmangel

Als die Flüchtlingswelle ihren Höhepunkt erreicht hatte, hatten viele Gastronomen die Hoffnung, dass mit den nach Deutschland kommenden Menschen der Personalmangel im Gastgewerbe erfolgreich bekämpft werden könne. Wie sieht die Situation heute aus?
Vier junge Köche
23.712 Jugendliche ohne Lehrstelle
23.712 Jugendliche ohne Lehrstelle

Trotz Personalmangel: Tausende Jugendliche finden keine Lehrstelle

Kaum eine Woche vergeht, ohne dass man über Meldungen zum Personal- und Azubimangel stolpert. Viele Branchen, insbesondere das Gastgewerbe, bräuchten dringend mehr Nachwuchs. Warum also klagen dennoch tausende Jugendliche darüber, dass sie keine Ausbildungsstelle finden.