Betriebsgastronomie

Automatendienstleister, Betriebsgastronomen und Caterer ziehen an einem Strang

Gemeinschaftsverpfleger kämpfen nach wie vor mit coronabedingten Veränderungen: Der Arbeitskreis Gemeinschaftsverpflegung, der Bundesverband der Deutschen Automatenwirtschaft und der ErfaFoodService bündeln daher ihre Kompetenzen und stellen sich im Rahmen einer gemeinsamen Kooperation den Herausforderungen.

Freitag, 28.10.2022, 09:16 Uhr, Autor: Karoline Giokas

Geballte Power gegen Herausforderungen wie Fachkräftemangel, veränderte Essgewohnheiten und flexible Kantinennutzung: Der Arbeitskreis Gemeinschaftsverpflegung (AK GV), der Bundesverband der Deutschen Automatenwirtschaft (BDV) und der ErfaFoodService wollen gemeinsam Synergien schaffen. (Foto: © Drazen Zigic via Getty Images)

Fachkräftemangel, veränderte Essgewohnheiten und flexible Kantinennutzung: Die Verpflegung in Unternehmen ändert sich aktuell rapide. Das Ziel der neuen Zusammenarbeit des AK GV, des BDV sowie der ErfaFoodService ist es neue Synergien zwischen Automatendienstleistern, Betriebsgastronomen und Catering-Unternehmen zu schaffen. Innovationspotential automatisierter Systeme Automatisierte Verkaufssysteme unterstützen Betriebsgastronomen und Caterer dabei, aktuelle Herausforderungen zu meistern und neue Verpflegungskonzepte zu implementieren.

Umsetzung mit Know-How und Praxiserfahrung

“Der BDV möchte die Brücke schlagen zwischen unseren Automatendienstleistern und den Betriebsverpflegern“, so BDV-Geschäftsführer Dr. Aris Kaschefi. „Wo können neue Synergien entstehen, welche Lösungen sind gefragt, welche Anforderungen müssen erfüllt werden? Diese Fragen gilt es gemeinsam zu klären, um künftig neue, vielfältige und frische Verpflegungsangebote für Unternehmen anzubieten.”

Zur konkreten Umsetzung ist auch die Expertise des Netzwerks der ErfaFoodService gefragt. „Wir bringen Kollegen zusammen, die ihr Problem schon gelöst haben (Best Practice Vermittlung) und helfen sowohl bei Fragen zu neuen Produkten, Konzepten und Rahmenbedingungen als auch bei der Kontaktaufnahme zu Entscheidern der Branche. Dabei begegnen wir uns auf Augenhöhe, praxisbezogen, themenorientiert, Impulse setzend und zukunftsweisend“, erklärt der Gründer der ErfaFoodService, Michael Möhring. „Wir unterstützen mit detaillierten Branchenkenntnissen, zielgruppengerechter Ansprache sowie marktabdeckenden Kontakten zu Spezialisten.”

Vor Ort im Gespräch

Möglichkeit zum Austausch auf der Vendcon 2022 Im Rahmen der VendCon am 8. November 2022 im Kameha Grand Hotel in Bonn sprechen die Kooperationspartner zu Potentialen und konkreten Lösungen von automatisierten Verkaufskonzepten.

(BDV/KG)

Weitere Themen