Hintergründe unklar

Polizei: Schwerbewaffneter Mann in Trump-Hotel festgenommen

Diese Hotelmitarbeiter sind mit einem riesen Schrecken davongekommen. In letzter Minute konnte die Polizei in Washington D.C. im luxuriösen Trump-Hotel einen Mann festnehmen und so ein Blutbad verhindern. Der Eindringling war bis unter die Zähne bewaffnet.

Freitag, 02.06.2017, 09:34 Uhr, Autor: Felix Lauther
Trump Hotel Washington

picture alliance/AP Photo

Die Polizei in Washington hat einen 43 Jahre alten Gast des Trump-Hotels festgenommen, nachdem in seinem Auto Waffen gefunden wurden. Dem Einsatzbericht zufolge wurde die Polizei alarmiert, nachdem im Wagen des Mannes ein halbautomatisches Gewehr gesehen wurde. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten im Handschuhfach eine Pistole. Außerdem wurden etwa 90 Schuss Munition sichergestellt.

Sicherheitsbeamte in Trump-Hotel verhinderten Schlimmeres
Der Secret Service teilte mit, man habe von einem aufmerksamen Bürger und Sicherheitsmitarbeitern des Hotels Hinweise auf eine mögliche Bedrohung bekommen. Daraufhin wurde der Mann in dem Hotel lokalisiert und in seinem Auto die Waffen gefunden. Der 43-Jährige wurde festgenommen.

Er muss sich nun wegen unerlaubten Waffenbesitzes verantworten. Ein Polizeisprecher sagte der „Washington Post“, der Verdächtige habe „drohende Bemerkungen“ ausgestoßen. Die weiteren Hintergründe des Vorfalls blieben zunächst unklar. Das Trump-Hotel in Washington wurde im vergangenen Herbst eröffnet. Es liegt nur wenige Gehminuten vom Weißen Haus entfernt. (dpa / FL)

Weitere Themen