Digitalisierung

Motel One startet Pilotprojekt

Ab heute startet Motel One als Partner der Bundesregierung das erste Pilotprojekt für ein neues Ökosystem digitaler Identität. Ziel ist es, den Check-In-Prozess zu digitalisieren.

Montag, 17.05.2021, 16:37 Uhr, Autor: Martina Kalus
Digitaler Check-In im Motel One als Pilotprojekt

Die entwickelte Lösung verringert die Kontaktpunkte während des Check-ins. (Foto: © Bundespresseamt)

Motel One startet heute, den 17. Mai, als Partner der Bundesregierung das erste Pilotprojekt für ein neues Ökosystem digitaler Identität. In der ersten Phase können Geschäftsreisende vier ausgewählter Unternehmen via Smartphone-App und QR-Code in 33 deutschen Motel One einchecken. Ziel ist es, den Check-in-Prozess zu digitalisieren und dafür im ersten Schritt den Meldeschein aus Papier zu ersetzen.

Kontaktpunkte werden verringert

An der Umsetzung des Projekts arbeiten seit dem Startschuss durch die Bundeskanzlerin im Dezember letzten Jahres insgesamt 18 Unternehmen, darunter drei Hotelpartner. In den letzten Monaten konnte Motel One wesentliche Komponenten mitentwickeln und die technische Machbarkeit nachweisen. „Die entwickelte Lösung verringert die Kontaktpunkte während des Check-ins und leistet damit einen wichtigen Beitrag zu unserem Hygienekonzept, das auch in Zukunft einen komfortablen und sicheren Aufenthalt in unseren Häusern gewährleistet“, erklärt Daniel Müller, Co-CEO Motel One. Dabei setzt Motel One nicht nur auf die Kontaktminimierung während Corona. Die digitale Übertragung von Daten beim Check-in spart nachweislich Zeit, reduziert Papiermüll und gewährleistet eine korrekte Vermittlung aller Meldeinformationen.

Digitaler Nachweis ersetzt Meldeschein aus Papier

Im ersten Schritt des Pilotprojekts können Firmenreisende mit einem digitalen Nachweis über ihre Rechnungsadresse sowie einer Basis-ID per App den Meldeschein automatisch durch Scannen des QR-Codes ausfüllen. Dies ermöglicht einen nahtlosen, sicheren und verifizierbaren Austausch von Nachweisen. Da der Hotel Check-in öffentliche und privatwirtschaftliche Daten erfordert, eignet sich dieser besonders gut für den Testlauf des e-ID Piloten. Grundlage ist zudem, dass Personen alle sie betreffenden Nachweise ausschließlich selbst verwalten und selbstbestimmt teilen können. Dabei ist die ID Wallet der zentrale Punkt. Der Grundansatz wird bereits weltweit unter dem Namen „Self Sovereign Identitiy“ (SSI) weiterentwickelt.

Projekt wird in mehreren Wellen ausgerollt

Motel One nimmt derzeit mit 33 deutschen Motel One am Pilotprojekt teil. In Zusammenarbeit mit Denkwerk, Gubse, Cancom, IBM und weiteren Unternehmen wurden die technischen Voraussetzungen entwickelt und umgesetzt. Das Projekt wird in mehreren Wellen ausgerollt, bald werden dann alle deutschen Standorte mit eingebunden sein. „Das Pilotprojekt ist ein Meilenstein auf dem Weg zum digitalen Check-in, durch den wir unseren Gästen mehr Komfort und Flexibilität gewährleisten können. Wir hoffen, dieses Verfahren künftig in allen europäischen Motel One sowohl für Geschäfts- wie auch für Privatreisende erfolgreich umsetzen zu können“, fasst Daniel Müller zusammen.

(Motel One/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen